Es tut sich etwas im digitalen Kameramarkt – CANON stellt die neue spiegellose R Linie vor

Fotos: CANON

Seit Monaten (und Jahren) diskutiert die Branche über das für und wider der spiegellosen Digitalkameras. Der Pionier SONY hat mit dem SONY Alpha 7 System hier seit Jahren vorgelegt und mit A7, A7S, A7R in den Versionen I, II und III (außer der S) drei Generationen von Vollformatkameras – Spiegellos auf den Markt gebracht.


Weiterlesen

Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – MINOX 35

1974, im Alter von 9 Jahren bekam ich meine erste Kamera – eine „AGFA pocket tele 2008„. Im Schaufenster des Fotogeschäftes war auch eine MINOX 35 EL zu sehen. Ein Blick und wir beide haben uns sofort verstanden, ich wollte die MINOX 35 haben – ich war noch zu jung dafür.

Viele Jahre später lag eine gebrauchte MINOX 35 EL im Schaufenster meines Fotohändlers (Foto Sessner GmbH in Dachau) und ich konnte meinen Wunsch als junger Bursch endlich erfüllen – ich habe eine MINOX 35 EL. Die Minox 35 waren ja im Ruf so eine gute Qualität zu liefern, dass man die Fotos als Dias problemlos in einer Diashow einbinden kann.

Keine Kamera war so kompakt wie eine MINOX 35 – und ich verwendete die kleine Kamera sehr gerne beim MTB-fahren und bei Radausflügen mit vollem Gepäck. Die Minox 35 hatte immer in der Lenkertasche platz und man konnte einfach und schnell fotografieren.

Das sahen auch viele andere Fotografen so, die Minox 35 war ein sehr großer Erfolg und hatte eine große Fangemeinde weltweit.

Weiterlesen

Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – OLYMPUS OM

Eine kleine Revolution im Kamerabau begann 1972. OLYMPUS stellte damals erstmalig seine mechanische Kamera M-1 im Weltmarkt vor. Die Kamera war klein, kompakt und perfekt zu bedienen. Ähnlich wie Porsche mit dem 901 musste die M-1 umbenannt werden – die Geburtsstunde der sehr erfolgreichen OLYMPUS OM Reihe mit der OM-1 wurde geboren.

Die OM Kameras muss so klein und funktional wie möglich sein und wurden innerhalb weniger Jahre zu einem auch von Profis akzeptierten Modell auf dem Fotomarkt. Innovationen in Design und Funktionen sicherten über viele Jahre eine Spitzenposition im Wettbewerb. Den Umstieg auf Autofokus und dann die Digitalisierung der Fotografie brachten das Ende des OLYMPUS OM Systems.

Weiterlesen

Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – CANON EOS

Canon war in den 80er Jahren mit erfolgreichen Modellen wie die F-1 und F-1 new, über die bahnbrechende T 90 zu einem der wichtigsten Ausstatter für Profifotografen aufgestiegen. Die weißen Objektive der Sportfotografen wurden zu einem Werbeträger am Spielfeldrand und im Sportstadium.

Mit der T 90 betrat Canon die Bühne der Computergesteuerten und ergonomisch gestalteten Profikamera. Die Zeit war reif für den auch praktisch anwendbaren Autofokus in der SLR, Minolta hatte mit der Minolta 7000 AF die ganze Branche in Unterhosen erwischt eine Revolution aufgelegt. Canon musste sich dieser Entwicklung anschließen, das FD Bajonett war aber für Autofokus überhaupt nicht geeignet.

Luigi Collani – da ist nichts eckig und kantig, sondern fließt organisch in die Hand des Fotografen

Ein kompletter Bruch mit der Historie und 1987 kam die EOS Reihe mit dem EF Bajonett auf den Markt. Das EF Bajonett war das einzige Bajonett mit komplett elektronischer Steuerung und Übertragung, ohne Hebelchen und mechanischen Elementen. Die EOS 620 war auch wieder so ein Meilenstein. Bis heute ist das EF Bajonett unverändert verwendet und ist eines der funktionalsten Bajonette im SLR und DSLR Markt.

Weiterlesen

Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – CANON FD

Canon ist heute der Weltmarkführer im Bereich der DSLR und (noch) unangefochten die Marke mit den meisten Kameragehäusen und Objektiven im Markt. Das war nicht immer so. Canon wollte in das Feld der professionellen Kamera Systeme zu NIKON aufschließen. Die NIKON F2 war in den siebziger Jahren die einzige wirkliche Profi-KB Kamera (neben einer LEICA M) und der Star der Kameratechnik. Die Geschichte des Bildjournalismus ist die Geschichte der NIKON F2, kaum ein Reportage Fotograf der siebziger Jahre kam an der NIKON F2 vorbei. Mit der Entwicklung von drei Generationen der

  • F Linie (insbesondere F-1 und F-1 new)
  • A Linie (AE-1 Programm und A-1)
  • T Linie (T90, T80, T70, T50)

sollte die Vorbereitung zur Einführung der EOS Linie und damit endgültig der Aufstieg zum Weltmarktführer gelingen. Die drei charakteristischen Modelle aus drei Jahrzehnten haben jeweils einen besonderen Flair im Umgang mit Schwarzweiß Filmen in der analogen Fotografie.

Weiterlesen

Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – CONTAX RTS

CONTAX war eine Marke mit Tradition, exzellenten Objektiven von CARL ZEISS und bahnbrechenden Innovationen im KB-Kamerabau, verbunden mit einem der umfangreichsten KB-Systeme im Markt. Die Zielgruppe für CONTAX waren Profis und Fotografen mit dem notwendigen Kleingeld. Dafür wurde auch ein Design von F.A. Porsche geliefert und eines der besten Systeme in den 80er und 90er Jahren.

Ach wie hätte ich selbst gerne mit einer CONTAX fotografiert – es scheiterte nicht am Willen, sondern am Kleingeld. Das ist jetzt im Second Hand Bereich anders. eine CONTAX RTS II oder RTS III ist erschwinglich und eröffnet den Zugang zu einem der besten Objektivsysteme im MF Bereich.

Wir stellen hier die CONTAX RTS III im Detail vor – eines der Endpunkte der CONTAX Entwicklungslinie. Die RTS III ist eine massive Kamera, gespickt mit High-End Funktionen in der damaligen Zeitepoche. Das absolute Alleinstellungsmerkmal war eine Filmandruckplatte, welche mit Unterdruck den zu belichtenden Film während der Aufnahme an die Andruckplatte gesaugt hat, um mehr Präzision und Schärfe zu erzeugen. Die RTS III ist weder klein, noch leicht – Funktionalitäten und Performance brauchen Platz. Das auch heute noch sehr ansprechende Design von F.A.Porsche  ragt über die vielen Kameras aus der selben Zeit hervor. Clean, übersichtlich und perfekte Handhabung aller Knöpfe und Hebel.

Wenn schon Retro mit SW-Analog-Fotografie, dann auch schon mal ein Retro Statement in einem massiven Body und einer strahlenden Marke CONTAX. Die Aufmerksamkeit wird einem im öffentlichen Raum automatisch zukommen.

Weiterlesen

Analog – Digital in Schwarzweiß mit exklusiven Kameras edler SLR-Marken

Analoge Fotografie in Schwarzweiß auf chemischem Film erfährt eine zunehmende Beliebtheit. Durch die Digitalfotografie wurde die Fotografie in Analog und in Schwarzweiß weitgehend vergessen. In den letzten Monaten erfährt diese Art der Fotografie eine neue Beliebtheit. Die einschlägigen Fachmagazine sind schon fast jeden Monat mit mindestens einem Beitrag dazu präsent.

Auch wir haben uns diesem Thema angenommen uns zeigten bereits einige Beiträge zu diesem spannenden Thema.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das analoge Feeling lässt sich durch die passende Kamerasysteme noch ganz beträchtlich steigern

Die einstigen Flaggschiffe der internationalen Kameraindustrie wurden mit dem Erfolg der digitalen Fotografie schnell ein Staubsammler für den Sammler. Der Wert der edlen Stücke verfiel wie das Laub im Herbst.

  

mehr Kameras kommen noch dazu …

Weiterlesen

Entwicklung der Kameratechnik: Meine erste eigene Spiegelreflex Kamera

OLYMPUS OM 30 + Zuiko Auto-S 1:1,4/50 mm

IMG_0060_OM30_900

März 1986. Eine Wanderung in die wunderbare Welt der Fotografie hatte seinen Anfang gemacht. Nach Wochenlangem studieren von Angeboten, Preisen und was bedeutet anspruchsvolles Fotiografieren überhaupt fiel die Wahl auf diese Kombination. Vor 30 Jahren hatte mich Foto Video Sessner überzeugt, dass dies nicht die beste Wahl – aber für meine Ansprüche eine die mich begeisterte – und das sollte noch lange (positive) Folgen haben. Weiterlesen