Flugplatzwanderungen – Neue Termine und zusätzliche Angebote für 2019

Die neuen Termine und Angebote für 2019 sind fertig!

Die historischen Flugplatzwanderungen am ältesten Flugplatz Bayerns in Oberschleißheim im Norden von München erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit bei den Besuchern. Zu den luftfahrthistorischen Wanderungen durch über 100 Jahre Luftfahrtgeschichte kamen in den letzten Jahren auch naturkundliche Flugplatzwanderungen hinzu.

Im Frühling ist es noch ganz still am Flugplatz. Der Flugbetrieb ruht of noch – es ist noch zu Kalt für den Segelflug Betrieb und die vielen Erholungssuchenden rund um den Flugplatz suchen immer noch das Warme. Die Farben sind noch alle vom Winter gezeichnet, kaum Grün. Braune Erdtöne herrschen vor. Man möchte meinen – kein Leben auf dem Flugplatz.

Weit gefehlt. Nehmen Sie sich die Zeit und  hören Sie der Feldlärche zu.

Ein Flugplatz ist ein Biotop – die übliche Nutzung von Flächen unterbleibt weitgehend und so können sich hier die Flora und Fauna zurück ziehen. Die Feldlärche mit dem charakteristischen Gesang ist ein untrüglicher Frühlingsanzeiger. Ab jetzt beginnt das sichtbare Leben am Flugplatz. Jetzt ist die schönste Zeit im Biotop.

Zusammen mit der lokalen Agenda21 Natur möchten wir Kinder, Jugendliche und Familien an die Schönheiten der Natur auf dem ältesten Flugplatz Bayerns heranführen.

 

Drei neue Themen rund um die Natur und die Geschichte des Flugplatzes Schleißheim neu im Programm

Zugegeben ein Test – neue Themen anzubieten.

Zusammen mit Arnold Tallavania wollen wir auch Themen außerhalb der Domaine der technikbegeisterten
Besucher ansprechen. Das neue Format richtet sich an Familien, Kinder und jeden der an Natur 
interessiert ist. 
Der Flugplatz bietet soviel mehr als nur Stein, Eisen und Beton - nämlich Flora und Fauna im 
europäischen Schutzgebiet Natura2000.

Mit den neuen Themen beginnen wir auch schon früh im Jahr – da ist die Natur noch agil und nutzt die ertsen warmen Sonnenstrahlen und die länger werdenden Tage für den eigenen Lebenskreis in der Natur.

 

Zum Schleißheimer Advent sind die neuen Plakate 2019 auch in der Flugwerft

Die Flugplatzwanderungen sind inzwischen auch im Programm des Deutschen Museums enthalten. Eine wunderbare Symbiose zwischen Technik, Geschichte und faszinierende Örtlichkeit des weltgrößten Technik Museums.

Zwei großformatige Plakate weisen die vielen Besucher der Flugwerft Schleißheim auf die einzigartige Verbindung zwischen technik-historischer Ausstellung und der erlebbaren Geschichte außerhalb der Museumsmauern hin.

Paul Eschbach – der Initiator und Moderator der Flugplatzwanderungen seit 2012 hängt in der Flugwerft die neuen Plakate für die Besucher für das Jahr 2019 auf.

Es kann los gehen mit den deutlich erweiterten Themen der Flugplatzwanderungen. Gerade Themen für 
Kinder, Familien und Naturbegeisterte sind uns sehr wichtig. Ein Flugplatz ist auch immer ein Biotop. 
Das zu vermitteln ist eine Generationsaufgabe für die Kinder und Jugendlichen.
Paul Eschbach - Initiator und Moderator der Flugplatzwanderungen in Oberschleißheim