BAYERWALDTEAM gemeinsam auf den Naturfototagen Fürstenfeld

Das größte Naturfoto Event in Süddeutschland – da muss das BAYERWALDTEAM (www.bayerwaldteam.eu) unbedingt hin und mit den Vertretern der Community sprechen und neue Themen entwickeln.

PE1S0037_900

Glanzlichter-Abend mit Siegerehrung in den wichtigen Naturfoto Kategorien

Das Team um Mara Fuhrmann und Udo Höcke stellen Jahr für Jahr – nunmehr zum 20.ten Mal – die wichtigsten Naturfotos in Europas bedeutenden Naturfotowettbewerb in den Wettbewerb.

 

Zusammen mit Hubert Bauer-Falkner sind wir über 10 Jahre gemeinsam durch die tiefen Wäldes des bayerischen Waldes und des angrenzenden Böhmerwaldes gezogen und haben unsere gemeinsame Sicht auf die Naturfotografie entwickelt und dann dem interessierten Publikum mit Freude gezeigt.

Weiterlesen

Naturfototage Fürstenfeld und Glanzlichter der Naturfotografie – Nachlese des Veranstalters

Der Beitrag ist im Original übernommen von www.glanzlichter.com, vielen Dank an Mara Fuhrmann und Udo Höcke für die freundliche Erlaubnis. Alle Fotos @glanzlichter.com.

9.900 Besucher erlebten im Veranstaltungsforum das „Projekt Tier“

Plakat Fürstenfeld 2018Die 20. Internationalen Fürstenfelder Naturfototage fanden in diesem Jahr wieder einmal zwischen „Vatertag“ (Himmelfahrt) und „Muttertag“ statt. Und obwohl die Tierfotografie in Poing am Freitag immer Regen garantiert und das Wochenende auch noch auf die Eisheiligen fiel, es war viel zu heiß für die Naturfototage.

Der Donnerstag mit 22° C und der Freitag mit 21° C boten noch ideale Temperaturen für das Veranstaltungsprogramm. Alle Praxisteile der vier Foto-Workshops konnten bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt werden und für die Drohnenflüge war das Wetter geradezu ideal.

Doch das Hauptprogramm findet nun einmal am Samstag und Sonntag statt. Und an beiden Tagen ging das Thermometer auf jeweils 25° C hoch, es war noch wärmer als im letzten Jahr. Eher das Wetter, um in die Berge oder den Biergarten zu gehen, als in den dunklen Vortragssaal oder in die warmen Fotomarktsäle. Erst nach der Veranstaltung, beim Abbau, schlug das Wetter um und es kam zu starken Wärmegewittern.

Traditionell steht am Donnerstag und Freitag die Weiterbildung auf dem Programm. Von den neun angebotenen Workshops waren acht ausgebucht, insgesamt 123 Personen nahmen daran teil. Auch die sechs angebotenen Seminare waren alle durchweg gut besucht bis ausverkauft. Eine weitere Expansion im Workshop-/Seminarprogramm ist leider nicht möglich, da vier Tage lang alle verfügbaren Seminarräume belegt waren.

Am Donnerstagabend stand dann das traditionelle Eröffnungskonzert auf dem Programm, denn bereits seit 2007 starten die Fürstenfelder Naturfototage mit einem Konzert. Das neunköpfige Ensemble des „Orchestra of Truth“ spielte zwar auf klassischen Instrumenten, doch es ließ vor 180 Besuchern unbekannte Klangflächen und treibende Rhythmen erklingen. Weiterlesen

Nichts ist praktischer als eine gute Theorie – Multicopter Workshop

Multicopter Fliegen ist ganz einfach - wenn man es kann.
Wenn man es nicht kann - kann man es lernen.
Das lernen ist eigentlich auch ganz einfach - man muss es nur tun.

In meinem Workshop sind typischer weise Anfänger, die

  • noch niemals einen ferngesteuertes Modell bedient haben,
  • auch keine Affinität zu Mathematik, Physik oder Naturwissenschaften haben,
  • mit der Luftfahrt außer der Urlaubsreise nicht zu tun haben.

Und es klappt doch im zwei Tagen aus den „Fußgängern“ begeisterte Multicopter Piloten zu machen. Das geht nicht in einem Nachmittagskurs – da braucht es schon zwei Tage zeit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Fotos Pirchmoser@Foto Sessner GmbH

Weiterlesen

Aibotix und LEICA Geosystems auf den Naturfototagen Fürstenfeld

Ein ganz besonderer Hingucker für die Besucher der Naturfototage in Fürstenfeld

Ich weiß doch wie eine Drohne aussieht. Viele Carbonrohre, Drähte und eigentlich immer Schwarz – Richtig?

Falsch. der Aibotix sieht ganz anders aus als alle anderen Mutlicopter (Drohnen). Der Aibotix aus dem Hause LEICA Geosystems ist auch ganz anders als alle anderen Multicopter in seinem Alter. Er wird auch nicht für die schönen Künste eingesetzt, sondern ist eine der professionellesten Plattformen für Vermessungsaufgaben und Photogrammetrie. Dafür ist LEICA Geosystems bekannt – ganz einfach Weltmarktführer.

PE1S0047_900

Weiterlesen

Forum Fürstenfeld im Luftbild mit Multicopter (Drohne)

YUN00152_900

180° Panorama als Luftbild mit zwei Luftbilder aus dem Multicopter

Einer der häufigsten Fragen am Infostand lautet:

Kann ich da auch eine gescheite Kamera - meine EOS 5D Mark irgendwie dranbauen?

Meine Antwort lautet sehr oft:

Nein.
Wozu auch.

Eine EOS 5D Mark III wiegt mit Objektiv an die 2 kg. Dazu reicht in aller Regel kein Multicopter mehr mit einem Leergewicht von 3-4 kg inklusive der leistungsstarken Akku. Ein Abfluggewicht von unter 5 kg ist damit eigentlich nicht mehr zu erreichen und der Pilot benötigt grundsätzlich für jeden Flug eine Aufstiegserlaubnis vom zuständigen Luftamt.

YUN00125-Pano_1200

Die meisten Fotos mit den leistungsfähigen DSLR oder DSLM Kameras landen auf den Webseiten bei maximal 1500 Pixel Kantenlänge. In dieser Leistungsklasse liefern selbst die Einsteigerkameras auf den Multicoptern ganz ordentliche Leistungen ab.

Hier ein Luftbildpanorama mit über 180° Bildwinkel aus zwei einzelnen Luftbildern zusammengesetzt.

 

270° Luftbild Panorama aus 6 Luftbildern

Zwei Luftbilder sind ganz einfach zu machen. Selbst 6 Luftbilder sind eigentlich kein Thema – dazu ist die Steuerung einfach und präzise von jedermann durchzuführen.

YUN00147-Pano_1200

Gegenlicht beeinträchtigt natürlich die Bildqualität, wie bei allen anderen Fotografien auch. Mit einfachen Korrekturen in Lightroom kommen ganz ansehnliche Ergebnisse heraus.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Fotografiert mit einem YUNEEC Q500 4k mit dem systemeigenen Kamerasystem CGO2 mit 12 MP Auflösung 
im Fotomodus. Zum Panoramabild zusammengefügt mit PT GUI und für die Webseite aufbereitet.

Nach dem Workshop direkt zu Wolfgang Amadeus Mozart ins Requiem

Naturfototage Fürstenfeld bedeutet ein eintauchen in 4 Tage Fotografie auf höchstem Naturfotoniveau. Ganz tolle Bilder wohin man blickt. In diesem Ambiente darf ich als Workshopleiter meine Workshops mit den 10 Teilnehmern leiten. Geht das noch besser?

Ja, und wie!

Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart in der Klosterkirche Fürstenfeld

WP_20180510_17_43_54_Pro_900 Weiterlesen

Uiiihh! Auf der Titelseite einer Zeitung …

… ja nicht ganz vorne – aber immerhin auf der Regionalausgabe Fürstenfeldbruck.

Fotos Pirchmoser@Foto Sessner GmbH

 

Süddeutsche Zeitung Regionalteil Fürstenfeldbruck und Paul Eschbach

Ein Anfang ist gemacht.

SZ_FFB_Naturfototage 2018 Weiterlesen

Glanzlichter.com, Europas größter Naturfoto Wettbewerb; COUNTDOWN 0

Der Beitrag ist im Original übernommen von www.glanzlichter.com, vielen Dank an Udo Höcke für die freundliche Erlaubnis. Alle Fotos @glanzlichter.com.

Plakat Fürstenfeld 2018

 

COUNTDOWN – 0

Das Veranstaltungsforum in Fürstenfeldbruck ist für Aussteller eines der beliebtesten Messegelände in Bayern. Und damit auch nahezu immer ausgebucht.

Die hohe Auslastung bekommen auch die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage immer mehr zu spüren. Denn auch bis gestern Abend waren alle Räume im Veranstaltungsforum wieder durch eine Firmenveranstaltung belegt.

So konnte in der Nacht zwar noch der Fotomarkt im Obergeschoss vorbereitet werden, das Erdgeschoss war aber bis gestern noch Abend belegt.

Seit 4 Uhr wird es gereinigt und ab 6 Uhr können wir dann diesen Raum vorbereiten. Die über 30 qm² großen Stände der ausstellenden Firmen müssen vermessen und markiert werden. Und die acht Messebauer benötigen jede Minute, um ihre großen Stände aufzubauen.

Und dann gab es Montag noch die Information vom Ordnungsamt, dass es neue Feuerwehrzufahrten gibt. Und so müssen vier Stände im Außenbereich noch verlegt werden.

Die 20. Naturfototage-Auflage startet gleich erstmals mit drei Foto-Workshops. Um 9 Uhr beginnt die „Multicopter-Fotografie“, 30 Minuten später folgt die „Zen-Art-Fotografie“. Und weitere 30 Minuten später beginnen die Farbspiele“. Alle drei Workshops sind bereits lange ausgebucht.

Da die Kulturwerkstatt nicht dem Veranstaltungsforum untersteht und extra vom Betreiber angemietet wird, konnten gestern die „Glanzlichter 2018″ und die Siegerbilder des „Brucker Buidl 2018“ bereits aufgehängt werden. Beide Ausstellungen können bereits heute besichtigt werden.

Um 19:30 Uhr folgt dann im Stadtsaal das erste Highlight: die „Composing Light“ vom Orchestra of Truth.

Am „Wochenende der Fotografie“ stehen 302 Mitarbeiter an 113 Ausstellungsständen mit Informationen zu ihren Produktneuheiten und Dienstleistungen als Ansprechpartner zur Verfügung. In der Tenne, in anderen Sälen und im Außenbereich.

Zu den Vorträgen gibt es noch ausreichend Eintrittskarten an der Tageskasse im Neuen Foyer.

Die Tageskasse ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • am Donnerstag, den 10. Mai, von 18 bis 20 Uhr
  • am Freitag, den 11. Mai, von 14 bis 20 Uhr,
  • am Samstag, den 12. Mai, von 09 bis 19 Uhr,
  • am Sonntag, den 13. Mai, von 09 bis 17 Uhr.

Sollten Sie nach Fürstenfeldbruck kommen, dann wünschen wir Ihnen eine gute Anreise und viel Spaß auf den 20. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen.

Wir freuen uns auf Sie.

Foto Kurs Grundlagen in Dachau mit Foto Sessner GmbH

Sessner_Grundlagen_neu_1200

Und dann schalten wir alle mal die grüne Vollautomatik aus.
Vertrauen Sie mir - Sie werden es am Ende des Foto Kurses auch nicht mehr brauchen.
Paul Eschbach Kursleiter

Der Fotokurs in Dachau zu den Grundlagen der Fotografie geht schon gleich gut los. Die Teilnehmer sind eigentlich gekommen, um in Zukunft bessere Fotos mit mehr Spaß an der Fotografie machen zu können.

Der nächste Grundkurs unseres Fotokurses in Dachau mit Foto Sessner GmbH fand wieder im herzen der Dachauer Altstadt statt.

Logo_Sessner_fett_500

PE1S0322_900

Vielen Dank an die Teilnehmer für den sehr schönen und angenehmen Foto Kurs in Dachau – ich glaube, euch hat es auch Spaß bereitet. Die Skepsis –

Was!
Die grüne Vollautomatik ausschalten?
Niemals!

 

Am Ende des Kurses wird das didaktische Konzept von Paul Eschbach klar

Wir reduzieren die moderne Digitalkamera auf den Funktionsumfang der besten Profi-Kamera aus den frühen 80er Jahren. Mit den Funktionen haben die Profis die besten Fotos der Welt gemacht. Das schauen wir uns einmal genauer an.

Nichts ist praktischer als eine gute Theorie.
Paul Eschbach

Es geht nicht ohne die Grundlagen aus Physik, Mathematik und Fotografie. Im Grundlagenworkshop muss man nur die Zusammenhänge ohne Fachbegriffe erläutern, so dass die Teilnehmer die Grundlagen auch verstehen können. Schritt für Schritt wird Wissen und die praktische Anwendung in der Fotografie den Teilnehmern nahe gebracht.

Ohne einen Grundlagenkurs können die Teilnehmer selbst gar keine Bedienungsanleitung lesen. 
Die Fachbegriffe sind nirgends erklärt - das würde auch den Rahmen einer Bedienungsanleitung sprengen.
Paul Eschbach

PE1S0317_900

Wie wird eine weiße Fläche nicht Grau …

… oder wie wird die Hochzeit der Tochter fotografisch ein weißer Erfolg. Die Kamera kann das zumindest nicht übernehmen – ob weiß, grau oder schwarz – die Kamera macht alles gleich Grau. Da ist der Fotograf gefragt und muss gezielt eingreifen. Wir erarbeiten uns in praktischen Übungen zuerst die Erkenntnis und dann die Übung.

Wir brauchen zum Fotografieren zwischen 5 und 10 Funktionen der Kamera. 
Die müssen gut sein - alles andere ist eigentlich egal.
Paul Eschbach

Wie konnten die alten Meister der Fotografie nur so schöne Fotos machen – na genauso wie heute. Mit dem richtigen Wissen und den erworbenen handwerklichen Fähigkeiten. Es scheint den Teilnehmern richtig Spaß zu machen, den Übungen vom Kursleiter zu folgen.

PE1S0326_900

Grau ist nicht nur die Referenzfläche, Grau ist auch die Theorie

Bei schönem Frühlingswetter nutzen wir die Umgebung des Kursraumes draußen und setzen die Grundfähigkeiten in Erkenntnisse und neues Wissen um. Kaum ist man so richtig am Lernen, ist der Foto Kurs auch schon wieder zu Ende und wir sind mit dem geplanten Programm im Grundlagen Kurs auch sehr gut durchgekommen. Ich freue mich auf noch mehr schöne und mit Liebe zur Fotografie gestaltete Bilder zu sehen bekommen. Jedes gute Bild, ist ein gewonnener Kampf gegen die Wurschtigkeit – passt scho!

PE1S0327_900