Lake of Dreams 2013 – Burning man festival

Burning_man_Video

 

„Burning Man“ ist Kult – bei den Teilnehmern und den die teilnehmen möchten

und findet jedes Jahr statt im US-Bundesstaat Nevada in der Black Rock Dessert. Die Salzebene liegt 1o0 Meilen nord-nordöstlich der Stadt Reno.

Das Festival ist eine auch für amerikanische Verhältnisse große Kunstausstellung im Freien auf dem Salzsee und auch ein Versammlung von Selbstdarstellungskünstlern. Ausgeflippt trifft es nicht ganz, kommt dem aber schon sehr nahe. Nicht zuletzt ist es eine große Party.

8 Tage im September und endet am ersten Montag im September, dem amerikanischen Labor Day. Höhepunkt und namensgebender Kern ist das Verbrennen einer überdimensionalen menschlichen Statue – des Burning Man. Nach Einbruch der Dunkelheit gibt die Selbstdarstellung mit gigantischen Licht- und Feuerinszenierungen so richtig los.

Vergleichbar mit einem Festival in Europa – wohl nicht. Zugelassen auf dem Gelände sind nur

  • Fußgänger
  • Fahrradfahrer
  • Art Cars

ArtCars sind besonders kunstvolle und skurrile sich bewegende Kunstwerke, wie der Monospider.

Aus anfänglich 20 Teilnehmern sind nun über 50.000 geworden.

 

Video von 2013

Ein Video zum Festival aus 2013 ist eine Symphonie an tollsten Naturaufnahmen von Gewitter, Sandstürmen dazu die skurrilen Objekte und Lichtinszenierungen – einfach anschauen.