15. -18. Mai 2014 16. Naturfototage Kloster Fürstenfeld

16. Internationale Fürstenfelder Naturfototage, vom 15. – 19. Mai 2014 im  Veranstaltungsforum in Fürstenfeldbruck. Das diesjährige Thema heißt

“Die Welt der Säugetiere”

 

_DSC8574 

Die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage haben sich in den letzten Jahren zum größten Naturfoto-Festival in Europa entwickelt. 2014 heißt das Thema „Die Welt der Säugetiere“ und mit dem Erfolgsmodell „Säugetier“, das es bereits seit 195 Millionen Jahren gibt, führt die Reise über alle sieben Kontinente der Erde. Spannende Multivisions-Vorträge, interessante Foto-Workshops, lehrreiche Seminare, sowie das umfangreiche kostenlose Rahmenprogramm warten auf Ihren Besuch.n.

  1. Gestartet wird am Donnerstag, den 15. Mai, mit dem Workshop der Canon Film-ac@demy, bei dem die Teilnehmer die Filmfunktionen einer modernen Digitalkamera kennen lernen. Eigene Filmaufnahmen werden zum fertigen Film umgewandelt.
  2. Zeitgleich startet der zweitägige Workshop Nahfotografie in der Natur, den Gisela Pölking leitet. Die Teilnehmer lernen die Details in der Natur mit anderen Augen zu sehen und anders zu fotografieren.
  3. Als ideale Ouvertüre wird am Donnerstagabend das Musical „Demolition AG – Natürlich Natur“ aufgeführt. Ein neues Musical mit den bekannten Melodien aus Dschungelbuch, König der Löwen oder Tarzan in einer zeitgemäßen Handlung, bei dem der Naturschutz im Vordergrund steht.
  4. Am Freitag, den 16. Mai fotografieren die Teilnehmer sowohl beim Canon Tierfotografie-Workshop und beim Nikon-Tierfotografie-Workshop nach der Theorie unter Anleitung der Referenten im Wildpark Poing.
  5. Parallel findet am Freitag auch der Isarfoto-Digital-Tag statt. Das ganztägige Seminar erläutert die „effektive Bildbearbeitung mit Lightroom“.
  6. Am Freitagabend folgt die feierliche Siegerehrung des größten deutschen Naturfotowettbewerbes „Glanzlichter 2014“ sowie des „Fritz Pölking-Awards 2014“.
  7. In 10 Multivisions-Vorträgen zeigen renommierte Referenten beeindruckende Bilder und erzählen faszinierende Geschichten von den Säugetieren der Welt. Von deren Anmut, aber auch von deren Gefährdung durch uns Menschen. Gastland ist Österreich, mit dem „Verband der Tier- und Naturfotografen Österreichs“.
  8. Der richtige Weg zum Fotobuch wird am Wochenende erklärt. In dem Workshop CEWE-Fotobuch für Einsteiger werden am Samstag die ersten Schritte gezeigt, während im Workshop CEWE-Fotobuch für Fortgeschrittene am Sonntag weiterführende Informationen vermittelt werden.
  9. Zeitgleich wird am Samstag im dreiteiligen Workshop Digiskopie das Fotografieren mit Spektiv in Theorie und in der Praxis an der Flugwiese vorgestellt.
  10. In drei weiteren Seminaren können sich die Besucher über Grundlagen der Tierfotografie, Kreativität/Technik in den Polargebieten und die Fotoshow Software Magix informieren.
  11. Am Wochenende beginnt dann das kostenlose Rahmenprogramm auf 6.000 qm Veranstaltungsfläche. Große Fotoausstellungen mit annähernd 300 ausgestellten Bildern inklusive aller Gewinnerbilder des Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter“ gibt es zu sehen.
  12. Am Samstagmorgen, 17. Mai, bietet ein großer Bauernmarkt seine Produkte direkt im Gebäudetrakt neben dem Fotomarkt an. Über 20 Direktvermarkter aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck verkaufen hier ihre Produkte.
  13. Auch Deutschlands größter kostenloser und öffentlicher Fotomarkt öffnet am Wochenende seine Pforten. Auf 1.400 qm Fläche stellen über 80 Aussteller in der Tenne ihre Produkte und Dienstleistungen vor und über 300 Mitarbeiter stehen zwei Tage lang Rede und Antwort.
  14. Im Obergeschoss im Fotomarkt befindet sich eine 150 qm große Aktionsfläche, auf der kostenlose Kurz-Seminaren angeboten werden. Hier ist auch das HDAV-Kino integriert.
  15. Canon, Nikon und Pentax bieten ihren kompletten Profiservice an. Zusätzlich zur großen Kamera-Servicestation zur kostenlosen Überprüfung und Reinigung Ihrer System-Kameras, bieten die führenden Kamerahersteller einen kostenlosen Kamera-Verleih an.
  16. Im Außenbereich direkt an der Flugwiese stellen auf über 60 Metern Länge viele bekannte Fernglas-, Spektiv- und Teleobjektiv-Anbieter ihre Produkte für einen Fernoptik-Praxistest zur Verfügung.
  17. Die Aussteller im Naturmarkt bieten kompetente Informationen über verschiedene Themenbereiche. Tierschutzorganisationen stellen ihre Projekte zum Schutz bedrohter Säugetierarten vor. Neben verschiedenen Reiseanbietern ist das directAV-Kino attraktiver Anziehungspunkt.
  18. In der Sonderausstellung „Wunder der Tierwelt“ wird mit Nahaufnahmen von Bewegung, Jagd und Balz die Schönheit der Natur aufgezeigt und die Einzigartigkeit der Lebewesen nahe gebracht.
  19. Atemberaubende Greifvogel-Flugvorführungen finden im Außen-bereich statt. Falkner lassen mehrmals täglich die majestätischen Greife hoch über dem Kloster Fürstenfeld frei kreisen und erklären den Besuchern die Charakteristiken der entsprechenden Vögel.
  20. Hinter der Greifvogel-Flugshow wird die Waaghäuslwiese während der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage wieder zur Eventwiese. Mit einem abwechslungsreichen Programm für alle Altersklassen und mit attraktiven Motiven für die Besucher.
  21. Das kulinarische und gesellige Highlight findet am Samstagabend, 17. Mai, statt. In der gemütlichen Festhalle des Brauhaus Bruck wird Bothe’s Barbecue wieder Gelegenheit zu Gesprächen zwischen Besuchern, Referenten und Fotomarkt-Mitarbeitern bieten.

Alle Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Bezeichnungen der Hersteller oder Importeure. Ohne Gewähr – alle Angabe von der Webseite www.glanzlichter.com entnommen.
Mehr Informationen unter www.glanzlichter.com.

Für Fotointeressierte ist Fürstenfeld im Mai ein „Pflichttermin“ im Jahreskalender. Wir werden auf jeden Fall da sein.