HB-HOT der Ju-AIR war ein häufiger Gast in Oberschleißheim

Die Pressestelle der Ju-Air gibt bekannt:

Eine Ju-52 der JU-Air ist am Samstag, 4. August verunglückt. Das Team der JU-Air ist tief
traurig und denkt an die Passagiere, die Crew und Familien und Freunde der Verunglückten. 
Die Kantonspolizei hat eine Hotline für Angehörige eingerichtet: 081 257 77 77.  
Der Flugbetrieb der JU-Air ist bis auf weiteres eingestellt. Bereits gekaufte Tickets und 
Fluggutscheine behalten ihre Gültigkeit.

 

Eine Ju-Air Ju 52 ist in der Schweiz abgestürzt

Die Ju-Air gibt gleichlautend wie verschiedene Nachrichtenorgane der Schweiz bekannt, dass am Samstag 4. August die Ju 52 mit dem Kennzeichen HB-HOT bei einem Flug von Locarno zurück nach Dübendorf abgestürzt ist. Es waren 17 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder an Bord.

Die HB-HOT war sehr oft für Rundflüge auch in Oberschleißheim zu Gast

Die HB-HOT ist wohl die bekannteste Ju 52 der Ju-Air und war über 35 Jahre der Werbeträger der Ju-Air in Europa und Nordamerika gewesen. Zu Beginn der Ju 52 Rundflüge erschien die HB-HOT am längsten in der Lackierung der Schweizer Luftwaffe, mit dem charakteristischen Blau der Motorverkleidungen und dem weißen Kreuz auf dem roten Seitenleitwerk.

Vor Jahren wurde die HB-HOT umlackiert und flog dann in den Farben des Kofferherstellers ROMOWA bis nach OSHKOSH und New York auf Werbetour.

In Oberschleißheim wurde die HB-HOT von Heinz Dachsel regelmäßig geholt, um Passagierrundflüge über München bis zu den Alpen durchzuführen.

 

HB-HOT in früheren und in aktuellen Aufnahmen

Als Erinnerung an die HB-HOT und den vielen schönen Stunden in Oberschleißheim habe ich einige Fotos der letzten Jahrzehnte zusammengesucht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.