DLR – Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt zeigt den Weg in den Weltraum

Ein Messlabor für Wirkungsgrade von Antennen in die Luft- und Raumfahrt

Alle zwei Jahre wieder – da lockt die DLR in Oberpfaffenhofen 15.000 Besucher beim Tag der offenen Türe in die heiligen Hallen der Forschung für Luft- und Raumfahrt. Weiterlesen

Produktvorstellung YUNEEC Breeze – eine neue Klasse an Klein-Multicopter

Die Photokina 2016 hat eine ganze Menge an neuen Produkthighlights aufgezeigt und es war klar, dass im Nachgang die Hersteller versuchen die Produktneuheiten auch an den Fachhandel zu liefern und vor allem auch vorzuführen. Yuneec hat uns bei dem Multicopter Workshop beim diesjährigen Oberstdorfer Fotogipfel unterstützt.

Ein Selfie mit dem neuen Selfie-Multicopter YUNEEC Breeze. Ich steuere den Breeze hier mit einem einfachen Tablet von Samsung – es hat bei den Teilnehmern auch mit IOS und anderen Android-Geräten (z.B. von Sony) problemlos funktioniert. Die höherwertigen Flug-Modi wollte ich an dem Sportplatz nicht ausprobieren, da viele anderen Multicopter mit in der Luft waren. Weiterlesen

Auf historischen Spuren am Flugplatz Schleißheim – Luftfahrtgeschichte selbst erleben.

Über 100 Jahre Luftfahrtgeschichte am ältesten Flugplatz in Bayern fasziniert immer wieder die Besucher unserer historischen Flugplatzwanderung in Schleißheim.

 

45 Luftfahrt Begeisterte wurden durch 100 Jahre Luftfahrtgeschichte geführt

Der Flugplatz Schleißheim ist die Wiege der Fliegerei in Bayern und hat sich in 100 Jahren stark verändert, verschiedene Zeitepochen und Nutzer hinterließen immer wieder neue Spuren im Gelände. Die Technik des Fliegens hat sich in dieser Zeit sehr stark entwickelt und auch die dazu notwendige Infrastruktur von den Anfängen bis heute wurde immer wieder verändert.

Paul Eschbach

Alle Flugplatznutzer bauten neue Einrichtungen und rissen wieder andere Infrastruktur ab. Nur keiner hat den Abriss glücklicherweise besonders ernst genommen. Wir können heute noch die Geschichte fast lückenlos anhand der vielen Bodenmerkmale, Gebäude und Hochbauten dem interessierten Publikum zeigen.

 

Lebendige Technikgeschichte zum Angreifen

In der Nord-Route zeigen wir die zeitliche Entwicklung des Flugplatzes über 100 Jahre auf. In 2 Stunden Wanderung erleben die Besucher

  • Die Gründung des Flugplatzes, ausgehend der Jahre um 1910
  • Die ersten Gebäude von 1912
  • Die Erweiterung zu einem Fliegerbatallion und Flugzeugführerschule
  • Die Zeit des ersten Weltkrieges als Flieger-Ersatz-Abteilung
  • Die Nachkriegszeit und der Beginn der zivilen Luftfahrt
  • Die Platzerweiterung um 1933/1935 mit den beiden Junkers Hallen
  • Die Amerikaner in Schleißheim
  • Bundesgrenzschutz, Heeresflieger und Bundespolizei
  • Die zivile Nutzung seit 1981 und die glückliche Rettung der Flugwerft 1985/1986

Paul Eschbach

Wir führen mindestens zweimal im Jahr eine Flugplatzwanderung in Schleißheim durch:
  • immer am 3. Oktober des Jahres
  • immer am letzten Sonntag im April

Dabei ist immer abwechselnd eine andere Route auf dem Programm:

  • Nord-Route
  • Ost-Route
  • Süd-Route
  • West-Route

Wann und welche Route auf dem Programm ist finden Sie bei mir auf „Neue Termine“ und auch bei Bayerische-Flugzeug-Historiker e.V. und allen einschlägigen Veranstaltungsplattformen in Oberschleißheim.

 

Die nächste Flugplatzwanderung wird etwas ganz besonderes werden

Im Rahmen des Schleißheimer Advent werden wir eine ganz spezielle Flugplatzwanderung innerhalb des Museums Geländes der Flugwerft Schleißheim „Deutsches Museum“ zeigen. Auf diesem Gelände wird auch der Schleißheimer Advent stattfinden – so dass es nur ein kurzer Weg zur Flugplatzwanderung ist.

Bei einer normalen Wanderung können wir nicht in das Gelände hinein, obwohl es dort sehr viel zu sehen gibt.

Der Schleißheimer Advent ist vom 9.-11. Dezember 2016.