UAV DACH e.V. Mitgliedschaft

DELTA IMAGE ist seit 2016 assoziiertes Mitglied im Verband für unbemannte Luftfahrt – UAV DACH e.V.. Die Aktivitäten in der unbemannten Luftfahrt begannen mit den Inspektionsflügen zur technischen Inspektion für einen TSO (Transport System Operator) zur Analyse der Höchstspannungsleitungen im Transportnetz.

Der UAV DACH e.V. besteht seit 18 Jahren und ist der größte und erfahrenste 
Fachverband für unbemannte Luftfahrt in Europa. Er vertritt die Interessen 
von über 185+ Mitgliedern aus Forschung, Herstellung und Anwendung aus den 
Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Niederlande. 

UAV DACH e.V. steht für Akzeptanz, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Qualität 
und Förderung der unbemannten Luftfahrt. UAV DACH e.V. unterstützt mit der 
Expertise seiner Mitglieder die Entwicklung von Regelungen und Gesetzen auf 
nationaler und internationaler Ebene.

Die Entwicklung der unbemannten Luftfahrt wird die Industrie- und Wirtschaftsbranchen verändern. Es ist spannend dies in einer zentralen Position in einem führenden Verband beobachten und begleiten zu können.

 

Webpräsenz des UAV DACH e.V.

Der Verband für unbemannte Luftfahrt UAV DACH e.V. ist im Internet präsent unter folgenden Adressen:

Mitglied im UAV DACH e.V.

DELTA IMAGE ist als Marke von DELTA ADVICE GmbH Mitglied im Verband der unbemannten Luftfahrt – UAV DACH e.V.. Assoziierte Mitgliedschaft Teil einer starken Gemeinschaft sein die Entwicklung der unbemannten Luftfahrt aktiv mit gestalten keine Stimmberechtigung in der Mitgliederversammlung

Prüfstelle Kenntnisnachweis LuftVO

Seit Oktober 2017 ist für das Steuern eines UAS/Drohne/Multicopter mit einem Startgewicht über 2.000 g ein spezieller Kenntnisnachweis gemäß 21 d erforderlich. Die AST 001 wird von UAVDACH-Services UG gehalten und ist eine vom Luftfahrtbundesamt vergebenen Anerkannten Stelle (AST), die erste dieser Art in Deutschland. zur Durchführung der notwendigen schriftlichen, theoretischen Prüfung abzuhalten und einen…

UAV DACH e.V. Presse&Öffentlichkeitsarbeit

Seit Dezember 2017 hat Paul Eschbach die Aufgabe als Referent Presse- & Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Ein stark wachsender Verband in einer sich stark an Bedeutung gewinnenden unbemannter Luftfahrt braucht eine leistungsfähige Presse- & Öffentlichkeitsarbeit. Kommunikation ist ein Schlüssel in der heutigen Informationsgesellschaft. Mitglieder unf Partner müssen professionell über wichtige Themen informiert werden.   Aufgaben des Pressereferenten Aufbau…

 

Wir berichten über relevante Themen in der unbemannten Luftfahrt auch in dem News Blog auf dieser Webseite.

Paul Eschbach – Glossar und Fachbegriffe zum Kenntnisnachweis §21a (4) 2 LuftVO

Ein neues Buch in der DELTA IMAGE Buchreihe im Eigenverlag ist erschienen. Seit 1. Oktober 2017 ist ein schriftlicher Kenntnisnachweis (Prüfung) zum Betrieb von Multicopter als UAV (Unmanned Aerial Vehicle) mit einer Startmasse von mehr als 2000 g gesetzlich in §21a (4)2 LuftVO vorgeschrieben. Zur Vorbereitung auf diese sehr anspruchsvolle Prüfung gibt es nun von Paul Eschbach@DELTA IMAGE ein passendes Fachbuch dazu. Das Glossar behandelt alle prüfungsrelevanten Themen, Fachbegriffe, Abkürzungen und deren kurze Erläuterung und eine Verlinkung zwischen den Fachbegriffen.


DELTA IMAGE Eigenverlag – 1. Auflage 2017
Format DIN A5, 60 Seiten s/w, 280 Begriffe und Abkürzungen erklärt und refferenziert.
Preis 9,99 € inkl. MWSt.
Bezugsquellen: Bitte einfach per E-Mail an pe@deltaimage.de bestellen.

Weiterlesen

Kenntnisnachweis §21a (4) 2 LuftVO für UAV (Drohnen) als DE.AST.001E

Mit der Neufassung der Luft-Verkehrs-Ordnung (LuftVO) im März 2017 wurde auch der „Drohnen-Führerschein“ eingeführt. In Deutschland wird seit 1. Oktober 2017 zum Steuern von Drohnen, UAVs, Multicopter mit einem Abfluggewicht (MTOM) über 2.000g (2,0 kg) ein Nachweis der theoretischen Kenntnisse gemäß §21 d LuftVO benötigt. Dieser Kenntnisnachweis besteht aus einer schriftlichen Theorieprüfung in den Fächern:

  • Luftrecht, Luftraumordnung
  • Meteorologie
  • Flugbetrieb und Navigation

Der Kenntnisnachweis muss bei einer Anerkannte Stelle (AST) als schriftliche Prüfung abgelegt werden. Die Anerkannten Stellen (AST) sind vom Luftfahrtbundesamt (LBA) akkreditiert und prüfen in Deutschland auf einem weitgehend harmonisierten Rahmen und einem akkreditiertem Fragenkatalog.

 

DELTA ADVICE ist eine Anerkannte Stelle

Logo_DACHDie DELTA ADVICE (DELTA IMAGE) ist eine Anerkannte Stelle im Rahmen der UAVDACH-Services UG, ein Serviceunternehmen des UAV DACH e.V.. Im Juli 2017 erhielt DELTA ADVICE die Prüfstellen ID DE.AST.001E.

Die theoretische Prüfung bieten wir nur zusammen mit einem Vorbereitungskurs für den Prüfling an. Die Chance auf ein Bestehen der Prüfung ohne Vorbereitung ist auch für erfahrene Flieger sehr gering.

Die Vorbereitung dient

  • der Vermittlung der theoretischen Rüstzeugs für den Prüfling
  • der Vermittlung des Prüfungssystems
  • die Vermittlung der Fachbegriffe, Abkürzungen und deren Bedeutungen

nach gestaffelten Vorkenntnissen.

Vorbereitungskurs zum Kenntnisnachweis

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis ohne eine geeignete Prüfungsvorbereitung ist wenig aussichtsreich. Die Anforderungen an das theoretische und praktische Wissen um Luftrecht, Metrologie und Verfahren sind anspruchsvoll und die Prüfung wird mit mindestens 75% bestanden.

Die Vorbereitungskurse sind nach Vorkenntnissen der Prüfungsteilnehmer gestaffelt.

Eine Prüfung zum Kenntnisnachweis ohne eine vorherige Prüfungsvorbereitung bietet DELTA IMAGE 
(DELTA ADVICE) nicht an.

Die Prüfung ist anspruchsvoll und für einen Laien in der Luftfahrt alleine durch die verwendeten Begriffe und Ausdrücke nicht wirklich zu schaffen. Die Vorbereitung ist aber keine Doktorarbeit und wir bieten zusammen mit der Prüfung einen Vorbereitungskurs, abgestimmt auf das Kenntnisniveau des Prüflings an.

IMG_2888_900-2

Der zugelassene Fragenkatalog enthält mehr als 600 Fragen. Daraus werden 60 Fragen im Zufallsprinzip ausgewählt. Jede Frage hat i.d.R. 4 Antwortmöglichkeiten als Multiple Choice Beantwortung.

 

Prüfungsfragen und Syllabus

Die Prüfung umfasst mit insgesamt 60 Fragen aus den Themengebieten:

  • Luftrecht und Luftraumordnung
  • Meteorologie (Wetterkunde)
  • Betrieb, Verfahren und Navigation

In den Vorbereitungskursen wird das notwendige Wissen für die sichere Planung und die kompetente Durchführung von Multicopter Flügen im Rahmen der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen aufgebaut, ergänzt oder verfeinert.

Zur Vorbereitung auf das regelkonforme Multicopter Fliegen muss man sich intensiv mit dem deutschen Luftrecht und der Navigation im Luftraum beschäftigen. Schließlich sind im unteren Luftraum auch viele andere Nutzer zeitgleich unterwegs.

In der Prüfungsvorbereitung werden die Schüler an die Verwendung der in der Luftfahrt geeigneten Informationsmedien und Arbeitswerkzeuge für die sichere Planung und Durchführung eines Fluges bestens theoretisch und praktisch vorbereitet zu sein.

Oberstdorfer Fotogipfel 2018 – Kenntnisnachweis für UAV nach §21 d LuftVO mit Paul Eschbach

Muster des Kenntnisnachweises nach LuftVO

Muster des Kenntnisnachweises nach LuftVO

Wir prüfen die Kenntnisse und bilden Piloten aus zum Erwerb des Kenntnisnachweises gemäß den Richtlinien des Luftfahrtbundesamts (LBA). Ab 1. Oktober 2017 ist in Deutschland zum Fliegen von Multicopter (Drohnen) mit einem Abfluggewicht über 2 kg ein Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) notwendig. Dieser Kenntnisnachweis ist auch zum Antrag einer Einzelerlaubnis bei einem Luftamt oder Regierungspräsidium erforderlich. Der Kenntnisnachweis kann bei einer anerkannten Stelle des Luftfahrtbundesamtes (LBA) als schriftliche Prüfung in einer festgelegten Prüfungsorganisation abgelegt werden.

BMVI_Drohnen_900

Quelle: LBA

 

DELTA ADVICE GmbH ist eine anerkannte Stelle innerhalb der Organisation des UAV DACH e.V. und ist berechtigt die Prüfungen durchzuführen und den Kenntnisnachweis als Dokument auszustellen.

DE.AST.001E

Die Registrierung als anerkannte Stelle finden Sie auf folgender Webseite: https://www.uavdach.org/website2016/index.php/flugschulen.html Mehr zu dem Thema des Kenntnisnachweises auf unserer Webseite.

 

Der Workshop@Fotogipfel Plan

Dienstag 5. Juni 2018

09.00 – 17.00 Uhr: Workshopraum@Fotogipfel im Oberstdorf Haus

  • Workshop zur Prüfungsvorbereitung
  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Verfahren

anschließend: eigenständige Prüfungsvorbereitung des Prüflings durch Selbststudium

Mittwoch 6. Juni 2018

09.00 – 13:00 Uhr: Prüfungsraum@Fotogipfel im Oberstdorf Haus

  • Rechtzeitige Anwesenheit ist erforderlich
  • Abgabe der notwendigen Unterlagen vom Prüfling an den Prüfungsleiter
  • Vorbereitung der Prüfung
  • Durchführung der Prüfung im Prüfungraum (60 Minuten)
  • Auswertung der Prüfungsunterlagen
  • Ausfertigung des Nachweisdokuments durch den Prüfungsleiter und Ausgabe an den Prüfling

 

Prüfung zum Kenntnisnachweis

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis ist durch die Auditierung durch das LBA einheitlich geregelt und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen aus der LuftVO.
Die schriftliche Prüfung

  • dauert 60 Minuten
  • umfasst 60 Fragen
  • aus 3 Themenbereichen.

DELTA ADVICE führt die Prüfungen bevorzugt am Flugplatz Oberschleißheim durch. Der Überblick über die Prüfungsorte der DELTA ADVICE sind auf unserer Webseite enthalten. Die Prüfung beinhaltet die Überprüfung aller gesetzlich geregelten Voraussetzungen an den Prüfling am Ort der Prüfung. Die erforderlichen Unterlagen sind vom Prüfling (im Original) mitzubringen. Im Anschluss an die schriftliche Prüfung erfolgt vor Ort die Auswertung der Prüfungsergebnisse und das Ausstellen der Dokumente zum Kenntnisnachweis. Der Prüfling nimmt sein Nachweisdokument am Ende des Prüfungstages mit nach Hause.

 

Die Prüfungsfragen werden nach einem Zufallsprinzip aus dem verfügbaren Gesamtkatalog herausgenommen und abgeprüft. Das LBA hat dabei folgende Themen zur Prüfung vorgesehen. (Der Fragenkatalog unterliegt Anpassungen und Änderungen, unter Vorbehalt). Die Prüfung ist bestanden, wenn alle Themenbereiche mit mindestens 75% der möglichen Punkte richtig beantwortet wurden. Bei Nichtbestehen oder dem Ausschluss von der Prüfung ist eine erneute, vollständige schriftliche Prüfung durchzuführen. Ein Ausschluss von der Prüfung kann vom Prüfer festgelegt werden, wenn

  • nicht alle notwendigen Voraussetzungen nach LuftVO beim Prüfling vorliegen,
  • Eintragungen im polizeilichen Führungszeugnis einer Erteilung entgegenstehen,
  • oder der Prüflinge in der Prüflinge sich unlauter verhält oder nicht erlaubte Hilfsmittel verwendet.

Die Regelungen dazu sind im vom LBA genehmigten Prüfungshandbuch festgelegt. Die Prüfung wird grundsätzlich an einem registrierten und auditierten Prüfungsort der DELTA ADVICE GmbH durchgeführt.

 

Vorbereitung zur Prüfung

Der Prüfling muss sich selbst ausreichend und intensiv auf die Thematik und damit auf die Prüfung vorbereiten. Tips zur Prüfungsvorbereitung im Selbststudium ist auf unserer Webseite enthalten.

Die schriftliche Prüfung zum Kenntnisnachweis setzt auf profundem Wissen für das Steuern eines UAV (Unmanned Aerial Vehicle) auf. Abgeprüft werden die Themenbereiche:

  • Luftrecht, insbesondere
    Allgemeine Luftfahrt, Lufträume, Gesetzliche Bestimmungen, LuftVO, LuftVG, LuftVZO
  • Navigation, insbesondere
    Anwendung der Lufträume und aller Gesetze und Auflagen bei der Missionsplanung eines Fluges
  • Meteorologie, insbesondere
    Wetterkunde für die Missionsplanung eines Fluges
  • Verfahren und Operation, insbesondere
    Einsatz- und Notverfahren beim operativen Einsatz eines UAV

Mehr zur Prüfung zum Kenntnisnachweis auf unserer Webseite.

Um sich auf die Prüfung vorzubereiten ist es sinnvoll, sich intensiv mit den folgenden Themen auseinanderzusetzen:

  • Allgemeine Luftfahrt
  • Organisationen, Organisationsstruktur der Luftfahrt
  • Luftrecht, LuftVO, LuftVG, LuftVZO
  • Navigation in der Allgemeinen Luftfahrt
  • Flugvorbereitung und Nutzung von Informationsquellen
  • Meteorologie
  • Praktische Navigationsaufgaben für den Multicopter Piloten
  • Umgang mit ICAO Karten und Lufträumen
  • Prüfung der Naturschutzgebiete
  • Flugvorbereitung nach SERA im sicheren Umgang mit insbesondere NOTAM , NfL , AIP , AIS , Luftämter und DFS
  • Versicherung
  • Notverfahren
  • Verhalten im Notfall

DELTA ADVICE

  • … hat letztes Jahr dazu das erste Fachbuch zum Einsatz des Multicopters als Fliegende Kamera veröffentlicht. Wir wissen wie schwierig und aufwändig das Eigenstudium aller relevanter gesetzlicher Auflagen und Regeln ist.
  • … führt die Prüfung zum Kenntnisnachweis daher nur nach vorangegangener Prüfungsvorbereitung durch uns durch. Ohne einer adäquaten Prüfungsvorbereitung ist die Wahrscheinlichkeit eines Bestehens der Prüfung sehr niedrig.
  • … führt die Prüflinge dabei entsprechend dem Kenntnisstand durch die oben dargestellten Themen und verfeinert das notwendige Wissen bei den Schulungsteilnehmern. Die Prüfungsfragen gehen in die fachliche Tiefe des Themas ein, daher ist eine ebenso fachliche Tiefe in der Vorbereitung sinnvoll. Mehr zur Prüfungsvorbereitung auf unserer Webseite.
  • … bietet die Prüfungsvorbereitung in abgestufter Intensität ab:
    Umfang Prüfungsvorbereitung
    1 Tag Erfahrene UAV Piloten mit detailliertem Wissen über Luftrecht und deren Anwendung
    2 Tage UAV Piloten mit Kenntnissen in der Navigation in der Allgemeinen Luftfahrt, aber ohne dem notwendigen Tiefenwissen für den Kenntnisnachweis
    4 Tage Einsteiger in die Professionelle Thematik des UAV Fliegens, ohne profundem Wissen über die prüfungsrelevanten Themenstellungen

Prüfer und Kursleiter

Portrait_Paul_Eschbach_600

Paul Eschbach, Dipl.-Ing.(FH), Dipl.-Wirtschaftsing.(FH)

ist Leiter der anerkannten Stelle DE.AST.001E und zugelassener Prüfer in der zertifizierten Prüfungsorganisation. Mit unserem Fachbuch „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“ haben wir eines der wenigen Nachschlagewerke zum Betrieb des Muticopters im Einsatz als fliegende Fotoplattform erstellt.

  • 25 Jahren Erfahrung als Unternehmensberater
  • Dozent an der Hochschule Landshut
  • Dozent an der Universität der Bundeswehr Neubiberg
  • Luftbildfotograf und Multicopterpilot
  • Prüfer und Leiter der Prüforganisation DE.AST.001E DELTA ADVICE
  • Mitglied im UAV DACH e.V.

 

Besondere Workshops@Fotogipfel von DELTA IMAGE

Plakat_Fotogipfel_TS_2018_1200

Plakat_Fotogipfel_AH_2018_1200

Plakat_Fotogipfel_FliegendeKamera_2018_1200

Oberstdorf – Oberstdorf Haus am Prinzregentenplatz

Prüfungsort zur schriftlichen Prüfung nach §21 d LuftVO zum Kenntnisnachweis für UAV über 2 kg MTOM

Oberstdorf Haus
Oberstdorf Tourismus GmbH
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf

https://www.oberstdorf.de/tourist-info/

YUN00114_1200

Der Prüfungsort befindet sich im größten und zentralen Veranstaltungsort der Oberstdorf Tourismus GmbH am südlichsten und gleichzeitig höchst gelegenen Ort in Deutschland, Mittens im Herzen des Oberallgäus. Das Oberstdorf Haus verfügt als moderne Tourismus Einrichtung über alle notwendigen Einrichtungen, um einen professionellen Prüfungs- und Schulungsbetrieb durchführen zu können. Es stehen uns unterschiedliche Räume mit angepasstem Fassungsvermögen zur Verfügung, so dass wir hier von der Kleingruppe bis zu mehreren hunderten Prüflingen anforderungsgerecht den Betrieb durchführen können.

  • Raum Oytal
  • Raum Breitachklamm
  • Saal Nebelhorn

Oberstdorf ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut mit der Bahn zu erreichen.

Anfahrt zum Prüfungsort

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Für die Oberstdorf Tourismus GmbH haben wir von DELTA IMAGE ein Promotion Video für das Oberstdorf Haus erstellt. Sehen Sie selber die einzigartigen Möglichkeiten in dieser Einrichtung.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Oberschleißheim – Ferdinand-Schulz-Allee

Prüfungsort zur schriftlichen Prüfung nach §21 d LuftVO zum Kenntnisnachweis für UAV über 2 kg MTOM

Flugwerft Schleißheim
DEUTSCHES MUSEUM
Ferdinand-Schulz-Allee
85764 Oberschleißheim bei München

IMG_5594_1200

 

Der Prüfungsort befindet sich im ältesten Luftfahrtgebäude am ältesten Flugplatz in Bayern und ist jetzt die Außenstelle des DEUTSCHEN MUSEUMS in der Flugwerft Schleißheim. Der Flugplatz wurde am 1. April 1912 in Schleißheim gegründet und damit gleichzeitig die königlich bayerische Fliegertruppe aufgestellt. Im Jahr 1919 wurde die heutige Flugwerft als Werftgebäude für den Flugplatz Schleißheim fertiggestellt und stand 1987 dem Verfall näher als der Rettung.

Mit dem Beschluss eine Außenstelle des DEUTSCHEN MUSEUMS hier einzurichten konnte das Gebäude erhalten werden und steht jetzt für die großartige Sammlung an technischen Raritäten der bayerischen, deutschen und internationalen Luftfahrt zur Verfügung.

Die Prüfungsräume sind im Hauptgebäude und stehen in unterschiedlichen Größen zur Verfügung, so dass wir Prüfungsgruppen bis mehrere Hundert Prüflinge auf einmal entsprechend den festgelegten Anforderungen unterbringen können. Uns stehen der Lilienthalsaal mit einem Fassungsvermögen über 100 Teilnehmer und der Mangolfiersaal zur Verfügung. Damit können wir Prüfungsgruppen von wenigen Prüflingen adäquat bis über hundert Prüflingen anforderungsgerecht unterbringen.

Mit der Wahl dieses Prüfungsorten verbinden wir stets die Verknüpfung der Multicopter Fliegerei mit der Allgemeinen Luftfahrt, dessen Teil die UAV Fliegerei im unteren Luftraum immer sein wird und sein muss.

IMG_5175_900

Anfahrt zum Prüfungsort

Im Jahr 1987 sah das Gebäude der Flugwerft Schleißheim nicht ganz so geeignet aus. Inzwischen ist das DEUTSCHE MUSEUM seit über 25 Jahren in den historischen Gebäuden.

2003-1019_001_900

Vorbereitung für wenig erfahrenen UAV Piloten – 4 Tage

Vorbereitung für wenig erfahrenen UAV Piloten – 4 Tage

Das Fliegen mit dem UAV / Drohne / Multicopter sieht so leicht und einfach aus. Für manche ist das auch so – doch nicht für jeden. Mit dem Starten der Rotore ist man plötzlich nicht mehr Fotograf sondern plötzlich ein Luftfahrer und muss das selbe Wissen und die vergleichbaren Fähigkeiten haben. Da tut sich manche(r) schwer – aber trotzdem möchte man diese Form des Fliegens erfahren.

In einem individuell auf die Gruppe abgestimmten Plan führen wir unerfahrenen Einsteiger auch von Null an in die schöne Welt des Fliegens.

Alles etwas langsamer - alles etwas einfacher in der Darstellung.
So dass jeder die Möglichkeit hat, das neue Wissen für sich aufzunehmen.

Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie uns an und wir planen eine individuelle Schulung für Sie / Ihre Gruppe.

Einführungskurs „Fliegende Kamera“ für UAV Piloten mit geringen Kenntnissen – 2 Tage

Der übliche Einstieg eines interessierten Piloten-Anwärters beginnt mit dem Einführungskurs über 2 Tage. Vom „Fußgänger“ wird innerhalb von 2 Tagen Theorie und vielen praktischen Übungen das Grundwissen im sicheren Umgang mit dem UAV, Drohne, Multicopter vermittelt. Die fachlichen Themen werden dabei anschaulich für die Sicht des Einsteigers im Wechselspeil mit den gesetzlichen Auflagen vermittelt. Der…

Vorbereitung für wenig erfahrenen UAV Piloten – 4 Tage

Vorbereitung für wenig erfahrenen UAV Piloten – 4 Tage Das Fliegen mit dem UAV / Drohne / Multicopter sieht so leicht und einfach aus. Für manche ist das auch so – doch nicht für jeden. Mit dem Starten der Rotore ist man plötzlich nicht mehr Fotograf sondern plötzlich ein Luftfahrer und muss das selbe Wissen und…

Vorbereitungskurs auf die theoretische Prüfung – 1 Tag

Die eigentliche Prüfungsvorbereitung macht den Prüfling fit für die Herausforderung der theoretischen Prüfung. In der theoretischen Prüfung wird auch viel spezielles Wissen der Luftfahrt abgeprüft. Dieses Wissen ist i.d.R. auch bei einem erfahrenen Modell- oder Drohnenflieger nicht vorhanden.   Voraussetzungen des Prüflings Voraussetzung ist ein detailliertes und breit vorhandenes Wissen in den Prüfungsthemen Theoretisches und praktisches…

Einführungskurs „Fliegende Kamera“ für UAV Piloten mit geringen Kenntnissen – 2 Tage

Der übliche Einstieg eines interessierten Piloten-Anwärters beginnt mit dem Einführungskurs über 2 Tage. Vom „Fußgänger“ wird innerhalb von 2 Tagen Theorie und vielen praktischen Übungen das Grundwissen im sicheren Umgang mit dem UAV, Drohne, Multicopter vermittelt. Die fachlichen Themen werden dabei anschaulich für die Sicht des Einsteigers im Wechselspeil mit den gesetzlichen Auflagen vermittelt. Der praktische Umgang im Schulungsraum mit echtem Kartenmaterial aus der Luftfahrt nimmt die Anfangsscheu und führt den Lernwilligen in die Welt der Allgemeinen Luftfahrt ein. Die Drohne, das UAV, der Multicopter bewegt sich anschließend im untersten Luftraum und dieser muss regelkonform mit allen anderen Nutzern der Luftfahrt geteilt werden.

In dem untersten Luftraum befinden sich zeitweise: Hubschrauber, Segelflieger, Drachenflieger, 
Fallschirmspringer, Privatpiloten, Rettungskräfte, Behördenluftfahrtzeuge, Polizeikräfte, uvm.

In zwei Tagen vermitteln wir das theoretische und teilweise praktische Wissen, damit der Schüler sich sicher und regelkonform im Luftraum bewegen kann und dabei viel Freude am sicheren Fliegen vermittelt bekommt. In der Luftfahrt dreht sich alles um die Sicherheit – in der UAV Fliegerei ist das nicht anders.

Voraussetzung sind Erfahrungen im Umgang mit dem Luftrecht und der Planung von Multicopter Flügen

  • Interesse an der fliegenden Kamera
  • Allgemeines Technikverständnis

Mit dem 2-Tages Kurs ist der Prüfling in der Lage, den weiteren Einsatz eines UAV / Drohne selbständig zu planen, zu steuern und dabei alle gesetzlichen Auflagen zu erfüllen.

 

Der Umgang mit den Luftraumkarten wird in den zwei Tagen zur Gewohnheit, das Kartenmaterial offline und online sind die wichtigsten Informationsquellen für den Steuerer (Piloten). Alle anderen Daten- und Informationsquellen und den sicheren Umfang damit wird in den zwei Tagen vermittelt.

Am zweiten Tag werden die Studenten jeweils eine eigene vom Trainer gestellte 
Flugaufgabe komplett vorbereiten und für die ganze Gruppe das Pilot-Briefing 
durchführen und präsentieren.
Praxisnäher geht Schulung nicht mehr.
                                                                Paul Eschbach

Praktische Schulungsinhalte

  • Wetterunabhängig werden alle Schulungsteilnehmer ausführlich an einem Flugsimulator meist die ersten eigenen Flugversuche unternehmen
  • Es werden Extremsituationen und Notverfahren am Simulator ausprobiert
  • Die theoretisch vermittelten Flugverfahren können auch gleich ausprobiert werden und so Sicherheit in der Luftfahrt praktisch erfahren werden
  • Optional: Je nach lokalen Gegebenheiten werden auch reale Flüge durch die Schulungsteilnehmer durchgeführt

Inhalte der Schulung

  • Grundlagen des Luftrechtes in Deutschland
  • Grundlagen der Allgemeinen Luftfahrt für UAV
  • Anwendung in der Navigation
  • Umgang und Lesen von ICAO Luftraumkarten
  • Umgang mit NOTAM und NfL
  • Sicherheit, Gefährdungen und deren Vermeidungsstrategien
  • Umgang und Aufbau der AIP in Deutschland
  • Anwendung von der Planung und Vorbereitung von UAV Flügen
  • Grundlagen und praktische Anwendung in der Meteorologie
  • Flugbetrieb und Flugverfahren mit dem UAV
  • Versicherung in Deutschland
  • Dokumente im Flugbetrieb
  • u.vm.

Mit den zwei Tagen Schulung ist noch niemand ein Profi – danach beginnt viel Übung. Die theoretischen Kenntnisse sind auf einem sehr guten Stand, so dass alle weiteren Fragen vor einem sicheren Hintergrund beantwortet und entschieden werden können.

Die nächste Stufe ist die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung zum Kenntnisnachweis.

Selbtstudium und Vorbereitung auf die Schulung „Fliegende Kamera“

Als Unterlage für den Prüfling hat DELTA IMAGE eine Fachbuch im richtigen Umgang mit dem Multicopter geschrieben. Die Schulung baut auf den Inhalten zum Fachbuch auf und vertieft die Anwendung. In der Schulung wird so viel Inhalt auf den Teilnehmer einströmen, so dass die perfekt aufbereitete Unterlage zum Selbststudium und zur Nachbereitung überaus Sinn macht.
Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen 
und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung. Möchten Sie sich diesem Thema konstruktiv 
nähern, ohne in einem Labyrinth aus Vorschriften und Gesetzen den Überblick und somit den Spaß 
zu verlieren?

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand vieler Beispielbilder. Sie erhalten eine konkrete Übersicht über die verschiedenen Multicopter-Typen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen wird. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Videoaufnahmen.

Das Buch ist auch sehr gut zum Selbststudium für den Einsteiger in die Drohnenfliegerei und für die Vorbereitung zum Kenntnisnachweis §21 d LuftVO geeignet.

  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: mitp Verlag; Auflage: 1., 2017 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958455522
  • ISBN-13: 978-3958455528
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,2 x 24,1 cm
  • Mehr Info zum Buch: mitp Verlag

Das Buch "Foto und Video mit der fliegenden Kamera" ist die perfekte Vorbereitung für die 
Ausbildung zum Drohnen-Kenntnisnachweis, gemäß §21 d LuftVO in Deutschland. Die Inhalte 
werden in der theoretischen Prüfung zum Kenntnisnachweis getestet und sind immer hoch-aktuell.

 

Zwei direkte Wege zum Buch

Bücher kosten in Deutschland überall das gleiche, durch Buchpreisbindung, nur der Autor erhält je nach Vertriebsweg mehr oder weniger Anteil davon. Zwei Wege zum Buch:

  • Mit der direkten Bestellung bei DELTA IMAGE per e-Mail und Rechnung …
  • oder mit der direkten Bestellung beim mitp-Verlag …

sichern Sie mir als Autor und dem Buchverlag den größten Anteil an dem Verkaufspreis – vielen Dank dafür.

 

Mehr zum Fachbuch

 

Vorbereitungskurs auf die theoretische Prüfung – 1 Tag

Die eigentliche Prüfungsvorbereitung macht den Prüfling fit für die Herausforderung der theoretischen Prüfung. In der theoretischen Prüfung wird auch viel spezielles Wissen der Luftfahrt abgeprüft. Dieses Wissen ist i.d.R. auch bei einem erfahrenen Modell- oder Drohnenflieger nicht vorhanden.

 

Voraussetzungen des Prüflings

Voraussetzung ist ein detailliertes und breit vorhandenes Wissen in den Prüfungsthemen

  • Theoretisches und praktisches Wissen
  • Sichere Beherrschung der Themen
  • Erfahrung im Umgang mit Lufträumen und Luftraumkarten

 

Inhalte:

  • Fachvortrag
  • Praktische Übungen im Schulungsraum
  • viel Raum für Übungen
  • Fragen des Prüflings zu allen Themen des Kenntnisnachweises
  • Umsetzung von Navigationsaufgaben
  • Analyse der Gesetze, insbesondere der LuftVO

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis wird i.d.R. am Folgetag am selben Ort abgehalten.

Selbtstudium und Vorbereitung auf die theoretische Prüfung

Als Unterlage für den Prüfling hat DELTA IMAGE eine speziell auf den Kenntnisnachweis abgestimmtes Glossar der Fachbegriffe und deren Erläuterung im Eigenverlag erstellt. Das konzentrierte Durcharbeiten der Büchleins schafft eine wesentliche Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung.
Buch broschiert, s/w, Umschlag farbig
DIN A5
DELTA IMAGE Eigenverlag
„Glossar und Fachbegriffe in der Allgemeinen Luftfahrt für UAV Piloten“
56 Seiten
Fachbegriffe in alphabetischer Reihenfolge erläutert
verbindlicher Buchpreis 9,99 € inkl. MWSt
zu bestellen bei DELTA IAMGE per e-Mail

Paul Eschbach – Foto und Video mit der fliegenden Kamera – mitp Verlag

Luftbildaufnahmen mit Multicoptern

  • Umfangreicher praktischer Multicopter-Ratgeber zu technischen und rechtlichen Fragen speziell für Fotografen
  • Tolle Beispielbilder aus den verschiedenen Einsatzgebieten der Multicopter-Foto- und Videografie
  • Mit vielen Tricks eines Profis zu Motivwahl, sicherem Fliegen, Bildgestaltung, Filmen u.v.m.

Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung. Möchten Sie sich diesem Thema konstruktiv nähern, ohne in einem Labyrinth aus Vorschriften und Gesetzen den Überblick und somit den Spaß zu verlieren?

buch_mitp_multicopter_cover

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand vieler Beispielbilder. Sie erhalten eine konkrete Übersicht über die verschiedenen Multicopter-Typen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen wird. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Videoaufnahmen.

  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: mitp Verlag; Auflage: 1., 2017 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958455522
  • ISBN-13: 978-3958455528
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,2 x 24,1 cm
  • Mehr Info zum Buch: mitp Verlag
Das Buch "Foto und Video mit der fliegenden Kamera" ist die perfekte Vorbereitung
für die Ausbildung zum Drohnen-Kenntnisnachweis, gemäß §21 d LuftVO in Deutschland.
Die Inhalte werden in der theoretischen Prüfung zum Kenntnisnachweis getestet und 
sind immer noch hoch-aktuell.

 

Zwei direkte Wege zum Buch

Bücher kosten in Deutschland überall das gleiche, durch Buchpreisbindung, nur der Autor erhält je nach Vertriebsweg mehr oder weniger Anteil davon. Zwei Wege zum Buch:

  • Mit der direkten Bestellung bei DELTA IMAGE per e-Mail und Rechnung …
  • oder mit der direkten Bestellung beim mitp-Verlag …

sichern Sie mir als Autor und dem Buchverlag den größten Anteil an dem Verkaufspreis – vielen Dank dafür.

 

 

Kapitel 1 – Ein Buch für den engagierten Bildermacher

Luftbildfotografie mit der fliegenden Kamera durch Multicopter, landläufig als Drohnen bezeichnet.

Das Buch von Paul Eschbach hat 348 Seiten und kostet 39,99 Euro. Nicht gerade preiswert, aber 
dafür wird in 11 Kapitel alles geboten, was man über den Umgang mit den „Fliegenden Kameras“ 
wissen sollte. Das Buch ist gerade erst erschienen und hat damit auch die neuesten 
Informationen.
Detlef Motz

Kapitel 2 – Fliegende Kamera – ein neuer Hype

Der Markt für Multicopter wächst und wächst, wir beleuchten den Markt und die Einsatzbereiche von Drohnen oder Multicopter in Deutschland. Der Einsatz für Foto und Video mit der fliegenden Kamera ist dabei nur ein Einsatzszenario unter vielen. Luftbildfotografie ist dabei kein nichts neues – wir zeigen die Anfänge der „militärischen“ Luftbildfotografie in Deutschland und natürlich auch viele Luftbilder aus meiner eigenen Praxis. Appetizer für den Leser für eigene Ausflüge mit der fliegenden Kamera.

Kapitel 3 – Multicopter als Plattform für Foto und Video

Drohne oder Quadcopter, oder doch Multicopter. Was ist dann ein Hexacopter?
Dieses Kapitel zeigt alle einzelnen Komponenten der fliegenden Kamera, vom Multicopter mit all seinen Bauformen, über die Kamerasysteme für Foto und Video bis hin zum Thema Flugsicherheit in alle wichtigen Fragen ein.

Gleich vorweg: Paul Eschbach gelingt eine äußerst komplette Abhandlung des Themas
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 4 – Der richtige Multicopter für das jeweilige Nutzungsprofil

Nicht jeder Multicopter ist für jede Anwendung gleichsinnig geeignet. Für den Einsteiger und Fortgeschrittenen werden unterschiedliche Nutzungsprofile erarbeitet und die dazu verfügbaren Multicopter vorgestellt.

Kapitel 5 – Faszinierende Fotos mit dem Multicopter

Fotografie mit dem Multicopter ist anspruchsvoller als eine normale Landschaftsaufnahme. In diesem Kapitel zeigen wir die Tricks und die Planung von erfolgreichen Fotomissionen mit der fliegenden Kamera.

pe1s1699_900

Man hat von Beginn an das Gefühl, das Werk eines Fachmannes vor sich zu haben.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 6 – Multicopter im Videoeinsatz

Video ist im Flug deutlich komplexer als ein Foto. Worauf der Multicopterpilot beim Videoeinsatz achten sollte zeigen wir im Kapitel 6 in vielen Details auf.

Kapitel 7 – Kreative Foto- und Videotechnik

Die fliegende Kamera ist besonders durch die faszinierenden Luftaufnahmen in Foto und Video attraktiv. Die kreativen Herausforderungen und Lösungen sind Thema des Kapitels 7.

Ein ausführlicher und außerordentlich informationsreicher Ratgeber für ernsthaft 
Interessierte.
Naturfoto

Kapitel 8 – Rechtlicher Rahmen der Multicopter Fliegerei

Mit dem Starten des Multicopters ist der Fotograf plötzlich ein Luftfahrzeugfernführer und Teilnehmer der Allgemeinen Luftfahrt und muss viele der Regeln eines normalen Piloten kennen und beachten. Wir führen ausführlicher als alle anderen Bücher, Webseiten oder auch Themenflyer in diese spannende Thematiken aus der Sicht des Multicopter Piloten ein.

Allein der Umfang dieses Themas ist beeindruckend. No-Fly-Zonen, Naturschutzgebiete,
Menschenansammlungen, Recht am eigenen Bild, Luftbildfreigaben, Mitstörerhaftung
(nie gehört zuvor) – alles wird erwähnt und besprochen.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 9 – Planung ist der halbe Flug

Wenn die Technik klar ist und das Grundwissen in der Allgemeinen Luftfahrt vorhanden ist, dann kann die Planung des Multicopter Fluges beginnen. Wir zeigen die Techniken und die öffentlich verfügbaren Datenquellen für die Vorbereitung eines sicheren und zielführenden Multicopter Fluges ein.

Derartige kleine und größere Tipps und Tricks sind zahlreich über die Kapitel verteilt. 
Das Buch eines Praktikers für Praktiker.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 10 – Blick in die Zukunft

Wie wird sich die Multicopter Fliegerei in Zukunft verändern – das weiß keiner sicher. Trotzdem zeigen wir die absehbaren Entwicklungen in einem Interview mit einem Experten in der Gesetzgebung in der UAV-Fliegerei auf.

Fazit
Paul Eschbach gelingt eine umfassende Abhandlung des Themas zum gegenwärtigen Stand der Technik
und der Rahmenbedingungen. Ganz klare 5 Sterne.
Bild Akademie in Nikon Forum