Komplizierte Fotokameras einfach verstehen lernen – Fotokurs Dachau bei Foto Sessner

Moderne (Foto-)Kameras sind ungeheuer Leistungsfähig und liefern unter allen Bedingungen ganz hervorragende Bildergebnisse. Für den Einsteiger fühlt sich das sehr oft ganz anders an. Eine Überfüllung der Kamera mit Funktionen und dazu eine Bedienungsanleitung, die ab Seite 1 nicht mehr verstanden werden kann. Fachbegriffe werden durch andere Fachbegriffe erklärt.

Mit diesem Szenario kommen viele begeisterte Fotografie-Einsteigerinnen und -einsteiger in den Grundlagen der Fotografie als Fotokurs in Dachau, die wir zusammen mit Foto Sessner in Dachau seit einigen Jahren mit sehr großem Erfolg durchführen.

Fotografie verstehen lernen und damit einfach bessere Fotos machen können

Einsteiger in die Fotografie wollen einfach bessere Fotos machen, als mit den Smartphones landläufig möglich sind und wenden sich daher der höherwertigen Kameras zu. Die Kameras im Smartphones haben sehr oft nur eine zentrale Taste – den Auslöser. Alle anderen Funktionen sind oft hinter so winzigen Symbolen verborgen, dass dies bei Sonnenschein kaum noch bedient werden kann. Also – einfach auslösen und dann sehen ob das Foto etwas geworden ist. Das ist schon fast eine entweder-oder-Funktion.

Damit sind viele Fotografen nicht zufrieden und landen konsequenter weise in unseren Foto Kursen. Die Erwartung zu Beginn der Kurses sind sehr hoch an den Kursleiter.

Keine Angst, wir erklären nicht alle 1000 Funktionen einer Kamera.
Wir erklären 8 Funktionen - mehr braucht auch ein Profifotograf nicht.
Auch für die Einsteiger macht eine Konzentration überaus Sinn.
Paul Eschbach - Kursleiter

In sieben Stunden Fotokurs erklären und üben wir nur acht Funktionen. Damit fotografiere ich die überwiegende Anzahl an Fotos.

Reduzierung der Komplexität auf das was die Teilnehmer auch aufnehmen und verarbeiten können.

 

Etwas Theorie, viel Erklären und noch viel mehr ausprobieren

Ohne Theorie geht es nicht, auch in der Fotografie nicht. Schließlich müssen auch die Einsteiger die Grundbegriffe verstehen und die Bedienung dieser acht Funktionen nachvollziehen können.

Zu den fotografischen Funktionen und Bedienelemente lassen sich sehr gut und anschaulich in bekannte Anwendungsgebiete aus dem täglichen Leben übertragen.

Foto-Kurs bedeutet Fototechniken in anschauliche und täglich gelebte Praxisbeispiele zu überführen.
Paul Eschbach Kursleiter

Fotografie bedeutet nun für die Fotografie Einsteiger zu lernen, diese acht Funktionen sinnvoll und geschickt für die Aufgabenstellung und die gewünschte Umsetzung einzusetzen. Das fällt nicht leicht, dazu braucht es Übung, Übung und Übung. Aber es macht Spaß, wenn die Ergebnisse von Mal zu Mal immer besser werden. Mit dem ersten Erfolg kommt wieder mehr Spaß und so verstärkt sich das Erlebnis Fotografie. Ein Fotokurs kann dazu der erste Impuls sein.

 

Nichts ist praktischer als eine gute Theorie

Auch etwas Theorie ist notwendig, gilt es doch ein paar Zusammenhänge zu verstehen. Einmal verstanden ist die Umsetzung nur noch einen Dreh an einem Einstellrad entfernt.

Theorie erklärt, noch etwas ungläubiges Staunen – dann probieren wir es an der eigenen Kamera doch aus. Nur mit sehr ausführlichen eigenen Übungen an der eigenen Kameras wird das gehörte eingeübt und kann in Zukunft auch wiederholt werden. Die Skepsis fällt ab, wenn das gerade vom Kurs-Leiter gesagte auch an der eigenen Kamera genau so umsetzen lässt.

Wow - die Grundlagen sind an allen unserer verschiedenen Kameras gleich.
Foto-Kurs Teilnehmerin

 

Vom Lernen zum Erlernen – Foto Kurs

Am Ende des Foto-Kurses sitzen die Handgriffe immer besser und die Kurs-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer verstehen die Aufgabenstellungen immer besser und setzen diese mit eigenen Ideen und eigener Kreativität um.

Dann freue ich mich über viele tolle Fotos meiner Kurs-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer. Dann haben sich die Fotokurse auch künstlerisch mehr als gelohnt.