Abenteuer Fotografie beim Wunderwelten Festival am Bodensee am 2.-4. November 2018 in Friedrichshafen

Wer von Ihnen hat das Abenteuer-Gen in sich?

Alle Fotos @Wunderwelten Festival

Dann kann ich für das kommende lange Wochenende eine Erleichterung bei den Begleitschmerzen in Aussicht stellen. Bei der Einlasskontrolle für eines der bedeutendsten Fotofestivals in Süddeutschland braucht man für viele hochkarätigen Veranstaltungspunkte zwar keinen Eintritt – aber so einfach kommt man dann doch nicht hinein.

Ein Abenteuer-Gen hilft beim Einlass in das Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen

Wer wollte nicht schon einmal selbst …

  • … einen Kontinent mit dem Fahrrad durchqueren?
  • … einen langen Fluss mit dem Kanu bis zur Quelle hinauf fahren?
  • … die höchsten Berge der Welt erklimmen?
  • … die entlegensten Orte der Welt erkunden?
  • … mit dem Bulli ans Ende der Welt reisen?
  • … mit dem Motorrad nach Patagonien?
  • … den Sommer auf einer Alm in den Bergen verbringen?
  • … die Alpen zu Fuß überschreiten?
  • … zu Fuß von München nach Prag gehen?

Haben Sie bei mindestens einer der Aufzählungen kurz gezuckt – dann sind Sie genau der Typ für die Wunderwelten am Bodensee.

Immanuel Schulz ist der Kopf und der Macher hinter den Wunderwelten am Bodensee. Er verspricht den vielen Besucher eigentlich nichts, er zeigt nur die Wunderwelt auf dieser Erde mit den Mitteln der Fotografie. Nicht mehr und nicht weniger erwartet den Besucher am kommenden langen Wochenende im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen am Bodensee.

Immanuel war früher selbst vom Abenteuer Virus befallen und machte selbst das Abenteuer zu seinem Lebensinhalt. Sein Kopf ist voll von Anekdoten und Geschichten die sich so gemütlich am Lagerfeuer und beim Bier erzählen lassen.

Nicht angelesen - sondern anerlebt.
Immanuel bleibt dabei immer authentisch und sympathisch.

Über die Jahre kam das Eine zum Anderen und jetzt ist daraus eine der wichtigsten und größten Fotoveranstaltungen in Süddeutschland geworden. Immer mehr Besucher wollen von dem Abenteuer – Gen etwas mitnehmen für das eigene Leben. Nicht jeder hat die segensreiche Gabe, andere Menschen an seinem Erlebten teilhaben lassen zu können. Längst geht es nicht mehr um die Abenteuer von Immanuel und seinem Bruder. Längst hat er verstanden dass es sehr viele andere Abenteurer gibt, die dabei auch noch höchstwertige Geschichten und Bilder mit erstellen können und mit nach Hause bringen.
Immanuel und die Wunderwelten Organisation ist das Medium – ja die Plattform, um zwischen den Erlebenden, der Sehnsucht nach dem Abenteuer und den vielen begeisterten Besuchern vermitteln zu können.

Für Wunderwelten und Immanuel ist die Welt die Bühne einer einzigartigen Erlebniswelt

Wenn schon, dann aber richtig. Klein - klein kann ja jeder.

Die zauberhafte Welt von ursprünglicher Natur, entlegenen Regionen, oder die faszinierende Welt von fremden Kulturen sind Themen die sich fast jeder gerne versetzen möchte. Wenn da nicht der eigene Handlungskreis im Alltag, beruf, Familie und Gesellschaft sein würde. Die Wunderwelten bringen diese faszinierende Welt zum Zuschauer in den Vortragssaal mit gigantischer Projektionstechnik. Das ist Kinoerlebnis der Spitzenklasse mit Vortragenden mit weltweitem Publikum – faszinierend und authentisch und live.

Für mich nichts dabei?
Von wegen

Da gibt es für jeden Geschmack etwas, und für die meisten doppelt und dreifach.

  • Neuseeland
  • Syrien
  • Nordfriesland
  • Magische Orte
  • Ikonen der Naturfotografie
  • Die Welt im Zeitraffer mit Gunter Wegner
  • Norwegen
  • Kanada und Alaska
  • Himalaya
  • Im Reich der Lichter
  • Baumwelten
  • Kenia

Da sollte doch für jeden mit Abenteuer-Gen etwas spannendes mit dabei sein. Und wenn nicht, würde ich mir die letzten Tipps zum eigenen Abenteuer holen gehen, Experten und Abenteurer sollte es dort auch genügend vor Ort geben.

Bei den Wunderwelten ist Normal das Exotische

Aus München heraus sind mir die Wunderwelten Bodensee seit vielen Jahren einer der klingendsten Fotoveranstaltungen in Süddeutschland – da will ich hin, das muss ich sehen. Nachdem ich Immanuel dieses Jahr auch persönlich kennenlernen durfte, bin ich dieses Jahr mit dabei.

Als Immanuel mit dem Fahrrad 10.000 km durch Afrika gefahren ist – habe ich es mit dem MTB nur durch den Bayerischen Wald und durch das zauberhafte Kultur- und Naturlandschaft Böhmens geschafft. darauf bin ich für mich stolz – das kann aber mit der Dimension von Immanuel und seinen Enthusiasten-Team nicht mithalten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der moderne Begriff des Narrativs in Politik, Werbung und Strategie – früher wollte jeder gerne eine Geschichte erzählen und andere Menschen damit Werte und Botschaften vermitteln. Die Wunderwelten Bodensee zeigen nicht nur die zauberhafte Welt des Abenteuers auf – viel mehr ebnet das Festival den Weg dahin.

Abenteuer-Vorträge – Fotomesse – Ausstellungen und Workshops = Wunderwelten Bodensee

Der Dreiklang ist die Bühne für das eigene Eintauchen in das

"wie wäre es wenn auch ich …"

oder in das

"hätte ich doch nur …"

Es geht aber auch einfacher –

"wieso mache ich nicht einmal?"

oder

"wie schön wäre es einmal ...?"

Im April diesen Jahres hatte ich mich lange mit Immanuel im Biergarten in Fürstenfeldbruck unterhalten. Aus dieser Begegnung nehme ich eines mit:

"Das eigene Abenteuer beginnt vor der Haustüre,
es muss nicht Patagonien sein, nicht ganz Afrika, oder den Don.
Abenteuer ist das was man im Herzen erlebt".

Ich bin selbst schon gespannt wie ein Eichhörnchen im Frühjahr, nicht das erste mal in Friedrichshafen zu sein, aber nun das erste mal auf dem Wunderwelten Festival in die Welt von Immanuel eintauchen zu dürfen. Sowas möchte ich auf gar keinen Fall verpassen – und schon gar nicht wenn man selbst ein Stück vom Abenteuer-gen in sich trägt. Diesem Drang, der inneren Sehnsucht, muss man folgen – in ein paar Tagen führt mich der Weg nach Friedrichshafen.

Impressionen der Wunderwelten Bodensee aus 2017

Fotofachmarkt im Graf-Zeppelin-Haus

  • Graf-Zeppelin-Haus
  • Eintritt frei
  • viele namhafte Aussteller
  • klein-Photokina
  • Themenschwerpunkt Abenteuer, Reisen und die ganze Welt entdecken

Fotoausstellungen – die Vielfältigkeit der Fotografie

  • Eintritt frei
  • Wettbewerbsbilder
  • National Geographic-Ausstellung
  • Graf-Zeppelin-Haus

Seminare & Workshops – immer an sich selbst Arbeiten und nach besserem streben

  • Kostenpflichtig
  • Ticketsystem, es sind zu einigen Workshops noch Restplätze frei
  • Graf-Zeppelin-Haus
  • Alle wichtigen Themen der Fotografie
  • namhafte Referenten zeigen die Spezialitäten ihrer Technik

Rahmenprogramm auf der Messebühne

  • Produktpräsentationen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Mehr zu den Wunderwelten am Bodensee

www.wunderwelten-festival.com