Schleißheimer Advent 2016 und Foto Wettbewerb

Fotowettbewerb für Kinder unter 16 Jahre –  „Mein schönstes Foto vom Advent in Schleißheim“

Alle Kinder im Alter bis 16 Jahre sind für dieses Kinderwettbewerb zugelassen, mit bis zu 5 Fotos je Teilnehmer. Das Fotomotiv soll einen Zusammenhang mit Schleißheim und dem Advent zeigen. Die Inhalte und Umsetzung ist ganz frei und wir hoffen auf kreative und einfallsreiche Einsendungen. In diesem Wettbewerb werden technische Kriterien des Fotos nicht bewertet, es kommt alleinig auf das Bild an – es muss der Jury spontan gefallen – durch die Farben, die Formen, das lustige Motiv oder auch die nette Umsetzung.
Das Alter des teilnehmenden Kindes wird bei der Einreichung bitte mit angegeben. Weiterlesen

Schleißheimer Advent 2016 und Foto Workshop durch DELTA IMAGE

Workshop am Samstag

  • Samstag 10.12.2016 – 15:30 -16.30 Uhr
  • Sonntag 11.12.2016 – 11:30 -12.30 Uhr
  • Fotoworkshop für Kinder „Handyfotos“
  • Raum ?
  • Der Workshop soll Kinder (und andere) motivieren, selbst mit wachen Augen und einer Kamera über den Schleißheimer Advent 2016 mit all den spannenden Attraktivität und die Vorweihnachtszeit zu streifen und sich zu trauen, fotografisch sich einem Thema zu nähern. Mehr als nur ein Selfie für Facebook.

Weiterlesen

Was zeigt das Titelbild „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“

Das Titelbild des neuen Fachbuches „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“ zeigt am Titelbild ein Natur- und Kulturlandschaft ganz in meiner Heimat bei Ismaning im Norden von München. Mit diesem Titelbild, das vom Verlag aus einer Vielzahl an Motiven gewählt wurde, verbinde ich

  • meine Leidenschaft der Luftbildfotografie, sowohl manntragend als auch mit dem Multicopter
  • meine erste berufliche Tätigkeit beim früher größten Energieversorger in Bayern – der BAYERNWERK AG.
Meine erste Tätigkeit in der BAYERNWERK AG führte mich direkt zu einem Arbeitskollegen, der als Kaufmann und Fischer für das Teichgut Birkenhof organisatorisch zuständig war. Ich freue mich sehr, dass der mitp-Verlag genau dieses Luftbild als Cover für das neue Fachbuch gewählt hat. Das Teichgut Birkenhof ist inzwischen still gelegt und die Energiewirtschaft ist über die E.ON Wasserkraft nun zur Uniper übergegangen. Das Reservat für die Wasservögel ist geblieben.

Die Speicherseen liegen ganz unvermittelt in der vollkommen ebenen Münchner Schotterebene und sind die größte Wasserfläche weit und breit. Daher ist der Ismaninger Speichersee heute

  • ein Naturreservat für Wasservögel von Europäischem Rang.
  • 1962 wurde das gesamte Reservat, bestehend aus dem Speichersee-Gebiet und den dazugehörigen 80 Fischteichen des Teichgutes Birkenhof zum Europareservat erklärt.
  • Das Reservat ist als Brut-, Nahrungs-, Mauser-, Überwinterungs- und Durchzugsgebiet für Wasservögel im Durchzug von Norden und Süden.
  • 1976 wurde das Reservat zum Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung zertifiziert.
  • Der Speichersee und die Fischteiche sind Teil des Schutzgebietnetzes Natura 2000.
Vor 90 Jahren sah die Landschaft nicht ganz so naturnah aus. Der Mittlere Isar Kanal war einer der größten Baustellen im deutschen reich und hier wurde mit den größten Baumaschinen gewaltige Erdmengen bewegt. Inzwischen sind die Narben der Natur zugewachsen und die Natur hat sich diese Wasserfläche für sich wieder zurückgeholt. ein Bild aus der Bauzeit zeigt den sich verändernden Zustand.
miagbeton52_480

Während die Bauarbeiter gerade die Böschung betonieren, passiert ein Lokalzug der Ismaninger Strecke die Kanalbrücke. Im Vordergrund die Feldbahngleise, ca. 1924. Foto: Archiv E.ON Energie Gefunden auf http://isartalbahn.de

„Ismaninger Speichersee mit Fischteichen“ als Luftbild

Der Ismaninger Speichersee ist ein in den 20er Jahren begonnenes Großprojekt der Mittleren-Isar-AG und ist ein Stausee im Mittleren-Isar-Kanal. Ein vollkommen künstliches Bauwerk, mit viel Menschenkraft in die ebene Landschaft gebaut, liegt es nordöstlich von München zwischen Ismaning, Aschheim und Neufinsing.

Der künstlich angelegte See dient der Wasserregulierung der Kraftwerke des Mittlere-Isar-Kanals, ein Ausgleich zwischen Wasserhaushalt und Energiebedarf in der Landeselektrizitätsversorgung. Mit dem Bau des Mittleren-Isar-Kanals und der Nutzung des Isarwassers für die Elektritätsversorgung wurde die Konzession für die biologische Nachklärung der Kläranlage in Großlappen verbunden. Die Fischteiche haben die Aufgabe, im Zusammenwirken mit entsprechenden Bakterien die biologischen Rückstände im geklärten Abwasser biologisch zu reinigen. Aus heutiger Sicht eine sehr moderne Einrichtung. Seit den 90er Jahren sind die Fischteiche nicht mehr in Betrieb und das Reservat wurde zu einem der bedeutendsten Brutgebiete für gefährdete Wasservögel in Europa.

Am Ende des Speichersees wird das Wasser der Mittleren Isar im Wasserkraftwerk Finsing in elektrischen Strom verwandelt und damit die Energieversorgung in Bayern sichergestellt.

Kulturlandschaft erschließt sich nur aus dem Luftbild

Das Titelbild ist ein sehr schönes Beispiel für den Einsatz der Luftbildfotografie in der Landschaftsfotografie. der Landschaftsfotograf am Boden wird diese einzigartige Natur- und Kulturlandschaft so wahrnehmen:

pe1s0209_900

Jetzt im November sind Landschaftsaufnahmen selten so spannend in den Farben wie am 3. Oktober (Aufnahmezeitpunkt des Titelbildes). Am Boden erkennt man ewig weite Wasserflächen und kilometerlange Deiche und Kanäle. Eigentlich nur wenig Interessantes für ein Landschaftsbild. Bei diesen Aufnahmen habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und einen Tag gewählt mit gleichmäßig bedecktem Himmel ohne Wind

  • Neutralgraufilter ND 3 zur Verlängerung der Belichtung um den Faktor 1000
  • Aufnahme mit 2 Minuten Belichtungszeit
  • Konvertierung in Schwarzweißfoto um die nicht vorhandenen Farben zu unterdrücken

Nicht besonders schöne Landschaftsfotos – auch bei schönerem Wetter im Sommer werden daraus keine gleichwertigen Fotos werden. erst der Blick aus der Perspektive der Vögel auf diese Natur- und Kulturlandschaft offenbart die Strukturen, die sanften Kurven und die vielen schimmernden Farben des Wassern im Spiel mit der Sonne. An diesem 3. Oktober war herrlichstes Herbstwetter für einen Landschaftsfotografen.

20 EDNX Piloten zu Besuch bei der Bundespolizei in EDMX

Seit 1991 führt der Weg zum Flugplatz Schleißheim und zum Deutschen Museum für viele Besucher und für die Piloten am Flugplatz Schleißheim über die Jägerstraße. Vorbei am Gelände der 1938/1939 errichteten Fliegertechnischen Schule, dem Gelände das seit 1982 vom Bundesgrenzschutz und ab 2005 die Bundespolizei genutzt wird.

pe1s0163_900

Eine einsatzbereite EC 155 der Bundespolizei im neuen Hangar

Weiterlesen

„Foto und Video mit der fliegenden Kamera“ – ab sofort verfügbar unter www.mitp.de

Weihnachten steht vor der Tür – ein Geschenktip für Fotografen und Piloten

Mein neues Fachbuch zum professionellen Umgang mit Foto und Video von der fliegenden Kameraplattform ist ab sofort verfügbar zum Bestellen und Ausliefern. Letzte Woche wurde das Buch gedruckt – also noch ganz druckfrisch – und diese Woche werden die neuen Bücher in den stationären Buchhandel ausgeliefert und stehen rechtzeitig vor Weihnachten bereit.

zy5m3823_900 Weiterlesen

Imprimatur – „Es werde gedruckt“

Selbst ein Buch schreiben bildet und man lernt ständig neue Themen auch außerhalb des eigentlichen Themas des eigenen Buches.

img_4629_900 Weiterlesen

Oberstdorf Haus – das Tourismus Center in der südlichsten Stadt Deutschlands

Viel freier Raum für Spitzenleistung und Kreativität

logo_oberstdorf

(Quelle: oha) Genau dies erwartet Sie in Oberstdorf, Deutschlands südlichster Gemeinde. Inmitten der Allgäuer Hochalpen tagen Sie auf höchstem Niveau im Oberstdorf Haus. Umgeben von einer wahrlich inspirierenden Kulisse erleben Sie die ideale Kombination aus Arbeit und Naturgenuss. Fernab von Hektik und Alltagsstress und mit einer modernen und flexiblen Technik lassen sich Seminarinhalte am besten vermitteln.

PE1S0232_900 Weiterlesen

Flugplatz Oberwiesenfeld und die BMW AG

Der Flugplatz Oberwiesenfeld war der erste Flugplatz in München und wurde bis Ende der 60er Jahre im Norden der Landeshauptstadt betrieben. 1968 fand der letzte Flug in Oberwiesenfeld statt, anschließend wurde das Gelände für die XX. Olympischen Sommerspiele 1972 umgebaut und der Flugplatz aufgelöst. Heute erinnert noch die U-Bahn Haltestelle Oberwiesenfeld an diesen Flugplatz.

 

BMW AG und die ersten Flugmotore aus München

BMW begann mit dem Bau von Flugmotoren in den Gebäuden an der Moosacher Straße. Hier liegt eine der Wiegen des heute weltbekannten Autobauers.

pe1s1201-hdr_900 Weiterlesen

Ein Anruf – hallo ich bin mal wieder in München

Im Studium lernten wir sehr intensiv miteinander und verbrachten auch viel Freizeit miteinander. Dann kommt der Beruf und die Wege werden weiter. Auch wenn wir damals kein Internet, keine E-Mails und auch kein Facebook und erst recht kein Whats-App kannten – die Kontakte blieben erhalten.

Man verlor auch damals die Kontakte mit den Schul- und Studienfreunden niemals ganz aus den Augen – auch wenn das heute mit den Sozialen Medien viel einfacher geht – aber vielleicht auch nicht so oberflächlich war.

image138_900

Jürgen, Ich und Werner bei einem nächtlichen Fotografierausflug in München (Feldherrenhalle) und Fotoversuchen in der Nacht. 1990 auf Dia fotografiert und mit frühen Digitalisierungsmethoden digitalisiert.

Weiterlesen

Universität Kassel – VDE Kassel – Multicopter im Netzbetrieb

Abendvorträge an Universitäten und Hochschulen ist für die Studenten das Salz in der Suppe und eine sehr schöne Möglichkeit die Theorie der Vorlesungen mit der betrieblichen Praxis von Industrievorträgen zu ergänzen.

 

VDE Regionalgruppe Kassel lädt zum Abendvortrag „Multicopter im Netzbetrieb“

Der Multicopter ist eine relativ neue Technik und ergänzt die klassischen Prozesse im Netzbetrieb mit neuen Möglichkeiten und steigert die Effizienz im Netzbetrieb.

img_2556_900

Zurück in einem Vorlesungssaal einer Universität – jetzt als Referent. Paul Eschbach ist Referent des Abends beim VDE und Tobias Raulf organisiert die Veranstaltung des Abends.

Weiterlesen