Drohnenshow und Infostand von DELTA IMAGE und LEICA Geosystems bei Naturfototagen in Fürstenfeld

Drohnenshow und Infostand von DELTA IMAGE und LEICA Geosystems bei Naturfototagen in Fürstenfeld

10. -13. Mai 2018 – am kommenden verlängerten Wochenende

Die Naturfototage im Forum Fürstenfeld sind eingebettet in Europas größten Naturfoto Wettbewerb Glanzlichter.com und die größte Freiluftfotoveranstaltung in Süddeutschland.

  • 2.100 m² Aktionsfläche im Freien im Areal des barocken Kloster Fürstenfeld
  • Am Wochenende 7.100 m² Veranstaltungsfläche auf dem Forumsgelände – übrigens Eintritt frei!
  • 10 Multivisions Diavorträge im Stadtsaal auf dem Forumsgelände
  • Am Wochenende Greifvögel Flugvorführungen auf dem Gelände
  • Am Wochenende großer Fotomarkt. Mit über 120 Ausstellerständen auf 1.400 qm Ausstellungsfläche in vier Sälen und im Freigelände gibt es in Deutschland keine größere öffentliche Fotomesse, die zudem kostenfrei ist.

Die Naturfototage sind ein Muss für Fotografen in Süddeutschland.
Kostenlos ist die Gesamtveranstaltung – sowas gibt es kein zweites Mal.

Auf dem Forumsgelände des ehrwürdigen Kloster Fürstenfeld versammelt sich die Foto- und Videobranche und die tausenden interessierten Fotografen aus dem Profi- und Amateurbereich an dem Pflichttermin im Jahreskalender.

DELTA IMAGE ist seit vielen Jahren bei den Naturfototagen aktiv dabei – nun auch mit dem UAV DACH e.V.

Vom Naturfoto-Organisator Udo Höcke kam der Hilferuf dieses Jahr:

Lieber Paul – schade dass wir nun seit 5 Jahren keine Multicopter mehr bei den Naturfototagen haben werden.

Na das geht doch nicht. Dazu bin ich ja im UAV DACH e.V. Referent für Presse und Öffentlichkeit. Für diese Veranstaltung, die dazu noch für die Besucher kostenlos im Eintritt ist, muss man sich engagieren und etwas schönes bieten. Das tun wir auch dieses Jahr. Einen großen und ganz lieben Dank an die vielen Helfer die diese Aktionen alle möglich gemacht haben, vor allem an YUNEEC, LEICA Geosystems und Foto Sessner GmbH und den UAV DACH e.V..

  • einen zweitägigen Workshop „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“ – Multicopterfliegen für Einsteiger mit Paul Eschbach
  • einen Multicopter als Mock-up im Themenfenster der Naturfototage von YUNEEC bereitgestellt. Schönen Dank dafür. Der Typhoon H steht nun 6 Wochen im Schaufenster als Blickfang für die Multicopteraktivitäten auf den Naturfototagen.
  • Infostand auf der Aktionsfläche an der Waaghäuselwiese zusammen mit LEICA Geosystems, DELTA IMAGE und UAV DACH e.V.
  • Mindestens 6 Flugeinsätze an beiden Tagen von LEICA Geosystems auf der Amperwiese (abtrassiert) vor dem Publikum und den Besuchern der Naturfototagen. LEICA kommt mit dem Eigenprodukt LEICA Aibot – ein wunderschön fliegendes Teil.

2018 ist erstmalig LEICA Geosystems auf den Naturfototagen in Fürstenfeld mit dabei. Vielen Dank an Herrn Schneider für den Wochenendeinsatz.

        

Multicopter für Fotografen ist der Zugang in die dritte Dimension

Der Multicopter Workshop ist wie in der Vergangenheit auch ausgebucht. Das zeigt jedes Jahr das große Interesse an der dritten Dimension der Fotografie und des Fliegens.
Udo Höcke – Veranstalter Naturfototage

Was gibt es nicht alles an neuer Technik in der Fotografie und Videografie. neue Kameras, neue Objektive, Stative, Tonzubehör, Filter und was auch immer. Viel versprochen vom Hersteller, dass ganz neue Bilder und Fotos damit entstehen. Ja, teilweise.

Begibt man sich in die dritte Dimension, dann entstehen ganz andere und neue Bilder und Sichtweisen. Für die Fotografen ist es daher spannend sich dieses neue Thema einmal anzusehen.

Mit dem Multicopter verbinde ich als Luftbildfotograf vor allem die herrlichsten Naturfotos in einer bezaubernden Landschaft.
Damit möchte ich das Bild und Image der Drohne in der Öffentlichkeit auch mit herrlichen Bildern verbinden.
Paul Eschbach, Referent Presse & Öffentlichkeit im UAV DACH e.V.

In unseren Einstiegsworkshops für Fotografen zeigen wir es wie es geht. Alles beginnt mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der unbemannten Luftfahrt in Deutschland. Die Workshop Teilnehmer dürfen dann auch selbst einen Multicopter fliegen und wieder heil landen. Das erlernen wir Schritt für Schritt, so dass sich jeder in dem Zweitagesworkshop an das eigene Fliegen heran trauen kann und ein unbeschreibliches Glücksgefühl empfindet. Nur mit den eigenen Steuereingaben solch ein Fluggerät sicher und stabil in der Luft zu bewegen und dabei Fotos und Videos aufzunehmen.

Naturfototage Fürstenfeld 2018 – die größte Fotoveranstaltung in Süddeutschland

  • Wir moderieren einen Zweitagesworkshop zum Fotografieren mit dem MulticoGlanzlichter_Fürstenfeldpter. „Foto und Video mit der Fliegenden Kamera“ für Einsteiger und Fotografen in die neue Form der Fotografie mit einem Multicopter.
  • Am Samstag und Sonntag organisieren wir zusammen mit dem UAV DACH e.V. und der LEICA Geosystems die hoch spannenden Multicopter Vorführungen auf der Waaghäuselwies.
  • Als Pressereferent des UAV DACH e.V. stehe ich natürlich allen Interessierten gerne Rede und Antwort zum Multicopter Einsatz in allen Fluglagen.
  • Mehr zu unserer Veranstaltung
  • Mehr zum Veranstalter

 

Drohnenshow von DELTA IMAGE und LEICA Geosystems bei Naturfototagen in Fürstenfeld

10. -13. Mai 2018 – am kommenden verlängerten Wochenende

Die Naturfototage im Forum Fürstenfeld sind eingebettet in Europas größten Naturfoto Wettbewerb Glanzlichter.com und die größte Freiluftfotoveranstaltung in Süddeutschland.

  • 2.100 m² Aktionsfläche im Freien im Areal des barocken Kloster Fürstenfeld
  • Am Wochenende 7.100 m² Veranstaltungsfläche auf dem Forumsgelände – übrigens Eintritt frei!
  • 10 Multivisions Diavorträge im Stadtsaal auf dem Forumsgelände
  • Am Wochenende Greifvögel Flugvorführungen auf dem Gelände
  • Am Wochenende großer Fotomarkt. Mit über 120 Ausstellerständen auf 1.400 qm Ausstellungsfläche in vier Sälen und im Freigelände gibt es in Deutschland keine größere öffentliche Fotomesse, die zudem kostenfrei ist.
Die Naturfototage Fürstenfeld sind ein Muss für Fotografen in Süddeutschland.
Kostenlos ist die Gesamtveranstaltung - sowas gibt es kein zweites Mal.

Auf dem Forumsgelände des ehrwürdigen Kloster Fürstenfeld versammelt sich die Foto- und Videobranche und die tausenden interessierten Fotografen aus dem Profi- und Amateurbereich an dem Pflichttermin im Jahreskalender.

 

DELTA IMAGE ist seit vielen Jahren bei den Naturfototagen aktiv dabei – nun auch mit dem UAV DACH e.V.

Vom Naturfoto-Organisator Udo Höcke kam der Hilferuf dieses Jahr:

Lieber Paul - schade dass wir nun seit 5 Jahren 
keine Multicopter mehr bei den Naturfototagen haben werden.
Udo Höcke - Veranstalter Naturfototage Fürstenfeld

Na das geht doch nicht. Dazu bin ich ja im UAV DACH e.V. Referent für Presse und Öffentlichkeit. Für diese Veranstaltung, die dazu noch für die Besucher kostenlos im Eintritt ist, muss man sich engagieren und etwas schönes bieten. Das tun wir auch dieses Jahr. Einen großen und ganz lieben Dank an die vielen Helfer die diese Aktionen alle möglich gemacht haben, vor allem an YUNEEC, LEICA Geosystems und Foto Sessner GmbH und den UAV DACH e.V..

  • einen zweitägigen Workshop „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“ – Multicopterfliegen für Einsteiger mit Paul Eschbach
  • einen Multicopter als Mock-up im Themenfenster der Naturfototage von YUNEEC bereitgestellt. Schönen Dank dafür. Der Typhoon H steht nun 6 Wochen im Schaufenster als Blickfang für die Multicopteraktivitäten auf den Naturfototagen.
  • Infostand auf der Aktionsfläche an der Waaghäuselwiese zusammen mit LEICA Geosystems, DELTA IMAGE und UAV DACH e.V.
  • Mindestens 6 Flugeinsätze an beiden Tagen von LEICA Geosystems auf der Amperwiese (abtrassiert) vor dem Publikum und den Besuchern der Naturfototagen. LEICA kommt mit dem Eigenprodukt LEICA Aibot – ein wunderschön fliegendes Teil.

 

2018 ist erstmalig LEICA Geosystems auf den Naturfototagen in Fürstenfeld mit dabei.
Vielen Dank an Herrn Schneider für den Wochenendeinsatz.

        

Multicopter für Fotografen ist der Zugang in die dritte Dimension

Der Multicopter Workshop ist wie in der Vergangenheit 
auch ausgebucht. Das zeigt jedes Jahr das große Interesse 
an der dritten Dimension der Fotografie und des Fliegens.
Udo Höcke - Veranstalter Naturfototage

Was gibt es nicht alles an neuer Technik in der Fotografie und Videografie. neue Kameras, neue Objektive, Stative, Tonzubehör, Filter und was auch immer. Viel versprochen vom Hersteller, dass ganz neue Bilder und Fotos damit entstehen. Ja, teilweise.

Begibt man sich in die dritte Dimension, dann entstehen ganz andere und neue Bilder und Sichtweisen. Für die Fotografen ist es daher spannend sich dieses neue Thema einmal anzusehen.

Mit dem Multicopter verbinde ich als Luftbildfotograf vor allem 
die herrlichsten Naturfotos in einer bezaubernden Landschaft.
Damit möchte ich das Bild und Image der Drohne in der 
Öffentlichkeit auch mit herrlichen Bildern verbinden.
Paul Eschbach, Referent Presse & Öffentlichkeit im UAV DACH e.V.

In unseren Einstiegsworkshops für Fotografen zeigen wir es wie es geht. Alles beginnt mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der unbemannten Luftfahrt in Deutschland. Die Workshop Teilnehmer dürfen dann auch selbst einen Multicopter fliegen und wieder heil landen. Das erlernen wir Schritt für Schritt, so dass sich jeder in dem Zweitagesworkshop an das eigene Fliegen heran trauen kann und ein unbeschreibliches Glücksgefühl empfindet. Nur mit den eigenen Steuereingaben solch ein Fluggerät sicher und stabil in der Luft zu bewegen und dabei Fotos und Videos aufzunehmen.

 

Naturfototage Fürstenfeld 2018 – die größte Fotoveranstaltung in Süddeutschland

  • Wir moderieren einen Zweitagesworkshop zum Fotografieren mit dem MulticoGlanzlichter_Fürstenfeldpter. „Foto und Video mit der Fliegenden Kamera“ für Einsteiger und Fotografen in die neue Form der Fotografie mit einem Multicopter.
  • Am Samstag und Sonntag organisieren wir zusammen mit dem UAV DACH e.V. und der LEICA Geosystems die hoch spannenden Multicopter Vorführungen auf der Waaghäuselwies.
  • Als Pressereferent des UAV DACH e.V. stehe ich natürlich allen Interessierten gerne Rede und Antwort zum Multicopter Einsatz in allen Fluglagen.
  • Mehr zu unserer Veranstaltung
  • Mehr zum Veranstalter

150.000 Klicks auf DELTA IMAGE.de – Danke an alle 40.000 Besucher!

Kurz vor Weihnachten hat diese Webseite die nächste Marke genommen – mehr als 150.000 Klicks auf der Webseite. 2016 haben wir erst die 100.000 Klicks durchbrochen und nun 2017 die nächste „runde“ Zahl. Da möchte ich ein herzliches Dankeschön bei allen treuen Besuchern in den letzten 45 Monaten sagen. 150.000 Klicks ist für eine Webseite wie deltaimage.de schon ganz-ganz toll und darüber sind wir auch etwas stolz.
Der Zähler ist seit April 2014 aktiv – seither haben wir 569 Beiträge auf unserem Blog geschrieben. Dies ist die Basis für den dauerhaften Beuch auf unserer Seite. Ich möchte Ihnen nun die spannendsten Themen aus den letzten 15 Monaten fleißigem Beitrag schreiben nochmals vorstellen.

Hier die in den letzten 15 Monaten erfolgreichsten Beiträgen: Weiterlesen

Interview in der PROFIFOTO Ausgabe 7-8/2017 zu Multicopter

In der Sommerausgabe von PROFIFOTO 7-8 ist eine Umfrage unter Multicopter Spezialisten in Interviewform. Paul Eschbach und DELTA IMAGE wurde dazu vom Redakteur zu den Veränderungen der neuen Änderungen in der LuftVO auf das Drohnenfliegen.

Titel_7-8_17_Shop

Weiterlesen

Ballon Weitflug Wettbewerb – Gewinnerin/Gewinner für den „Großen Preis der fleißigen Honigbiene“

Heute hat der Bürgermeister der Gemeinde Oberschleißheim die Gewinnerin/Gewinner im Ballon Weitflug Wettbewerb zum Schleißheimer Frühling im Wettbewerb 2017 unter allen Absendern und allen Findern durch Losziehung im Maximilianhof des Schloss Schleißheim ermittelt.

PE1S0069_900

Irene März (Schreibstube), Gerhart Maier (Tourismus Schleißheim e.V.), Christian Kuchlbauer (Bürgermeister Oberschleißheim)

Weiterlesen

Ballon Weitflug Wettbewerb – Gewinnerin/Gewinner für den „Finderpreis“

Heute hat der Bürgermeister der Gemeinde Oberschleißheim die Gewinnerin/Gewinner im Ballon Weitflug Wettbewerb zum Schleißheimer Frühling im Wettbewerb 2017 unter allen Findern durch Losziehung im Maximilianhof des Schloss Schleißheim ermittelt.

PE1S0043_900

Irene März (Schreibstube), Gerhart Maier (Tourismus Schleißheim e.V.), Christian Kuchlbauer (Bürgermeister Oberschleißheim)

Weiterlesen

Ballon Weitflug Wettbewerb – Gewinnerin/Gewinner für den „weitesten Ballonflug“

Lieber Leonardo …

Der weiteste Ballonflug wird wie jedes Jahr durch die Luftlinie vom Startplatz zum gemeldeten Fundort ermittelt. Vielen, vielen Dank an die ehrenwerten Finder der Ballone, die die Mühe auf sich nehmen zur Freude der Absender, uns die Ballone zurück zu melden.

Lieber Finder, ich würde mich freuen, wenn du dich meldest.
LG Leonardo

Dieses Jahr hatten wir nicht ganz so viele Rückmeldungen – das lag wohl an dem sehr schlechten Wetter in den 2 Wochen nach dem Ballonstart.

Weitflug_Sieger_2017_900 Weiterlesen

Der weiteste Luftballon ging 2017 bis nach …

Der weiteste Luftballon ging 2017 bis nach …

… Neuhaus am Schliersee.

Noch Genauer, im gebiet Spitzingsee, Schliersee, Neuhaus am Schliersee.

 

Ballonkarte 023/2017 landet auf der Brecherspitze in 1300 m Höhe

Weitflug_Sieger_2017_900

Die Ballonkarte 023/2017 hat dieses Jahr den weitesten Flug hinter sich gebracht und ist in 1300 m Höhe, nahe des Gipfels der Brecherspitze bei Bayrischzell gelandet. Wären die Alpen nicht im Weg gewesen, wär der Flug sicher noch deutlich weiter gegangen. Jetzt müssen wir unseren Ballon – Weitflug – Wettbewerb wohl oder übel in Gebirgs – Ballon – Weitflug – Wettbewerb umbenennen.

Der Brecherspitz (oder ist es die Brecherspitz) ist 1683 Meter hoch Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen, also mit bester Aussicht nach Oberschleißheim.

Wir gratulieren dem Absender Leonardo – welch passender Name für einen Himmelsstürmer. Herzlichen Glückwunsch zum Weitflugpreis 2017.

Lieber Finder, ich würde mich freuen, wenn du dich meldest. 
LG Leonardo

Das hat wohl geholfen.

Die Ballonkarte hat eine Luftstrecke von 68 km zurück gelegt. Herzlichen Glückwunsch.

Luftballon – Weitflug – Wettbewerb DELTA IMAGE und Schreibstube 2017

Luftballon – Weitflug – Wettbewerb DELTA IMAGE und Schreibstube 2017

Der Luftballon – Weitflug – Wettbewerb ist beendet.

Beim Schleißheimer Frühling am 8./9. April 2017 haben die vielen begeisterten Luftballöner die Luftballone in den Himmel über Schleißheim zusammen mit den ganz persönlichen Frühlingsgrüssen aus der Stadt mit den drei Schlössern gesendet.

ZY5M8070_1200

An unserem Stand von DELTA IMAGE und SCHREIBSTUBE IRENE MÄRZ war die Luftpoststelle und das Tor zur großen weiten Welt.

 

4 Wettbewerbe wurden gestartet

Zusammen mit dem Tourismus Schleißheim e.V. und vielen Unternehmen der Umgebung haben wir  in dem Weitflug – Wettbewerb vier unterschiedliche Preise ausgeschrieben:

  • Den Weitflugpreis für den weitesten Flug und Rückmeldung zu uns. Der Weitflugpreis wird durch die Luftlinie aller zurück gemeldeter Ballon Karten ermittelt.
  • Der Absenderpreis aus allen Absendern an dem Wochenende Schleißheimer Frühling. Der Preisträger wird durch Los ermittelt.
  • Der Finderpreis aus allen Absendern an dem Wochenende Schleißheimer Frühling. Der Preisträger wird durch Los ermittelt.
  • Der große Preis der fleißigen Honigbiene zur Erinnerung an die Geschichte der Biene Maja, die in Oberschleißheim geschrieben wurde. Der Preisträger wird durch Los aus allen Teilnehmern ermittelt.
Hier gilt unser Dank
  • allen Teilnehmern (Absender) ohne die der Wettbewerb nicht stattfinden könnte,
  • allen Findern, ohne die der Weitflugwettbewerb nicht stattfinden könnte,
  • allen Unternehmen, die Sachspenden für die Gewinner uns zur Verfügung stellen. Auf die Spender gehen wir noch in weiteren Beiträgen ganz gezielt ein,
  • und natürlich wieder dem Herrn Bürgermeister Christian Kuchlbauer der Gemeinde Oberschleißheim, der die Preisträger im Losverfahren zieht

und natürlich dem Tourismus Schleißheim e.V. und allen am Schleißheimer Frühling beteiligten, die uns diese herrliche Plattform für den Spaß für Jung und Alt ermöglichen.

Danke.

Der Weitflug – Wettbewerb ist zu Ende

Der Weitflug – Wettbewerb ist zu Ende, wie ausgeschrieben, endete der Wettbewerb am 30. Mai 2017, jetzt werden keine Ballon Karten mehr für diesen Preis berücksichtigt. Über die nun folgenden Schritte informieren wir auf diesem Kanal.

Es war wieder gut, dass wir den Wettbewerb so lange offen gelassen haben, die letzten Ballon Karten gingen noch am 21. am 22. und am 24. Mai ein. Bravo für die Rückmeldungen.