Von Fürstenfeld – über Glanzlichter.com nach Monreal in der Eifel

Soweit kommt man, wenn man sich mit Fotografie – speziell mit Naturfotografie einlässt.

Der wichtigste Naturfotowettbewerb in Europa wird von „Glanzlichter der Naturfotografie“ ausgetragen und die Siegerbilder in Fürstenfeld jedes Jahr präsentiert. Hinter Glanzlichter.com stehen meine lieben Fotografen-Partner Mara Fuhrmann und Udo Höcke. Beide haben ihr gemeinsames Domizil in „Monreal“ in der schönen Vordereifel in der Rheinland-Pfalz aufgeschlagen.

Monreal ist eines der schönsten (Bilderbuch) Dörfer in Deutschland.

Monreal gehörte zum Erzstift Trier und hatte enge Verbindungen zum Erzstift Köln. Das Einzugsgebiet der Mosel ist ein wirtschaftlich reiches Gebiet und so scheint das Dorf, das heute 800 Einwohner hat, leidlich geblüht und gedeiht zu haben.

Hier scheint die Welt noch in aller Ruhe und Beschaulichkeit in Ordnung zu sein.

Das Dorf liegt am beschaulichen Elzbach, im Dreieck zwischen Bonn (Köln), Frankfurt und Trier. Damit sind die wichtigen Handelsbeziehungen und Machtbereiche auch schon erkannt. Über dem Dorf thront eine stolze Burg, genauer sind es zwei. Die Löwenburg und die Philippsburg. Beide bewachten wichtigen den Handelsweg und schützten den Übergang über den Elzbach.

Ein Dorf mit Fachwerk

So schön, dass es schon gar nicht wahr sein kann. Die stolze Burgruine tront über dem Dorf mit lauter Fachwerkhäuser. Udo führt uns an den kleinen Dorfplatz und durch die vielen Fachwerkhäuser – entlang am Viergiebelhaus.

Und da kann man wohnen und arbeiten …

… das könnt ich mir auch sehr gut vorstellen.

Mara und Udo haben sich hier ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Monreal, mit unverbautem Blick auf die Burgen am Elzbach geschaffen und denken hier über die Glanzlichter der Naturfotografie und Fürstenfeld nach – und das wohl sehr kreativ und inspirativ.

Der Erfolg der Projekte gibt den beiden absolut Recht.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Monreal

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.