Nikolaus, Nikolaus – I hör immer nur Nikolaus

Überall Nikolaus, überall Advent und überall Weihnachtsmärkte. Kaum ein Platz und kaum ein Schloss ist in Deutschland im Dezember ohne einen Weihnachtsmarkt.

Ein Adventsmarkt vor der Kulisse der ältesten Luftfahrtgebäude weltweit 
ist schon mal etwas ganz besonderes.
Oberschleißheim hebt sich von der Masse ab.

Glühwein, Steaksemmel und warme Socken zum kaufen

So originell präsentieren sich die Weihnachtsmärkte dem immer selben Publikum. Die Veranstalter ringen um Alleinstellung und damit Aufmerksamkeit im immer währenden Copy & Paste.

Sind denn alle Weihnachtsmärkte gleich?

Nein. Gott sei Dank nicht. einige Veranstalter lassen sich etwas einfallen, um neben dem Glühwein noch weitere Attraktionen bieten zu können.

Glühwein oder Punsch unter der Tragfläche einer Transall ist zumindest 
außergewöhnlich und etwas ganz besonderes

 

Advent in Schleißheim in der Flugwerft Schleißheim

Oberschleißheim hat sich seit drei Jahren nun auf dem Gelände der Flugwerft Schleißheim eingefunden und feiert auf dem Gelände der historischen Flugwerft die jetzt zum deutschen Museum gehört „die staade Zeit“ vor Weihnachten am ältesten Flugplatz Bayerns.

Der Bauwagen der Gemeinde Oberschleißheim ist zum Schleißheimer Advent immer eine Attraktion für die Kleinen und die Großen. Irene März richtet dort drei Tage lang Ihre unbeschreiblich schöne und stimmungsvolle Schreibstube ein. Ein Ort der Ruhe und der Konzentration zwischen all dem Glühwein und dem „Jingle Bells“ und Stimmungsmaschinen.

Sich selbst ein paar Minuten hinsetzen und mit Feder und Tinte einen Brief 
ans Christkindl per Hand zu schreiben mutet wie das Antiprogramm zur Digitalisierung 
des Kindergarten und der Schule an.

Den Kindern gefällt es und so kommt die Kunst der Handschrift wieder etwas in den Umlauf. Bravo liebe Irene – mach weiter so.

Seit vielen Jahren fliegt der Nikolaus am Freitag vor dem 3. Advent mit dem Flugzeug ein

Was es ned alles gibt!

Der hl. Nikolaus kommt standesgemäß zum ältesten Flugplatz Bayern auf dem Luftweg mit einer Cessna 172. Die Ankunft kündigt sich mit zwei Überflügen an der wartenden Menschenmenge vorbei an. Dann muss auch der hl. Nikolaus noch Landen und rollt auf dem Taxiway vor die historische Flugwerft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.