Nach dem Fotogipfel ist auf dem Nebelhorn …

Dieses Jahr war ich beim Oberstdorfer Fotogipfel 4 Tage im kühlen  Workshopraum verortet – bei den Sahara-Temperaturen auch nicht schlecht. Die Fotoausstellung auf dem Nebelhorn Gipfel muss ich aber noch unbedingt sehen. Einen Tag noch dran gehängt und mit lieben Fotofreunden auf den „weitgehend leeren“ Nebelhorngipfel.

Auch wenn das Abbauteam uns schon die LFPs unter unseren Augen uns entreißen wollen, genießen wir die spektakuläre Kombination aus Alpenpanorama und Fotografie am Nebelhorn.

 

Joachim Baldauf ist (war) auf dem Gipfel zu sehen … High Fashion.

Was hat der Nebelhorn Gipfel in sieben Jahren nicht schon alles gesehen. Dieses Jahr High Fashion von Joachim Baldauf in 2.224 m Höhe zum Thema Mode.

Mode soll inspirieren und muss provozieren. Mode ist ein Spiegel der Zeit und des Zeit Empfindens. Jede Generation entwickelt zu jeder Zeit einen anderen Geschmack, alleine um sich von dem bisherigen genügend weit abzusetzen. Modefotografie ist daher niemals langweilig und immer ein Dorn in der gemütlichen Komfortecke des Lebens. Joachim Baldauf zeigt dies mit seine Bilderauswahl im höchsten Maße.

 

Modefotografie stiehlt dem Nebelhorngipfel die Schau …

Es geht auch schon fast klassisch, eingerahmt von der Gipfelstation des Nebelhorns und dem Panorama über 400 Berggipfel.

Ach, was für ein toller Tag. Wir sind als Gruppe mit vielen Freunden auf den Gipfel gekommen. Einer der ersten Bahnen fährt uns in die zauberhafte Welt der Mode und der Allgäuer Hochalpen. Noch nicht viel los – genau das was ich möchte, um die Ausstellung in den würdigen Rahmen zu setzen.