-20°C am König des Bayerischen Waldes – dem Großen Arber

Der höchste Berg im Bayerischen Wald ist oft eine sehr gute Gelegenheit für atemberaubende Fernsichten bis zu den 200 km entfernten bayerischen Alpen. Jetzt müssen wir uns bis Morgen gedulden. Am vierten Tag sind die Arbermandl am König des Bayerischen Waldes Fotothema des Tages.

 

Die Natur am Arbergipfel ist vollkommen in Eis und Schnee erstarrt

Die Arbermandl aus dem Jahr 1985 sind weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt. Der Hochwald biegt sich unter dem Gewicht der Schnee und Eismassen zu Boden und formt merkwürdige Wintergestalten im schneeweißen Winterwald rund um den Arbergipfel.

pe1s1506_900

Einige Tage Schnee- und Eissturm waren eine gute Grundlage für die beginnenden Arbermandl – aber wohl noch nicht genügend. Der Arbergipfel präsentiert sich auf 1456 m vollkommen in Weiß getaucht und der Fotograf sucht dem spannenden Wechselspiel aus Schnee und Licht noch genügend Kontraste im Foto abzuringen.

Der winterliche Klassiker im BR Fernsehen – Die Arbermandl von Elfie Pertramer

Passend zu unserem Blogbeitrag der absolute Klassiker vom Bayerischen Fernsehen der etwas aus dem üblichen Rahmen fällt – der Filmklassiker „Arbermandl“.

  • „Die Arbermandl von Elfie Pertramer“
  • 1985
  • Moderation: Florian Schrei
  • Autor: Elfie Pertramer
  • Redaktion: Ronald Köhler

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.