Analog und Schwarzweiß mit den edelsten Systemen vergangener Jahre – CONTAX RTS

CONTAX war eine Marke mit Tradition, exzellenten Objektiven von CARL ZEISS und bahnbrechenden Innovationen im KB-Kamerabau, verbunden mit einem der umfangreichsten KB-Systeme im Markt. Die Zielgruppe für CONTAX waren Profis und Fotografen mit dem notwendigen Kleingeld. Dafür wurde auch ein Design von F.A. Porsche geliefert und eines der besten Systeme in den 80er und 90er Jahren.

Ach wie hätte ich selbst gerne mit einer CONTAX fotografiert – es scheiterte nicht am Willen, sondern am Kleingeld. Das ist jetzt im Second Hand Bereich anders. eine CONTAX RTS II oder RTS III ist erschwinglich und eröffnet den Zugang zu einem der besten Objektivsysteme im MF Bereich.

Wir stellen hier die CONTAX RTS III im Detail vor – eines der Endpunkte der CONTAX Entwicklungslinie. Die RTS III ist eine massive Kamera, gespickt mit High-End Funktionen in der damaligen Zeitepoche. Das absolute Alleinstellungsmerkmal war eine Filmandruckplatte, welche mit Unterdruck den zu belichtenden Film während der Aufnahme an die Andruckplatte gesaugt hat, um mehr Präzision und Schärfe zu erzeugen. Die RTS III ist weder klein, noch leicht – Funktionalitäten und Performance brauchen Platz. Das auch heute noch sehr ansprechende Design von F.A.Porsche  ragt über die vielen Kameras aus der selben Zeit hervor. Clean, übersichtlich und perfekte Handhabung aller Knöpfe und Hebel.

Wenn schon Retro mit SW-Analog-Fotografie, dann auch schon mal ein Retro Statement in einem massiven Body und einer strahlenden Marke CONTAX. Die Aufmerksamkeit wird einem im öffentlichen Raum automatisch zukommen.

Geschichte CONTAX

CONTAX ist eine ehrwürdige Marke aus dem Hause CARL ZEISS in Oberkochen. Seit 1932 werden die Kameras von CARL ZEISS unter der Marke CONTAX in den Markt gebracht. Bis 1972 werden die Kameras und Objektive noch selbst hergestellt, dann wurde der Bau der Kameras aufgegeben. Eine Kooperation mit andren Marken wurde gesucht, um die einer der besten Objektivserien weiterhin im Parkt platzieren zu können. Es begann die Zusammenarbeit mit der japanischen Marke Yashica, der späteren Kyocera. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit begann, CARL ZEISS in Oberkochen steuerte das Objektivsortiment bei und eben auch den neuen Markennamen CONTAX. So entstand eine Verbindung aus moderner Kameraelektronik mit überragendem Objektivbau und einem traditionellen Markennamen – YASHICA / CONTAX entsteht und hält bis 2005. Der Siegeszug des Autofokus gerade im Profisegment und die Digitalisierung der Fotografie brachte das Ende der marke CONTAX.

Die CONTAX RTS Linie war absolut für die Profis gemacht, dabei steht die Kamerabezeichnung RTS für Real Time System und sollte die Schnelligkeit in der Fotografie und der gesamten Signalverarbeitung anzeigen. Die RTS III ist der Endpunkt in der RTS Linie – die größte und massivste Kamera – die Filmandruckplatte erforderte mehr Bauraum. Die RTS III ist deswegen auch ausgestattet mit einer Filmeinbelichtungseinrichtung, um auch Filmdaten in den Steg zwischen den Aufnahmen zu belichten.

 

CONTAX 139 bis RTS III

Das CONTAX System besteht aus überraschend vielen Kameragehäusen mit Die professionelle CONTAX Linie besteht aus der RTS Linie mit RTS I, RTS II und RTS III, später AX. Dazu kam die etwas einfachere Linie von

  • CONTAX 139 QUARTS
  • CONTAX 159 MM
  • CONTAX 167 MM

Die „dreistelligen“ CONTAX sind technische einfacher, aber optisch in gleicher Linie wie die großen und professionellen CONTAX RTS. Allen gemeinsam sind die exzellenten CARL ZEISS Objektive – das alleine sei schon ein Grund für eine CONTAX.

Die CONTAX RTS zählen auch in den Zeiten der Digitalfotografie zweifellos zu den formschönsten
und fototechnisch besonders gelungenen Kleinbildkameras der analogen Ära.

 

CONTAX für die analoge SW-Fotografie

Im CONTAX Regal stehen viele schöne und passende Fotoprachtstücke. Eine Filmansaugplatte ist sicherlich ein technologisches Prachtstück für den Technikenthusiasten. Wer besonderen Wert auf optische Höchstleistungen legt bekommt mit einer CONTAX eine veritable Alternative zu einer LEICA in die Hand und kann sich auch ganz klar mit einem Statement von den sonstigen analogen Kameras aus Japan differenzieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die CONTAX RTS ist quasi der VOLVO oder SAAB im analogen Kleinbildbereich.

 

Marktpreise einer CONTAX RTS im Second Hand

Die Gebrauchtpreise beziehen sich auf den Second Hand Guide der Fotografie Fachzeitschrift FOTO MAGAZIN für den Jahrgang 2017/2018.

Mehr zum Second Hand Guide.

Gehäuse / ObjektivGebrauchtpreis [€]BemerkungenLink
Contax RTS50 €https://contax-cameras.reconact.com/contax-slrs/contax-rts-i/
Contax 159 MM
60 €
Contax RTS II120 €https://contax-cameras.reconact.com/contax-slrs/contax-rts-ii/
Contax 167 MT50 €
Contax RTS III250 €Endpunkt der Entwicklung im Contax SLR System.https://contax-cameras.reconact.com/contax-slrs/contax-rts-iii/
CARL ZEISS Distagon 2,0/28 mm560 €Für seine mangelnde Verzerrung bekannt. Mit dem Spitznamen "Hollywood" aufgrund der Popularität für die Anpassung an Filmkameras.https://contax-cameras.reconact.com/carl-zeiss-t-objektive-fuer-die-contax-serie/28mm-20-t-distagon-carl-zeiss-germany-ae-version/
CARL ZEISS Distagon 2,8/28 mm180 €
CARL ZEISS Planar 1,4/50 mm180 €https://contax-cameras.reconact.com/carl-zeiss-t-objektive-fuer-die-contax-serie/50mm-14-t-planar-carl-zeiss/
CARL ZEISS Makro-Planar 2,8/100 mm510 €
CARL ZEISS Sonnar 2,8/180 mm250 €
CARL ZEISS Sonnar 2,8/180 mm (neue Ausf.)360 €

Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit einem Budget von 500 € ist hier die Auswahl und die Möglichkeit sehr eng – CARL ZEISS Optiken kosten auch gebraucht einen Preis. Der Spaß und die Resultate sind mit einer CONTAX aus dem Hause CARL ZEISS ist aber gewiss.