Natur und Landschaft fotografisch erleben abseits von Straßen und Auto

Was alles auf so einem Fahrrad alles für 2 Wochen Urlaub als Fotograf Platz hat, wenn man will. Etwas Bescheidenheit in der Fotoausrüstung und der persönlichen Ausrüstung und schon geht alles (trotz Vollformatkameras ;-))

ZY5M8963_900Das ist Reisefotografie in der schönsten Form

  • schneller unterwegs als zu Fuß
  • langsamer, intensiver und viel weiter Abseits unterwegs als mit dem Auto
  • beliebig großer Fotoradius ohne Beschränkung wie bei anderen Formen der Reisefotografie
  • intensives Erleben der Landschaft, der Natur, der Menschen und auch der Kultur

Entschleunigung pur

Die Tagesetappen werden nicht durch einen Fahrplan definiert, sondern ausschließlich durch die eigene Kondition.
Am Tagesziel angekommen, ist das Mountainbike (MTB) auch wieder die perfekte Ausgangsbasis um schnell das Fotogenre zu verlassen und

  • Landschaftsfotografie
  • Streetfotografie
  • Reportagefotografie

fortzusetzen.

Beim Digitalisieren der Diaarchive sind Fotos mit der analogen DSLR in die Hände gefallen

1991, die Diplomarbeit im Studium ist erfolgreich abgeschlossen, alle Prüfungen hinter mir und der erste Arbeitsvertrag bei dem größten bayerischen Energieversorger in der Tasche. Da waren im Kalender noch 2 Wochen Zeit bis der Ernst des Lebens beginnen sollte – genug Zeit um eine der intensivsten Fototouren im Bayerischen Wald überhaupt zu genießen.

Voll drin, jeden Tag. Übernachtung in den Jugendherbergen direkt am Ort und meistens direkt am Einstieg in die Wandertouren auf die Gipfel des Bayerischen Waldes – Osser, Arber , Falkenstein, Lusen und Dreisessel.

IMG_2457_900b

Anfang der 90er Jahre war noch vieles anders. Man sieht es gleich auf den Bildern – alles war viel bunter als heute. Das MTB macht Wege frei – heute eine Selbstverständlichkeit – damals ein riesiger Sprung in der Fahrradtechnologie nach vorne.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Reise mit dem Fahrrad war immer eine ganz tolle Erfahrung. die absolute Fokussierung auf die Zeit des Urlaubs für Reisefotografie, Landschafts- und Makrofotografie und viel Reportage und Streetfotografie, wann immer sich Gelegenheiten geboten haben – und es gab viele Gelegenheiten. Man ist viel unauffälliger unterwegs als mit Auto oder einer großen Reisegruppe. Für den schnellen Schnappschuß war immer eine MINOX 35 EL in der Lenkertasche einsatzbereit. Die Bildergebnisse der MINOX auf Diafilm konnten ohne Schwierigkeiten mit den Dias der SLR gemischt werden.