Fachbuch Multicopter – Drohne – UAV von Paul Eschbach

pe1s1695_900

buch_mitp_multicopter_cover

Luftbildaufnahmen mit Multicoptern

  • Umfangreicher praktischer Multicopter-Ratgeber zu technischen und rechtlichen Fragen speziell für Fotografen
  • Tolle Beispielbilder aus den verschiedenen Einsatzgebieten der Multicopter-Foto- und Videografie
  • Mit vielen Tricks eines Profis zu Motivwahl, sicherem Fliegen, Bildgestaltung, Filmen u.v.m.

Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung. Möchten Sie sich diesem Thema konstruktiv nähern, ohne in einem Labyrinth aus Vorschriften und Gesetzen den Überblick und somit den Spaß zu verlieren?

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand vieler Beispielbilder. Sie erhalten eine konkrete Übersicht über die verschiedenen Multicopter-Typen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen wird. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Videoaufnahmen.

  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: mitp Verlag; Auflage: 1., 2017 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958455522
  • ISBN-13: 978-3958455528
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,2 x 24,1 cm
  • Mehr Info zum Buch: mitp Verlag

Direkt zum Bestellen zum Buchverlag

Bücher kosten in Deutschland überall das gleiche, durch Buchpreisbindung, nur der Autor erhält je nach Vertriebsweg mehr oder weniger Anteil davon. Mit der direkten Bestellung beim Verlag sichern Sie mir den größten Anteil an dem Verkaufspreis – vielen Dank dafür.

Das direkte Bestellen beim Buchverlag geht ganz einfach über diesen untenstehenden Link >> zum MITP Verlag.

Kapitel 1 – Ein Buch für den engagierten Bildermacher

Luftbildfotografie mit der fliegenden Kamera durch Multicopter, landläufig als Drohnen bezeichnet.

Das Buch von Paul Eschbach hat 348 Seiten und kostet 39,99 Euro. Nicht gerade preiswert, aber 
dafür wird in 11 Kapitel alles geboten, was man über den Umgang mit den „Fliegenden Kameras“ 
wissen sollte. Das Buch ist gerade erst erschienen und hat damit auch die neuesten 
Informationen.
Detlef Motz

Kapitel 2 – Fliegende Kamera – ein neuer Hype

Der Markt für Multicopter wächst und wächst, wir beleuchten den Markt und die Einsatzbereiche von Drohnen oder Multicopter in Deutschland. Der Einsatz für Foto und Video mit der fliegenden Kamera ist dabei nur ein Einsatzszenario unter vielen. Luftbildfotografie ist dabei kein nichts neues – wir zeigen die Anfänge der „militärischen“ Luftbildfotografie in Deutschland und natürlich auch viele Luftbilder aus meiner eigenen Praxis. Appetizer für den Leser für eigene Ausflüge mit der fliegenden Kamera.

Kapitel 3 – Multicopter als Plattform für Foto und Video

Drohne oder Quadcopter, oder doch Multicopter. Was ist dann ein Hexacopter?
Dieses Kapitel zeigt alle einzelnen Komponenten der fliegenden Kamera, vom Multicopter mit all seinen Bauformen, über die Kamerasysteme für Foto und Video bis hin zum Thema Flugsicherheit in alle wichtigen Fragen ein.

Gleich vorweg: Paul Eschbach gelingt eine äußerst komplette Abhandlung des Themas
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 4 – Der richtige Multicopter für das jeweilige Nutzungsprofil

Nicht jeder Multicopter ist für jede Anwendung gleichsinnig geeignet. Für den Einsteiger und Fortgeschrittenen werden unterschiedliche Nutzungsprofile erarbeitet und die dazu verfügbaren Multicopter vorgestellt.

Kapitel 5 – Faszinierende Fotos mit dem Multicopter

Fotografie mit dem Multicopter ist anspruchsvoller als eine normale Landschaftsaufnahme. In diesem Kapitel zeigen wir die Tricks und die Planung von erfolgreichen Fotomissionen mit der fliegenden Kamera.

pe1s1699_900

Man hat von Beginn an das Gefühl, das Werk eines Fachmannes vor sich zu haben.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 6 – Multicopter im Videoeinsatz

Video ist im Flug deutlich komplexer als ein Foto. Worauf der Multicopterpilot beim Videoeinsatz achten sollte zeigen wir im Kapitel 6 in vielen Details auf.

Kapitel 7 – Kreative Foto- und Videotechnik

Die fliegende Kamera ist besonders durch die faszinierenden Luftaufnahmen in Foto und Video attraktiv. Die kreativen Herausforderungen und Lösungen sind Thema des Kapitels 7.

Ein ausführlicher und außerordentlich informationsreicher Ratgeber für ernsthaft 
Interessierte.
Naturfoto

Kapitel 8 – Rechtlicher Rahmen der Multicopter Fliegerei

Mit dem Starten des Multicopters ist der Fotograf plötzlich ein Luftfahrzeugfernführer und Teilnehmer der Allgemeinen Luftfahrt und muss viele der Regeln eines normalen Piloten kennen und beachten. Wir führen ausführlicher als alle anderen Bücher, Webseiten oder auch Themenflyer in diese spannende Thematiken aus der Sicht des Multicopter Piloten ein.

Allein der Umfang dieses Themas ist beeindruckend. No-Fly-Zonen, Naturschutzgebiete,
Menschenansammlungen, Recht am eigenen Bild, Luftbildfreigaben, Mitstörerhaftung
(nie gehört zuvor) – alles wird erwähnt und besprochen.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 9 – Planung ist der halbe Flug

Wenn die Technik klar ist und das Grundwissen in der Allgemeinen Luftfahrt vorhanden ist, dann kann die Planung des Multicopter Fluges beginnen. Wir zeigen die Techniken und die öffentlich verfügbaren Datenquellen für die Vorbereitung eines sicheren und zielführenden Multicopter Fluges ein.

Derartige kleine und größere Tipps und Tricks sind zahlreich über die Kapitel verteilt. 
Das Buch eines Praktikers für Praktiker.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 10 – Blick in die Zukunft

Wie wird sich die Multicopter Fliegerei in Zukunft verändern – das weiß keiner sicher. Trotzdem zeigen wir die absehbaren Entwicklungen in einem Interview mit einem Experten in der Gesetzgebung in der UAV-Fliegerei auf.

Fazit
Paul Eschbach gelingt eine umfassende Abhandlung des Themas zum gegenwärtigen Stand der Technik
und der Rahmenbedingungen. Ganz klare 5 Sterne.
Bild Akademie in Nikon Forum

Weiterlesen

Zeitmanagement und Selbstorganisation mit Outlook – Irina Stobbe und Armin Wuttke

Rezension: Zeitmanagement und Selbstorganisation mit Outlook, Irina Stobbe und Armin Wuttke

Stobbe-Wuttke_Zeitmanagement

logo_mitp

Broschiert: 280 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 2016 (31. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958452558
ISBN-13: 978-3958452558
Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,8 x 21 cm
Buchseite auf www.mitp.de

Die Edition FotoHits will nicht das umfassende Expertenbuch sein – und das ist auch gut so. Wer mehr als nur RAW-Entwicklung bei Portraits und Beauty Fotos machen möchte findet hier einen schnellen thematischen Zugang und einfache Anleitungen für ein komplexes Thema.

Unsere Wertung in der Rezension: Für den Aufsteiger von Smartphones zur ernsthaften Beschäftigung alles wissenswerte über das Licht *****

 

Zusammenfassung der Rezension

Die Fotografie stößt für den engagierten Amateur eine Tür zu einer vollkommen neuen Welt auf. Das Licht ist nicht einfach nur da, sondern das wichtigste Gestaltungsmedium für das Bild. Anselm Wunderer erklärt alles Wissenswerte über das Licht in diesem nur auf dieses Thema fokussierten Buches – für den Einsteiger tut sich auf jeder Seite eine neue Welt auf. Die Schemaskizzen machen es auch für den technisch wenig bewanderten Fotografen leicht, die inhaltlichen Ausführungen zu verstehen.

Für wen ist das Buch geeignet

Jeder Einsteiger, Anfänger oder auch Aufsteiger aus dem „Knipsen-Lager“, jeder der sich ernsthaft mit Fotografie und dem bewussten Gestalten von Bildern auseinander setzen will ist dieses Buch geschrieben. Anselm Wunderer fokussiert sich in diesem Buch auch nur auf dieses Grundlagenwissen jedes Fotografen und führt in die zauberhafte Welt aus Licht ein. Man lernt bei ihm Licht zu „lesen“ und für Bildideen gekonnt und geschickt einzusetzen. Aus dem puren Zufall wird Methode.

Das Grundwissen zu Licht wird in vielen Fotolehrbüchern behandelt, aber dort nur als ein Thema unter vielen. Anselm Wunderer macht das Randthema zum Mittelpunkt und das ist gut so. In meiner eigenen Fotografie in Analogzeiten musste ich mir dieses Wissen über viele Jahre und viele gelungene und misslungene Bilder erarbeiten. Hier wird die Abkürzung in kompakter Buchform angeboten.

Aktualität des Inhaltes

Licht veraltet nicht, Licht erfindet sich immer wieder neu. Je mehr Funktionen die Kameras bekommen, je mehr Automatik den Fotografen entlastet, umso so wichtiger wird der künstlerische und kreative Part im Fotografie Prozess. Heute haben auch Bilder mit Smartphone den Weg in die Stockfotografie geschafft. Nicht jedes Bild gefällt – aber ganz besonders die mit einer passenden Lichtführung.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Das Licht ist immer anders, als Einsteiger sieht man das aber nicht. Licht ist einfach da, wenn die Sonne scheint. Sie scheint aber niemals gleich, nicht im Sommer oder im Winter, nicht Frühmorgens oder in High Noon Mittags.

Klar wissen wir alle um diese Effekte, wenn wir Nachdenken. Anselm Wunderer führt uns in die Welt, in der wir als Fotograf die Lichtwirkung vorausahnen können (durch das Grundwissen) und unsere Fotografie, die Motivsuche und die Fotogestaltung danach ausrichten. Am Ende steht ein besseres Bild, eine schönere Motivumsetzung, die noch bessere Bildaussage.

Das Lesen von natürlichem Licht zu unterschiedlichen Tages und Jahreszeiten ist genauso Thema wie die verschiedensten Formen von künstlichem Licht in allen heute üblichen Formen, von der Glühlampe über Leuchtstofflampen bis zu LED und Blitzlicht. Anselm Wunderer lässt keine zeitgemäßen Lichtquellen aus und gibt praktische Ratschläge im Richtigen Umgang mit jeder einzelnen Lichtform – Bravo.

Form und Gestaltung

Das handliche Buch, etwas kleiner als DIN A5 Format ist ein schönes kompaktes Buch, das immer Spaß macht es zur Hand zu nehmen. Eine passende Gelegenheit zum Lesen und Lernen wird sich immer finden lassen.

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Anselm Wunderer hat sich sichtlich viel Mühe gegeben, die Texte mit viel und aussagekräftigem Bildmaterial zu illustrieren und damit die Texte immer aufzulockern und das Lesen kurzweilig zu machen. Weiter unterstützt werden die Bilder durch Schemaskizzen um das geschriebene kompakt zu vermitteln. Damit bekommt das Buch schon die Qualität eines Lehrbuches.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Die Texte lesen sich sehr spannend und kurzweilig, das Buch wird definitiv nicht für einen ganzen Urlaub halten, selbst eine Zugfahrt kann zu lang dafür sein. Die Kompaktheit des Buchformates darf nicht über die Qualität des Inhaltes hinwegtäuschen. Ich selbst als erfahrener Fotograf mit 30 Jahren Praxis bin von den Inhalten und dem stringenten Aufbau des Buches begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Licht in Zukunft besser und sicherer umgehen möchte.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Anselm Wunderer legt einen kleinen praktischen Ratgeber vor, der sich mühelos in einem Rutsch durchlesen lässt – das ist bei Büchern zu diesem Thema nicht selbstverständlich.

 

Urbane Naturfotografie – Verena Popp-Hackner und Georg Popp****

97838266939601
logo_mitp

Broschiert: 208 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 1., 2016 (26. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3826693965
ISBN-13: 978-3826693960
Größe und/oder Gewicht: 22 x 1,5 x 22,1 cm

Buchseite auf www.mitp.de

Wieder ein neues Thema im Fotobuchmarkt.

Unsere Wertung in der Rezension: Fotografen im Ballungsraum, die vor der Haustüre eigene Fotoprojekte entwickeln willen ein MUSS. Ich hätte nicht gedacht dass das Thema so viel spannende Fotografie und thematische Beschäftigung hergibt. Die Autoren schaffen hier ein umfassendes Werk für den thematisch Interessieren.****

Weiterlesen

Perfect Exposure – Michael Freeman

Rezension: Perfect Exposure von Michael Freeman *** von 5

9783958452947
logo_mitp

Taschenbuch: 192 Seiten

Verlag: mitp; Auflage: 2016 (7. Juli 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3958452949

ISBN-13: 978-3958452947

Größe und/oder Gewicht: 23,5 x 1,7 x 25,6 cm

Buchseite auf www.mitp.de

Michael Freeman ist ein international bekannter Fotograf und zeigt in diesem Buch seine Sicht und Erfahrung auf die perfekte Bildbelichtung. Außergewöhnliche Fotos brauchen eine passende Belichtung. Live View und HDR öffnen neue Möglichkeiten in der Fotografie – wenn es schnell gehen muss oder die Belichtung einfach passen muss – Michael Freeman gibt Antworten auf diese Fragen***

Zusammenfassung der Rezension

Das Buch ist nicht für den Einsteiger geschrieben. Jeder Fotograf entwickelt über die Jahre seine eigene Methode zur Belichtungsmessung. Bei Michael Freeman  spricht die internationale Reputation für ihn. Er setzt sich auf seine ganz individuelle Art mit der Belichtung auseinander und definiert 12 typische Belichtungssituationen und deren Bewältigung. Das Buch wird nicht jeden zufrieden stellen, dazu ist die Methodik zu ungewöhnlich. Für jeden der sich intensiv mit Bildwirkung und Belichtung auseinandersetzen will, der wird in dem Buch ausreichend Diskussionsfläche finden. Diese kritische Auseinandersetzung führt sicherlich zu einer tieferen Erkenntnis über die Zusammenhänge im digitalen Zeitalter.

Für wen ist das Buch geeignet

Mehrfeldbelichtungsmessung und elektronische Sucher mit Einspiegelung des Histogramms verändert die Arbeitsweise des Fotografen – eher „Trail and Error“. Belichtungsmessung und die richtige Interpretation in der Bildwirkung geht auch anders – mit Erfahrung und Methodik. Michael Freeman zeigt die grundlegende Methodik aus seiner Erfahrung auf.

Für den Interessierten Natur- und Landschaftsfotografen, den Streetfotografen und ähnlichen Genres ist die richtige Bildwirkung und die Ausnutzung allen Möglichkeiten des digitalen Sensors für die Bildqualität wichtig. Wer sich damit intensiv auseinandersetzen will, für den bietet dieses Buch eine intensive Auseinandersetzung.

Aktualität des Inhaltes

Die richtige Belichtung ist für die Bildwirkung immer noch eines der wichtigen Themen und aktueller denn je.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Das Kapitel Überholspur und Idiotensicher führt in die Belichtungsmessung im täglichen Entscheidungsprozess des Fotografen in Sekundenschnelle ein. Das Auge analysiert das Szenario und die Helligkeitsverteilung im Sucher und muss dir richtigen Entscheidungen für die gewünschte Bildwirkung treffen. Das Kapitel Das Technische beschreibt die technischen Hintergründe und die Abläufe der Belichtungsmessung in modernen Kameras. Das Kapitel Die Zwölf Belichtungsszenarien analysiert die typisch auftretenden Helligkeitsverteilungen im Bild und die Strategie zur richtigen Belichtung für die jeweilige Situation. Das Kapitel Bildstil und Belichtungsmessung analysiert die Bildwirkung und die dazu passende Vorgehensweise in der Belichtungsmessung. Zum Ende wird auch das Kapitel Belichtung und Nachbearbeitung nicht ausgespart.

Form und Gestaltung

Das Buch ist einer der größten Buchformate im mitp Verlag und besticht durch einen hochwertigen Druck auf stabilem Papier – die hochwertigen Bildbeispiele von Michael Freeman illustriert die beschrieben Methodik mit einer Auswahl seiner hervorragenden  Landschaftsbilder abgerundet.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Michael Freeman redet nicht lange um die Themen herum und kommt sehr schnell auf den Punkt.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Das Buch fordert den Leser, jede Seite, jede Zeile. Diese Diskussion zwischen Leser und Autor fordert und entwickelt das Verständnis für die Thematik und dass man sehr wohl viel gegen falsch belichtete Bilder machen kann. Manche Thesen könnten schneller entwickelt und konsequenter in der Anwendung dargestellt werden, das mag vielleicht auch bei der Übersetzung aus dem englischen Original verloren gegangen sein. Kein Buch für jeden – aber für den, der sich in die Thematik weiter einarbeiten will sicherlich eine lohnende Fundgrube.

Digitale Landschaftsfotografie – EDITION PROFIFOTO – Michael Frye*****

Rezension: Digitale Landschaftsfotografie – Michael Frye ***** von 5

Michael_Frye_Digitale Landschaftsfotografie
logo_mitp

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: mitp; Auflage: 2. Auflage 2016 (22. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958452388
  • ISBN-13: 978-3958452381
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 1,4 x 24 cm

Buchseite auf www.mitp.de

Hochkarätige Landschaftsfotografie mit der digitalen Umsetzung des Zonensystems von Anselm Adams ist eine lesenswerte Fachbuch auch für erfahrene Landschaftsfotografie in einer hochwertig didaktischen Schreibweise.

Unsere Wertung in der Rezension: 80 Jahre Erfahrung mit dem Zonensystems in die Pixelwelt der digitalen Fotografie perfekt übertragen*****

Zusammenfassung der Rezension

Das Buch ist nicht für Einsteiger geschrieben. Wer Belichtung aber nicht nur mit Hilfe des Livebildes und des Monitors versteht findet hier eine gleichsam hervorragende Bildbeispiele wie auch thematische Einführung in die Tiefen der Belichtung von Bildern auf Fine-Art Niveau. Michael Frye führt 176 Seiten in das 80 Jahre alte Zonensystem von Anselm Adams, Eliot Porter und Brett Weston ein. Sozusagen Belichtung 2.0.

Digitale Landschaftsfotografie ist ein Buch dass ich auch selbst gerne schreiben wollte – das kann ich mir jetzt sparen, Michael Frey hat das schon erledigt.

Für wen ist das Buch geeignet

Landschaftsfotografie lebt von dem zaubern mit Licht und Belichtung. Digitale Bildbearbeitung eröffnet neue Möglichkeiten, die Grundlage ist aber immer ein hinreichend genau belichtetes Bildmotiv. Michael Frye führt den Leser ungewohnt klar, direkt und mit einfacher und immer verständlicher Sprache in die unterschiedlichen Formen und Wirkungen von Licht ein. Für den Einsteiger sind das böhmische Dörfer, für den erfahrenen Landschaftsfotografen sind das die Wege zum Fine-Art-Print.

Das Licht lesen und mit der Kamera gezielt in ein Bild einfangen ist die Passion des Autors. Landschaftsfotografie auf den Punkt belichtet.

Aktualität des Inhaltes

Das Buch ist aktueller denn je. Die Entwicklung der letzten 2-3 Jahre beschert heute auch dem Einsteiger in die digitale Fotografie Auflösungen der modernen Sensoren die wohl in den üblichen Monitorauflösungen niemals genutzt werden. Der Wunsch nach einem großformatigen Wandbild in Fine-Art-Qualität ist aktueller denn je. Michael Frye führt in die effiziente und effektive Arbeit des digitalen Landschaftsfotografen ein, ohne über Kameras, Objektive und Systemdiskussionen auch nur eine Seite zu verlieren.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Das Zonensystem wurde von Anselm Adams, Eliot Porter und Brett Weston in den 40er Jahren entwickelt und damit die analoge Landschaftsfotografie in Schwarzweiß zu einer neuen künstlerischen Blüte geführt. Michael Frye wendet das Zonensystem in der Farbfotografie in der digitalen Landschaftsfotografie an. Vom diffusen Licht bei Nebel bis zum kontrastreichen Gegenlicht und den Lichtwirkungen wir Reflexion wird das Zonensystem auf diese vielfältigen Lichtformen angewendet. Das Michael-Frye-Zonensystem ist eine hervorragende Grundlage für die sichere Belichtung in der Landschaftsfotografie für den erfahrenen Fotografen der ganz bewusst das Licht lesen will.

Nach der „Einleitung“ in das Zonensystem der Entwickler geht die Reise über die „Technischen Grundlagen“ zum Kapitel „Licht, Komposition und die Kunst des Sehens„. Das Kapitel „Die digitale Dunkelkammer“ ist die Analogie der analogen Dunkelkammer von Anselm Adams und führt bis zum hochwertigen Druck eines Schwarzweiß Drucks in Fine-Art-Qualität.

Form und Gestaltung

Das Buch ist einer der größten Buchformate im mitp Verlag und besticht durch einen hochwertigen Druck auf stabilem Papier – die hochwertigen Landschaftsbilder kommen so ausreichen gut zur Geltung und man kann die feinen Unterschiede im Zonen-Workflow im Bildmaterial nicht nur ahnen, sondern auch nachvollziehen.

Viel hochwertige Information ist mit Hilfe von Bildern und Tonwertkurven anschaulich gemacht und geradezu wie selbstverständlich dargebracht.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Das Buch ist im Original im Englischen erschienen – das merkt man dem Buch überhaupt nicht an. Es ließt sich als wäre es im Original in Deutsch geschrieben – einen Glückwunsch an das Lektorat und die Übersetzung. Die Begriffe passen, die Formulierungen sitzen und die Sprache ist leicht und mit viel Freude auch zu lesen. Das Buch lässt sich mit viel Freude in einem Zug durchlesen – ohne jede Seite immer wieder lesen zu müssen – so macht das Lesen eines Buches Spaß.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

In meinen 30 Jahren Fotografie habe ist schon viele Standardwerke in der Landschaftsfotografie gelesen. Bei vielen lautet der innere Kommentar nach fast jeder Seite – „Na ja“. Darstellungen sind entweder wenig transparent, zu verallgemeinernd, zu wenig analytisch oder einfach nicht verständlich. Bei Michael Frye ist das ganz anders. „Ja“, „Ja“, genau. In der analogen Landschaftsfotografie auf Diafilm musste man immer möglichst exakt belichten. Ein ständiges Prüfen auf dem Monitor war nicht möglich. Trotzdem passte die Belichtung und Michael Frye führt in diese Kunst der „zu 90% passenden Belichtung“ den engagierten Fotografen ein.

Wenn man als digitaler Landschaftsfotograf mit Fotoerfahrung ein Buch zu dem Thema gelesen haben sollte, dann ist es dieses. Von der Belichtungsschätzung zur gezielten Belichtung – perfekt.

Digitale Porträt- und Beautyretusche mit Photoshop Elements 14 – Alexander Dacos ****

 

Rezension: Digitale Porträt- und Beautyretusche mit Photoshop Elements 14 – Alexander Dacos

Alexander Dacos Beautiretuschelogo_mitpBroschiert: 224 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 1., 2016 (8. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958450849
ISBN-13: 978-3958450844
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 18,5 cm
Buchseite auf www.mitp.de


Die Edition FotoHits will nicht das umfassende Expertenbuch sein – und das ist auch gut so. Wer mehr als nur RAW-Entwicklung bei Portraits und Beauty Fotos machen möchte findet hier einen schnellen thematischen Zugang und einfache Anleitungen für ein komplexes Thema.

Unsere Wertung in der Rezension: Zur Abkürzung der eigenen Einarbeitungskurve empfohlen ****

Zusammenfassung der Rezension

Das kompakte und handliche Buch führt den engagierten Fotografen in die Technik der Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements ein. Dort wo die Möglichkeiten eines RAW-Entwickler (wie Lightroom) deutlich ausgeweitet werden sollen führt der Autor den Leser in die Umfangreiche Thematik der Bildretusche in der Portraitfotografie ein.

Für wen ist das Buch geeignet

Das Buch ist für den engagierten Fotografen besonders geeignet, der sich in die scheinbar komplizierten Bildbearbeitungstechniken in der Personenfotografie einarbeiten will. RAW-Entwickler bieten schon sehr umfangreiche Möglichkeiten in der Bildbearbeitung. Wenn es um Spezialitäten in der Bearbeitung von Haut, Gesicht, Haaren, Augen geht, kommt der RAW Entwickler auch an sein Ende. Alexander Dacos führt den Leser sehr fokussiert in die Techniken, die Werkzeuge und die Arbeitsweisen ein. Dabei lenkt das kompakte Format der Edition FotoHits nicht durch umfangreiche Einleitungen ab und fokussiert sich auf das Thema des Buches.

ZY5M6299_1200

Aktualität des Inhaltes

Das Buch beschreibt die Vorgehensweise anhand Adobe Photoshop Elements 14 – ist aber auch für andere Versionen sehr gut anwendbar, und wer sich gerne in ein vergleichbares Produkt wie GIMP einarbeiten will, findet auch hierin eine gute Unterstützung.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Die digitale Bildbearbeitung wird speziell für die Beauty- und Portraitretusche dargelegt. Alexander Dacos bleibt dabei auf dem Pfad der auch ethisch jederzeit zu vertretenden Retusche am menschlichen Körper, Verfremdungen des Körpers, der Figur oder der Proportionen des weiblichen oder männlichen Körpers wird komplett ausgespart – es geht um die Steigerung der visuellen Attraktivität des Bildes. Ausgehend von der Wirkungsweise der Ebenentechnik werden die einzelnen wichtigen Werkzeuge in der Bildbearbeitungs-Software erläutert und anschließend die Anwendung der Retusche auf die einzelnen Regionen im Gesicht sehr verständlich erläutert. Die Screenshots sind dabei sehr klein geraten, so dass die Erläuterungen nur schwer im Bild nachvollzogen werden können – das ist aber wohl dem generell handlichen Format des Buches geschuldet. Alexander Dacos bemüht sich über das ganze Buch für eine verständliche Sprache und Erklärung – auch ein Anfänger in dieser Thematik wird den sehr interessanten Erklärungen folgen können.

Form und Gestaltung

Das handliche Buch, etwas kleiner als DIN A5 Format ist ein schönes kompaktes Buch, eine passende Gelegenheit zum Lesen und Lernen wird sich immer finden lassen.

ZY5M6297_1200

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Die abgedruckten Bilder sind zwar über die ganze Seitenbreite, zum Erkennen der Bedienmenüs der Bildbearbeitung sind die Bilder zu klein geraten. Dies tut der Verständlichkeit des Lesers aber keinen Abbruch.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Die Edition FotoHits spricht ganz bewusst den Anfänger und Einsteiger an. Nicht jeder der mit digitalen Bildern umgeht ist ein Fotografenmeister. Dafür sind die Ausführungen sehr verständlich und kann schrittweise nachvollzogen werden, auch mit eigenen Beispielbildern aus dem eigenen Fundus. Es wird generell ein Umgang mit digitaler Bildbearbeitung vorausgesetzt, man muss aber kein Photoshop Profi sein um den oft unverständlichen Befehlen und Menüs bei Adobe in diesem Buch mühelos auch folgen zu können.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Alexander Dacos legt einen kleinen praktischen Ratgeber vor, der sich mühelos in einem Rutsch durchlesen lässt – das ist bei Büchern zu diesem Thema nicht selbstverständlich.

ZY5M6298_1200

Mit Licht gestalten – Von der Sonne bis zur LED – Anselm F. Wunderer *****

Rezension: Mit Licht gestalten – Von der Sonne bis zur LED
Anselm F. Wunderer

Wunderer_Mit Licht gestalten

logo_mitpBroschiert: 224 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 2016 (30. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958452760
ISBN-13: 978-3958452763
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 18,5 cm
Buchseite auf www.mitp.de

Die Edition FotoHits will nicht das umfassende Expertenbuch sein – und das ist auch gut so. Wer mehr als nur RAW-Entwicklung bei Portraits und Beauty Fotos machen möchte findet hier einen schnellen thematischen Zugang und einfache Anleitungen für ein komplexes Thema.

Unsere Wertung in der Rezension: Für den Aufsteiger von Smartphones zur ernsthaften Beschäftigung alles Wissenswerte über das Licht *****

Zusammenfassung der Rezension

Die Fotografie stößt für den engagierten Amateur eine Tür zu einer vollkommen neuen Welt auf. Das Licht ist nicht einfach nur da, sondern das wichtigste Gestaltungsmedium für das Bild. Anselm Wunderer erklärt alles Wissenswerte über das Licht in diesem nur auf dieses Thema fokussierten Buches – für den Einsteiger tut sich auf jeder Seite eine neue Welt auf. Die Schemaskizzen machen es auch für den technisch wenig bewanderten Fotografen leicht, die inhaltlichen Ausführungen zu verstehen.

Für wen ist das Buch geeignet

Jeder Einsteiger, Anfänger oder auch Aufsteiger aus dem „Knipsen-Lager“, jeder der sich ernsthaft mit Fotografie und dem bewussten Gestalten von Bildern auseinander setzen will ist dieses Buch geschrieben. Anselm Wunderer fokussiert sich in diesem Buch auch nur auf dieses Grundlagenwissen jedes Fotografen und führt in die zauberhafte Welt aus Licht ein. Man lernt bei ihm Licht zu „lesen“ und für Bildideen gekonnt und geschickt einzusetzen. Aus dem puren Zufall wird Methode.

Das Grundwissen zu Licht wird in vielen Fotolehrbüchern behandelt, aber dort nur als ein Thema unter vielen. Anselm Wunderer macht das Randthema zum Mittelpunkt und das ist gut so. In meiner eigenen Fotografie in Analogzeiten musste ich mir dieses Wissen über viele Jahre und viele gelungene und misslungene Bilder erarbeiten. Hier wird die Abkürzung in kompakter Buchform angeboten.

Aktualität des Inhaltes

Licht veraltet nicht, Licht erfindet sich immer wieder neu. Je mehr Funktionen die Kameras bekommen, je mehr Automatik den Fotografen entlastet, umso so wichtiger wird der künstlerische und kreative Part im Fotografie Prozess. Heute haben auch Bilder mit Smartphone den Weg in die Stockfotografie geschafft. Nicht jedes Bild gefällt – aber ganz besonders die mit einer passenden Lichtführung.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Das Licht ist immer anders, als Einsteiger sieht man das aber nicht. Licht ist einfach da, wenn die Sonne scheint. Sie scheint aber niemals gleich, nicht im Sommer oder im Winter, nicht Frühmorgens oder in High Noon Mittags.

Klar wissen wir alle um diese Effekte, wenn wir Nachdenken. Anselm Wunderer führt uns in die Welt, in der wir als Fotograf die Lichtwirkung vorausahnen können (durch das Grundwissen) und unsere Fotografie, die Motivsuche und die Fotogestaltung danach ausrichten. Am Ende steht ein besseres Bild, eine schönere Motivumsetzung, die noch bessere Bildaussage.

Das Lesen von natürlichem Licht zu unterschiedlichen Tages und Jahreszeiten ist genauso Thema wie die verschiedensten Formen von künstlichem Licht in allen heute üblichen Formen, von der Glühlampe über Leuchtstofflampen bis zu LED und Blitzlicht. Anselm Wunderer lässt keine zeitgemäßen Lichtquellen aus und gibt praktische Ratschläge im Richtigen Umgang mit jeder einzelnen Lichtform – Bravo.

Form und Gestaltung

Das handliche Buch, etwas kleiner als DIN A5 Format ist ein schönes kompaktes Buch, das immer Spaß macht es zur Hand zu nehmen. Eine passende Gelegenheit zum Lesen und Lernen wird sich immer finden lassen.

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Anselm Wunderer hat sich sichtlich viel Mühe gegeben, die Texte mit viel und aussagekräftigem Bildmaterial zu illustrieren und damit die Texte immer aufzulockern und das Lesen kurzweilig zu machen. Weiter unterstützt werden die Bilder durch Schemaskizzen um das geschriebene kompakt zu vermitteln. Damit bekommt das Buch schon die Qualität eines Lehrbuches.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Die Texte lesen sich sehr spannend und kurzweilig, das Buch wird definitiv nicht für einen ganzen Urlaub halten, selbst eine Zugfahrt kann zu lang dafür sein. Die Kompaktheit des Buchformates darf nicht über die Qualität des Inhaltes hinwegtäuschen. Ich selbst als erfahrener Fotograf mit 30 Jahren Praxis bin von den Inhalten und dem stringenten Aufbau des Buches begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Licht in Zukunft besser und sicherer umgehen möchte.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Anselm Wunderer legt einen kleinen praktischen Ratgeber vor, der sich mühelos in einem Rutsch durchlesen lässt – das ist bei Büchern zu diesem Thema nicht selbstverständlich.

Was ist eine Rezension?

Als frisch gebackener Buchautor im mitp Verlag habe ich den Wunsch, mich auch mit den Büchern anderer bekannter Autoren im Verlag intensiver auseinander zu setzen. So kam der Wusch bei mir auf, ausgewählte und aktuelle Bücher im Verlagsprogramm, die auch etwas mit meinen Themen, Erfahrungen und Interessen zu tun haben zu Rezensieren.

Wikipedia definiert die Rezension folgendermaßen:

Eine Rezension (lat. recensio, Musterung‘) oder auch Besprechung ... ... ist in der Regel eine in 
Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, ... ... veröffentlichte Form 
einer Kritik, die einen bestimmten Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes behandelt. Es werden 
in ihr Inhalte wissenschaftlicher Erkenntnisse oder kultureller Schöpfungen, wie beispielsweise 
Bücher, ... ... ihrer Entwicklung nach beschrieben, analysiert und bewertet.
(Wikipedia - Rezension)

Professionelle Aktfotografie – EDITION PROFIFOTO – Ralph Man *****

 

Rezension: Professionelle Aktfotografie von Ralph Man

97839584518721

logo_mitp

Broschiert: 200 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 1., 2016
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395845-1872
ISBN-13: 978-3-95845-187-2
Größe und/oder Gewicht: 21,9 x 2,6 x 22,1 cm
Buchseite auf www.mitp.de

Ralph Man führt den Leser durch seine ganz spezifische Art der professionellen Fotografie im Allgemeinen und der Aktfotografie im Speziellen und gibt ungewöhnliche Einblicke in seine Denkweise zu den wichtigen Themen rund um das Foto Genre Aktfotografie.

Unsere Wertung in der Rezension: Absolut lesenswert *****

Zusammenfassung der Rezension

Aktfotografie im Buchformat – wenn man ein Buch dazu gelesen hat, hat man praktisch kein Buch gelesen. Das Foto Genre ist so vielfältig und von persönlichen Ideen und Vorstellungen geprägt, dass man sich breit informieren und einlesen muss. Der Schwerpunkt in diesem Buch liegt in der sehr persönlich geschriebenen Denk- und Arbeitsweise eines Profis. Die Bilder im Buch sieht man teilweise auch auf seiner Webseite – erst mit den Erläuterungen vom Profi wird daraus eine Geschichte mit einem Mehrwert für den Leser. Damit unterscheidet sich dieses Buch wohltuend von vielen anderen Büchern zur Aktfotografie.

Für wen ist das Buch geeignet

Für alle Ein- Auf- und Umsteiger in das Genre der Aktfotografie ist dieses Buch eine Fundgrube an professionellem Wissen und Methodik und damit eine deutliche Abkürzung auf der eigenen Lernkurve. Das Buch ist kein „Workshop-Buch“ und auch kein „die besten 100 Aktbilder“. Dafür schreibt Ralph Man in ungewöhnlich offener Weise seinen eigenen Stand auf seiner eigenen Lernkurve – vom Tischler zum Profifotografen. Vieles aus dem Wissensschatz ist auch für andere Genres der professionellen Fotografie gültig und hebt sich wohltuend von den oft anzutreffenden Allüren eines erfolgreichen Fotografen ab.

ZY5M6293_1200

Aktualität des Inhaltes

Die professionelle Aktfotografie spannt den thematischen Bogen weit weg von der eingesetzten Technik und Equipment, auch wenn dies durchaus nützliche Kapitel in diesem Buch sind. Die grundlegenden Techniken, Prozesse und Verfahren waren in der analogen Fotografie (Mittelformat) genauso gültig wie mit einer aktuellen digitalen Micro-4/3 Systemkamera. Dies ist auch der Ausrüstungstechnische Bogen den Ralph Man hier spannt, und man merkt es weder den Bildern, noch seinen Arbeitshinweisen an, mit welchem Aufnahmemedium das Aktbild produziert wurde. Das Buch beschäftigt sich nicht mit der Frage der Alleinstellung von speziellen Marken für Kameras, Objektiven oder Blitzsystemen. Ralph Man vermittelt glaubwürdig, dass dies für ihn und seinen Prozess sehr unerheblich ist. In der Studioblitz Fotografie werden eh alle Systemfunktionen auf die manuellen Einstellungen reduziert.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Ralph Man baut die Gliederung und die Inhalte dieses Buches in der EDITION ProfiFoto entlang des fotografischen Prozesses auf. Von Der Ideenfindung über alle Stufen der Konzeption, die eigentliche Produktion und Shooting bis hin zur Postproduktion auf und lässt dabei keine wesentliche Elemente und Themen ausgespart. In diesem Buch findet wohl jeder Ein- Auf- oder Umsteiger in die professionelle Fotografie auch außerhalb des eigentlichen Genres Aktfotografie viel Wissenswertes und eine reich gefüllte Schatzkiste für sein eigenes Fotografen-Leben.

ZY5M6288_1200_Black

Form und Gestaltung

Das Buch „professionelle Aktfotografie“ kommt in einer sehr angenehmen Form als 22 x 22 cm Quadrat daher – Fotos bekommen so ausreichen Platz und Raum um im Buchdruck zu wirken und nicht durch die Zwänge des Druckes zu leiden. Auch wenn dieses Buch kein Bildband sein will – die gezeigten Bilder sind wahrlich keine Mainstream – Aktfotos. Ralph Man gibt sich reichlich Mühe, aus seinem umfangreichen Arbeiten diejenigen Bilder auszuwählen, die auch eine fotografisch – inhaltliche Botschaft vermitteln und zum Selbststudium für den Leser einladen. Dabei stehen die Bilder nicht einfach nur als Ansammlung von wenig bekleideten Männern und Frauen da – (fast) alle Bilder haben einen thematischen und inhaltlichen Bezug zu den spannenden und kurzweilig zu lesenden Texten. Vorgestellte Techniken und Prozesse bekommen so einen Bezug und einen Halt im Buch.

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Ein Buch über professionelle Aktfotografie muss auch von den Bildern leben. Ralph Man zeigt fast alle Bilder in Schwarzweiß, was der Konzentration auf das Aktbild absolut fördert und die inhaltliche und gestalterische Auseinandersetzung zwischen dem Leser und dem Künstler herausfordert. Erst durch diese Kommunikation und das ständige Hinterfragen des Gesehenen mit der Reflexion der gerade Gelesenen ist der Schlüssel zum eigentlichen Lernprozess. Die Bandbreite geht dabei von Studioaufnahmen über On-Location Aufnahmen bis hin zu Kalender- und Buch Beiträgen über einen Zeitraum von 1998 bis jetzt.
Das Buchformat erlaubt die ganzseitige Abbildung und damit genügend Raum für das eigene Erkunden des Motivs.

Didaktische Aufbereitung

Ungewöhnlich an dem Buch ist der komplett durchgezogene Schreibstil im persönlichen „Du“ als Ansprache des Lesers. Muss das sein. Ja – Ralph Man schreibt aus der Sicht von Ralph Man und nicht verallgemeinernd – man. Alleine in dieser Wort Doppeldeutigkeit kann eine Form der Ironie liegen. Durch diesen didaktischen Ansatz gelingt es Ralph Man, die Inhalte auf knapp 200 Seiten glaubwürdig und authentisch an den Leser zu vermitteln.

ZY5M6287_1200

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Meine eigene Erwartungshaltung beim Lesen des Buches wurde mehr als erfüllt, geradezu übertroffen. Das Attribut im Buchtitel „Professionelle“ wird für den Leser aufgelöst mit sehr kurzweilig zu lesenden Inhalten
„Wie kann man Fotos erzeugen, die auch anderen gefallen und die als fotografisches Produkt verkauft werden können.“
Aktfotos zu machen die nur dem Fotografen gefallen ist das eine – der Übergang zum professionellen Fotografen ist der Zugang zum Markt und dem Verkaufen der einen Handwerkskunst und deren Ergebnissen – die professionell gemachten Aktfotos.

Fundstellen im Internet

Da ist zum Ersten die Seite zum Buch beim mitp Verlag. <mitp Verlag Professionelle Aktfotografie>.

Auf Youtube habe ich ein Gespräch mit dem Buchautor Ralph Man über dieses Buch „Professionelle Aktfotografie“ gefunden.

Paul Eschbach – Foto und Video mit der fliegenden Kamera – mitp Verlag

buch_mitp_multicopter_cover

Luftbildaufnahmen mit Multicoptern

  • Umfangreicher praktischer Multicopter-Ratgeber zu technischen und rechtlichen Fragen speziell für Fotografen
  • Tolle Beispielbilder aus den verschiedenen Einsatzgebieten der Multicopter-Foto- und Videografie
  • Mit vielen Tricks eines Profis zu Motivwahl, sicherem Fliegen, Bildgestaltung, Filmen u.v.m.

Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung. Möchten Sie sich diesem Thema konstruktiv nähern, ohne in einem Labyrinth aus Vorschriften und Gesetzen den Überblick und somit den Spaß zu verlieren?

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand vieler Beispielbilder. Sie erhalten eine konkrete Übersicht über die verschiedenen Multicopter-Typen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen wird. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Videoaufnahmen.

  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: mitp Verlag; Auflage: 1., 2017 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958455522
  • ISBN-13: 978-3958455528
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,2 x 24,1 cm
  • Mehr Info zum Buch: mitp Verlag

Direkt zum Bestellen zum Buchverlag

Bücher kosten in Deutschland überall das gleiche, durch Buchpreisbindung, nur der Autor erhält je nach Vertriebsweg mehr oder weniger Anteil davon. Mit der direkten Bestellung beim Verlag sichern Sie mir den größten Anteil an dem Verkaufspreis – vielen Dank dafür.

Das direkte Bestellen beim Buchverlag geht ganz einfach über diesen untenstehenden Link >> zum MITP Verlag.

Kapitel 1 – Ein Buch für den engagierten Bildermacher

Luftbildfotografie mit der fliegenden Kamera durch Multicopter, landläufig als Drohnen bezeichnet.

Das Buch von Paul Eschbach hat 348 Seiten und kostet 39,99 Euro. Nicht gerade preiswert, aber 
dafür wird in 11 Kapitel alles geboten, was man über den Umgang mit den „Fliegenden Kameras“ 
wissen sollte. Das Buch ist gerade erst erschienen und hat damit auch die neuesten 
Informationen.
Detlef Motz

Kapitel 2 – Fliegende Kamera – ein neuer Hype

Der Markt für Multicopter wächst und wächst, wir beleuchten den Markt und die Einsatzbereiche von Drohnen oder Multicopter in Deutschland. Der Einsatz für Foto und Video mit der fliegenden Kamera ist dabei nur ein Einsatzszenario unter vielen. Luftbildfotografie ist dabei kein nichts neues – wir zeigen die Anfänge der „militärischen“ Luftbildfotografie in Deutschland und natürlich auch viele Luftbilder aus meiner eigenen Praxis. Appetizer für den Leser für eigene Ausflüge mit der fliegenden Kamera.

Kapitel 3 – Multicopter als Plattform für Foto und Video

Drohne oder Quadcopter, oder doch Multicopter. Was ist dann ein Hexacopter?
Dieses Kapitel zeigt alle einzelnen Komponenten der fliegenden Kamera, vom Multicopter mit all seinen Bauformen, über die Kamerasysteme für Foto und Video bis hin zum Thema Flugsicherheit in alle wichtigen Fragen ein.

Gleich vorweg: Paul Eschbach gelingt eine äußerst komplette Abhandlung des Themas
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 4 – Der richtige Multicopter für das jeweilige Nutzungsprofil

Nicht jeder Multicopter ist für jede Anwendung gleichsinnig geeignet. Für den Einsteiger und Fortgeschrittenen werden unterschiedliche Nutzungsprofile erarbeitet und die dazu verfügbaren Multicopter vorgestellt.

Kapitel 5 – Faszinierende Fotos mit dem Multicopter

Fotografie mit dem Multicopter ist anspruchsvoller als eine normale Landschaftsaufnahme. In diesem Kapitel zeigen wir die Tricks und die Planung von erfolgreichen Fotomissionen mit der fliegenden Kamera.

pe1s1699_900

Man hat von Beginn an das Gefühl, das Werk eines Fachmannes vor sich zu haben.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 6 – Multicopter im Videoeinsatz

Video ist im Flug deutlich komplexer als ein Foto. Worauf der Multicopterpilot beim Videoeinsatz achten sollte zeigen wir im Kapitel 6 in vielen Details auf.

Kapitel 7 – Kreative Foto- und Videotechnik

Die fliegende Kamera ist besonders durch die faszinierenden Luftaufnahmen in Foto und Video attraktiv. Die kreativen Herausforderungen und Lösungen sind Thema des Kapitels 7.

Ein ausführlicher und außerordentlich informationsreicher Ratgeber für ernsthaft 
Interessierte.
Naturfoto

Kapitel 8 – Rechtlicher Rahmen der Multicopter Fliegerei

Mit dem Starten des Multicopters ist der Fotograf plötzlich ein Luftfahrzeugfernführer und Teilnehmer der Allgemeinen Luftfahrt und muss viele der Regeln eines normalen Piloten kennen und beachten. Wir führen ausführlicher als alle anderen Bücher, Webseiten oder auch Themenflyer in diese spannende Thematiken aus der Sicht des Multicopter Piloten ein.

Allein der Umfang dieses Themas ist beeindruckend. No-Fly-Zonen, Naturschutzgebiete,
Menschenansammlungen, Recht am eigenen Bild, Luftbildfreigaben, Mitstörerhaftung
(nie gehört zuvor) – alles wird erwähnt und besprochen.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 9 – Planung ist der halbe Flug

Wenn die Technik klar ist und das Grundwissen in der Allgemeinen Luftfahrt vorhanden ist, dann kann die Planung des Multicopter Fluges beginnen. Wir zeigen die Techniken und die öffentlich verfügbaren Datenquellen für die Vorbereitung eines sicheren und zielführenden Multicopter Fluges ein.

Derartige kleine und größere Tipps und Tricks sind zahlreich über die Kapitel verteilt. 
Das Buch eines Praktikers für Praktiker.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 10 – Blick in die Zukunft

Wie wird sich die Multicopter Fliegerei in Zukunft verändern – das weiß keiner sicher. Trotzdem zeigen wir die absehbaren Entwicklungen in einem Interview mit einem Experten in der Gesetzgebung in der UAV-Fliegerei auf.

Fazit
Paul Eschbach gelingt eine umfassende Abhandlung des Themas zum gegenwärtigen Stand der Technik
und der Rahmenbedingungen. Ganz klare 5 Sterne.
Bild Akademie in Nikon Forum