Libellen – die fliegenden Freunde – im Flug fotografieren

Der Auwald an der Amper bei Dachau in ein ganz besonderes Naturbiotop. Die Natur hat die Amper auf beiden Seiten fest im Griff. Der Aufmerksame Naturfreund wird viele Arten von Flora und Fauna im Amper Auwald vorfinden – man muss nur genügend Geduld und Hartnäckigkeit aufbieten.

Am Gündiger Wehr, stromaufwärts von Dachau gelegen, hat der Bund Naturschutz die Wacholderwiese vor vielen Jahren als Biotop wieder freigelegt und zu einem Kleinod im Amper Auwald entwickelt.

Im Altwasser der Amper ziehen drei Großlibellen ihre Bahnen über das Biotop und kommen immer wieder an den gleichen Punkten vorbei – also eine gute Möglichkeit die Libellen im Flug fotografieren zu können. Der Fotohintergrund ist durch das Schilf, Gräser und Bäume sehr unruhig, so dass der Autofokus die Schärfe nicht schnell genug einstellen kann.

 

Libelle im Flug – da hilft nur manuelle Scharfstellung

Die Libellen sind schneller, flinker und kleiner als dass der Autofokus dies in Echtzeit bewältigen könnte. Da hilft nur die Technik aus der vor-AF-Zeit. manuelle Scharfstellung uns Auslösen auf „gut Glück“. Im digitalen Zeitalter ist das auch nicht weiter schlimm wenn einige Bilder komplett unscharf sind.

Glück gehabt und vielen Dank mein kleiner fliegender Freund!

Nach ein paar geglückten Fotos mache ich es mir zur Regel:

Wenn ich ein paar vermeintlich gute Bilder geschafft habe, 
wechsele ich die Position um die Tiere nicht unnötig in Ihrem Lebensraum zu bedrängen.
Paul Eschbach