PE1D1105_1200

Sparifankerl Pass München

Perchten in Ihrem Element – historische Rituale in Bayern neu erleben

Die alpenländische Tradition des ”Krampus-Laufens” hat keltische und alemannische Wurzeln lebt jetzt in Bayern und Oberland wieder auf. ”Sparifankerl-Pass” steht mundartlich für ”Teufels-Gruppe” aus München  treibt mit beachtenswertem Aufwand die Erhaltung dieses winterlichen Brauchtums voran. Der Krampus ist dabei der Mittelpunkt und begleitet den gütigen Bischof Nikolaus und gilt als Abgesandter des Bösen und soll den ”schlechten Zeitgenossen” und ”ungezogenen” Kindern ihre Missetaten ins Gedächtnis bringen und gehörig Angst einjagen.

Sparifankerl Pass München

 

Von Ende November bis Anfang Januar absolvieren die 15 aktiven Mitglieder rund 25 Termine und Auftritte in Bayern, Österreich und Norditalien.

Doch Vorsicht – unvorsichtige Passanten, die nicht aufpassen und sich nicht schnell genug in Sicherheit bringen können oder wollen, werden selbstverständlich in das urige Geschehen integriert und ihnen wird die Angst im Gesicht stehen.

 

Wir begleiten unterschiedliche Krampus Gruppen in ihren schaurigen Auftritten.