Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -1

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Damit Sie die vier Tage in Fürstenfeldbruck möglichst stressfrei genießen können, geben wir Ihnen noch einige Hinweise zur Anreise, zu den Parkmöglichkeiten und zur Verpflegung.

 

Anreise nach Kloster Fürstenfeld (Fürstenfeldbruck)

Das Wichtigste für alle Besucher ist sicher der richtige Weg zum Veranstaltungsforum im Kloster Fürstenfeld.

Als Knotenpunkt zwischen München und Augsburg verfügt Fürstenfeldbruck über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Wer mit dem Auto anreist, für den führen ab Fürstenfeldbruck alle Wege zum Veranstaltungsforum. Immer der Beschilderung „Veranstaltungsforum“ oder „Fürstenfeld“ folgen. Für die Eingabe in das Navigationssystem geben Sie „82256 Fürstenfeldbruck, Zisterzienserweg“ ein.

Das Veranstaltungsforum erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die S-Bahn Linie 4 bietet eine regelmäßige Verbindung nach München im 20-Minuten-Takt und die Fahrt vom Hauptbahnhof dauert weniger als 30 Minuten.

Wenn Sie den Bahnhof Fürstenfeldbruck verlassen haben, orientieren Sie sich nach links. Nach ca. einem Kilometer erreichen Sie nach nur zehn Minuten Fußweg das Kloster Fürstenfeld.

Die Buslinien 840 und 845 halten direkt am Veranstaltungsforum. Weiterlesen

Das Volksfest in Dachau gehört zum Sommer in den großen Ferien

Die großen Schulferien, die kürzer werden Tage, der erste Nebel am Morgen und das Dachauer Volksfest gehören einfach zusammen. Wieviel Erinnerungen hat man über all die Jahre in genau diese Zeit in der Mitte des August. So viel vertrautes findet man dort und trifft einmal im Jahr die vielen Freunde und Bekannte aus dem eigenen Lebenskreis.

Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -2

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Die für die Fürstenfelder Naturfototage genutzten Flächen der Amperwiese und der Waaghäuslwiese sind insgesamt 2.117 qm groß. Und auch außerhalb des Klostergeländes werden diesmal Wiesen für viele interessante Aktionen genutzt.

Der vordere Teil der Waaghäuslwiese wird wieder zur Flugwiese und ist reserviert für die Greife der Greifvogel-Flugvorführungen.

Dreimal täglich werden die Falkner die Adler zur Kirchturmspitze abwerfen oder die Falken auf das Federspiel anfliegen lassen. Für die Flugbeobachtung stellt die Foto-Industrie ihre Fernoptik zur Verfügung.

Doch nicht nur die Fernoptik ist sehenswert, denn wieder stellt die Industrie drei Fahrzeuge an die Flugwiese. Neben dem Sigma-Airstream und dem zweietagigen Leica-Messemobil steht hier auch der Swarovski „Wildtrak-Ranger“.

Hinter der Flugwiese beginnt die „Eventwiese“. Über die verschiedenen Aktivitäten geben wir Ihnen hier eine Übersicht.

Nicht zu übersehen ist die große „Äquator-Ausstellung“. Weiterlesen

Dachauer Bauern in Tracht auf’m Volksfest

Beim Dachauer Volksfest kommen viele Menschen zusammen, früher trafen sich hier die Bauern, die Bürger der Stadt, die Handwerker und auch die Taglöhner. Das Dachauer Volksfest geht auf das seit 1652 veranstaltete Pferderennen in Dachau zurück und ist damit ein fester Bestandteil im Brauchtums- und Festtagskalender im Dachauer Land.

300.000 Besucher strömen nach Dachau auch und wegen des günstigen Bierpreises von heut 6,30 € nach Dachau an die Amper.

Weiterlesen

d’Ampertaler, Volksfest und Dachau – es ist wieder Mitte August im Dachauer Land

Rieglhaube, Faltenstiefel, langer Gehrock und Brotzeittücherl am Haselnußstecken wohin das Auge blickt. Es ist Mitte August wieder Volksfesteinzug in Dachau – ganz wie in einem Bauernroman von Ludwig Thoma.

Dachau ist an diesem Tag Altbayern wie man es sich fernab der Miesbacher Tracht nur vorstellen kann.

Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -3

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Zwölf Referenten stehen bei zehn verschiedenen Multivisions-Vorträgen drei Tage lang auf der Bühne bei den 21. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen. Und sie präsentieren die verschiedenen Äquatorländern aus drei verschiedenen Kontinenten.

Und alle Referenten, die von Donnerstag bis Sonntag auf der Bühne stehen, sind mit eigenen Fotoausstellungen vertreten. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -4

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

 

CEWE, der Technologie- und Marktführer im Fotofinishing,

ist auch der Hauptsponsor der Fürstenfelder Naturfototage. Und er bietet eine Vielzahl an Programmelementen an: Ausstellungen, Workshops und Aktionen.

Natürlich ist CEWE der Druckpartner für sehr viele Fotoausstellungen. So zum Beispiel für die Glanzlichter-Ausstellung, der Brucker Buidl-Ausstellung, einiger Referenten-Ausstellung und der großen Äquator-Ausstellung.

Weiterlesen

Oberstdorf Einkaufsstraße – Einen Schritt zur Seite gehen und Sehen lernen …

… dann offenbart auch ein Touristenmagnet mit den allfälligen Einkaufsstraßen, Sonderangeboten, „Sales“, 50% Hier und „Alles Raus“ dort schöne und entschleunigte Motive für den Fotografen.

 

Hitze, Hektik, Hetze – da hilft nur die gezielte Entschleunigung

Das Rezept dazu haben wir Fotografen bereits in den Händen - unsere Kamera.

Dann nehmen wir uns einmal 30 Minuten Zeit und gehen in die kleinen Gässchen, nur ein Haus weiter und lernen wieder zu Sehen und zu Beobachten. Dem Aufmerksamen Betrachter öffnen sich sofort die Motive wie aus einer vergessenen Zeit. Wir hören noch die Hektik des Urlaubs, doch jetzt nehmen wir uns vor ganz laaangsaam in Schwarzweiß zu fotografieren und suchen uns Motive die auch aus der SW-Filmzeit stammen könnte.

Ein historischen Stadel mit einem Mühlrad davor und den Heumandl’n schön säuberlich aufgereiht. Wir achten auf die Kontraste, die Farben zeichnen sich als Grauwerte ab und lenken den Blick auf die hohen Allgäuer Berge im Hintergrund.

Weiterlesen

Automobile Oldtimer und Youngtimer im Dachauer Land in Schönbrunn – altes Bech und glänzender Chrom

Viele Freunde alten (Fahrzeug)-Blechs treffen sich im Landkreis Dachau in Schönbrunn zum Glänzen, zum Staunen, zum Fachsimpeln und zur gemeinsamen Ausfahrt. Sommerzeit ist dafür perfekt und die Bewohner in Schönbrunn erleben ein wahres Highlight im Jahreskreis in der gewohnten Umgebung.

Wir reisen stilbewust mit einem Mercedes Roadster R 107 nach Schönbrunn an – offen versteht sich.

Weiterlesen