Wie schön wäre einmal Fasching im Dachauer Hinterland mit Winter und Schnee – bitte schön!

Fasching ist für mich nicht unbedingt mit Feiern und der großen Sause verbunden. Der Faschingszug in Indersdorf ist für mich schon seit Jahrzehnten ein Muss im Jahreskalender – zumindest fotografisch und als Erlebnis im Landkreis Dachau. Fasching im trüben Licht eines Februartages kann auch fotografisch „unspannend“ sein, seit Jahren wünsche ich mir einmal Fasching als Teil des Endes des langen Winters und der Freude auf den Frühling.

PE1S0263_900

Weiterlesen

Christbaum Markt in der gräflich-von-Hundt’schen Forstverwaltung in Unterweikertshofen

Im Dachauer Land gehen de Uhren noch etwas anders – auf jeden Fall gemütlicher und irgendwie viel liebenswerter als in der großen Münchener Stadt. Die Ortschaft sind noch immer von der Arbeit in und mit der Natur geprägt. In der Ortsmitte steht die Kirche oder das Schloss.

PE1S0005_900

Unterweikertshofen ist so eine liebenswerte Ortschaft im Ludwig-Thoma-Land und der Heimat des Räuber Kneissels. Eine ganz besondere Kombination aus Tradition und Heimatverbundenheit.

Weiterlesen