ZY5M0425_1200

Flugplatzwanderung im Programm Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim

ZY5M0422_900

Das Deutsche Museum ist das größte Technikmuseum der Welt – und das bekannteste in Deutschland. Das Programm des Deutschen Museums enthält immer wieder neue Veranstaltungen im Jahreskreis. In der Ausgabe zum zweiten Quartal 2018, sind unsere historische Flugplatzwanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern nun auch enthalten.

Hurra und viel Freude

In der APlakat_FlugplatzWanderung_FWS_900usstellung in der Flugwerft Schleißheim hängen schon zwei Plakate mit den Hinweisen auf unsere historische Flugplatzwanderungen auf dem Gelände des Flugplatz Schleißheim. Jetzt sind auch in den online-Hinweisen und in den gedruckten Programmheften unsere Flugplatzwanderungen Bestandteil des umfangreichen Angebotes an Attraktion – Jagd die nächste Attraktion.

Da fühlen wir uns schon geehrt, nun Teil der Gesamtidee Deutsches Museum zu sein.

Es geht dieses Jahr los mit der NORD Runde, die am Eingang zur Flugwerft auch beginnt. Wir streifen durch die über 100 Jahre Flugplatz Nutzung aller Epochen, Nutzer und Technologien. Der Flugplatz war alle paar Jahre in anderen Händen und die neuen Nutzer haben den Platz nach modernen Gesichtspunkten erweitert, aber die alten Einrichtungen nicht wirklich zurück gebaut. Zum Glück. Wir können in den unterschiedlichen Routen die erhalte gebliebenen Artefakte und Bodenspuren zeigen, sehen und die Zusammenhänge in der Flugplatzgeschichte erlebbar machen.

Erleben ist wichtiger als Erklären
Oskar von Miller

Der Gründer des Deutschen Museums, Oskar von Miller hätte sicher seine Freude daran. Geschichte ist viel zu spannend und viel zu lebendig, als sie nur den Jahreszahlen zu überlassen. genau das gefällt den Besuchern unserer Flugplatz Wanderungen.

Zusammenhänge sind spannend. Daten sind etwas zum nachlesen und interessiert zu viel an die Schule.

 

Zum Nachlesen gibt es die Flugplatz Wanderführer in Buchform

Nachlesen ist aber auch spannend. die einzelnen Wanderungen gibt es mit sehr viel Hintergrundinformationen und unzähligem Bildmaterial versehen als Buch im Eigenverlag. An einem bedeckten Herbsttag die Schuhe anziehen und den Flugplatz mit dem Wanderführer in der Hand zu erleben und zu erkunden.

Es gibt drei verschiedene Bücher:

  • Teil 1: Nord- und Ostroute
  • Teil 2: Süd- und West-Route
  • Teil 3: Flugplatzgeschichte für die Experten

So findet jeder seine Lieblingsroute und seine Lieblingsecke in dem großen Areal. Ich habe meine Lieblingsecke auch gefunden.

 

Historische Flugplatzwanderung – Nordroute

am Sonntag 29. April um 14.00 Uhr geht es los. Treffpunkt ist am Eingang zur Flugwerft Schleißheim. Alles weitere – steht im Programmheft des Deutschen Museums.

ZY5M0427_900