Sommer in der Stadt – Analoger Schwarzweiß Film

Der Sommer liegt in der Stadt – ich packe mir einen DELTA 100 Professional und nehme mir eine CONTAX RTS III mit einem CARL ZEISS 50mm f/1.4 und ziehe los. Ich möchte ein paar schwarzweiß Fotos zum Thema „Sommer in der Stadt“.

Viele Wochen früher ist das Getreide schon reif für die Ernte. Ist der August bei uns immer der Monat der Erntemaschinen auf den Felden, ist dies schon Ende Juni und im Juli soweit. Also schnell ein paar Bilder mit noch stehendem Korn in der Landschaft heimholen.

Die Hitze des Sommers liegt über allem

Die Menschen und Tiere sehnen sich nach etwas Wasser zur Erfrischung und Abkühlung. Ein großer Brunnen in der Stadt bietet eine gefühlte Erholung für die gestresste Seele.

Herrlich, das Wasser in der Stadt. Mit schneller Verschlußzeit, ich glaube 1/4000s erstarrt das Wasser im Hochsommer zu einer Eiswand. Die feinen Tonwerte zeichnen sich in der Wasserwand ab und spielen mit der Lichtbrechung – so wird im Bild der Eindruck von Wasser nachvollziehbar vermittelt.


Ein offenes Pumpwerk fördert das Wasser in die Höhe und speist damit die nahen Brunnen am Sparkassenplatz. Technik sichtbar und begreifbar gemacht. Energetisch ist das nicht das Optimum – aber künstlerisch und zum Lernen was Energie bedeutet und zu was man ein Pumpwerk benötigt genau in der Tradition von Oskar von Miller. Technik erlebbar gemacht. Jetzt im Hochsimmer ist eine offene Wasserfläche mit Verwirbelungen Wichtung um die Luft durch die Verdunstung abzukühlen. Das brauchen auch die Pflanzen, die Tiere und auch wir Menschen. Unter den nahen Bäumen lässt sich so der Nachmittag in der Stadt gut verbringen.

 

Im alten Moorbad gibt es wieder eine Wassertretanlage

Herrlich. Im Schatten der alten Bäume am Holzkanal in Dachau sitzend und dem Treiben am Wasser bei den Vögeln zuzusehen. Das Wasser macht die Luft angenehm, schon fast kühl. Hier lässt es sich aushalten. Zur Erfrischung nutzten schon die alten Dachauer das Moorbad um sich an dem heilsamen Wasser und den Anwendungen aus dem Dachauer Moos zu genesen. Heute nutzen wir gerne die Wassertretanlage an historischer Städte um sich von der Hitze der Stadt zu erholen.

Ganz ohne Energie, keine Klimaanlage. Nur etwas Nachdenken und schon ist ein herrlicher Ort geschaffen, der gerade von jungen Familien sehr gerne genutzt wird.

 

Wenn schon Auto, dann ein Cabrio und was für ein schöner Oldtimer in Dachau

Wenn wir alle offene Autos hätten, wie früher – wären wir im Sommer die meisten Staus los. In der Hitze des Sommers sitzt sich wohl kaum jemand freiwillig bei offenem Dach in die Sonne und steht stundenlang im Stau.

Eine schöne weiße Mercedes Pagode W 113 aus Mitte der 60er / Anfang der 70er Jahren.

 

Ein Akkordeon – mitten in der Stadt

Wie geschaffen für ein Schwarzweißbild.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.