Wunderwelten Bodensee 2018 – Multicopter/Drohnen Workshop mit Paul Eschbach

Multicopter für Fotografen ist der Zugang in die dritte Dimension

Was gibt es nicht alles an neuer Technik in der Fotografie und Videografie. neue Kameras, neue Objektive, Stative, Tonzubehör, Filter und was auch immer. Viel versprochen vom Hersteller, dass ganz neue Bilder und Fotos damit entstehen. Ja, teilweise.

Begibt man sich in die dritte Dimension, dann entstehen ganz andere und neue Bilder und Sichtweisen. Für die Fotografen ist es daher spannend sich dieses neue Thema einmal anzusehen.

In unseren Einstiegsworkshops für Fotografen zeigen wir es wie es geht. Alles beginnt mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der unbemannten Luftfahrt in Deutschland. Die Workshop Teilnehmer dürfen dann auch selbst einen Multicopter fliegen und wieder heil landen. Das erlernen wir Schritt für Schritt, so dass sich jeder in dem Zweitagesworkshop an das eigene Fliegen heran trauen kann und ein unbeschreibliches Glücksgefühl empfindet. Nur mit den eigenen Steuereingaben solch ein Fluggerät sicher und stabil in der Luft zu bewegen und dabei Fotos und Videos aufzunehmen.

Multicopter Intensiveinsteiger Workshop – „Die fliegende Kamera“

Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung.

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand Beispielbilder. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Foto & Videoaufnahmen.

Am ersten Tag wird durch die Teilnehmer noch nicht selbst geflogen, das wäre ohne die richtige Vorbereitung auch zu anspruchsvoll. Einige Teilnehmer haben immer noch einen gehörigen Respekt von dem fliegenden Teil. Wir lernen das fliegen am ersten Tag am Simulator im Klassenzimmer. Mit der echten Flugsteuerung dürfen / müssen die Teilnehmer sich mit den Flug- und Steuereigenschaften des Q500 4k vertraut machen. Auch bewusste Grenzbereiche und Notverfahren gehören hier zum Vorbereitungsprogramm.

Theoretisch vorbereitet und praktisch am Simulator geübt geht es auf die Flugwiese

Vor dem Gang vor das Klassenzimmer steht das was auch später bei jedem Piloten Routine werden muss – das gewissenhafte Pilot Briefing. Die Workshop Teilnehmer müssen den Flug im / um das Graf-Zeppelin-Haus selber unter Anleitung vorbereiten. Nur so lernt man dir reale Flugplanung.

Starten und Landen ohne Zwischenfälle ist das Ziel

Anspannung im Team – das muss am zweiten Workshoptag jeder Teilnehmer selber durchführen und mir den Multicopter wieder in allen wichtigen Teilen übergeben. Um es vorwegzunehmen – alle Teilnehmer schaffen den Start und die Landung ohne Zwischenfälle. Bislang ist auch noch nichts zu Bruch gegangen – Dank der hohen Disziplin bei den Workshop-Teilnehmern.

In den zwei Tagen Workshop vermitteln wir nicht nur das Wissen, wie man einen Multicopter steuert. Das geht in einer halben Stunde. In der restlichen Zeit vermitteln wir das was man in der Fliegerei

„Good Airmenship“

nennt – also das richtige, das umsichtige und kooperative Verhalten in der Luftfahrt. Sowie Tipps und Tricks der Drohnenfotografie und -Videografie.

 

Workshop Raum im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen

Das Graf-Zeppelin-Haus liegt direkt am Bodensee und schließt sich an die wunderschöne Seepromenade an und liegt fußläufig vom Bahnhof, Busbahnhof, Seepromenade, Stadtzentrum entfernt. Der Workshop im Graf-Zeppelin-Haus findet im

Graf-Zeppelin-Haus Kapitain-Schiller-Zimmer 1

statt. Auf der unten stehenden Grafik ist der Raum 1 nicht beschriftet, soll Ihnen aber zur Orientierung helfen.

Erste Impressionen vom Graf-Zeppelin-Haus @Graf-Zeppelin-Haus zur Vorfreude.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Informationen zum UAV DACH e.V. bei den Wunderwelten am Bodensee

Im Rahmen des Workshops am Freitag und Samstag steht der Workshopleiter auch für Informationen rund um den UAV DACH e.V. – Verband für unbemannte Luftfahrt mit Informationen und als Ansprechperson zur Verfügung.

Paul Eschbach ist Mitglied im UAV DACH e.V., Leiter einer Prüfstelle zum Kenntnisnachweis gemäß §21 d LuftVO und Referent Presse & Öffentlichkeit im UAV DACH e.V.

 

Referent und Workshop Leiter Paul Eschbach

Paul Eschbach
Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschafts-Ing. (FH)
Unternehmensberater, Luftbildfotograf, Buchautor, Trainer
Leiter der Prüfstelle DE.AST.001E

85221 Dachau

Email: pe@deltaimage.de
Email: pressereferent@uavdach.org

Mobil:    +49 173 465 23 21
Telefon: +49 89 41 61 65 55

www.deltaimage.de
www.uavdach.org

Luftbild – Wassersport ist großartig, im Luftbild und am Wasser

Die Ruderer ziehen auf der olympischen Regattastrecke in Oberschleißheim mit ihren Booten Spuren durch die Wasserreflexionen. Das kleine gelbe Boot – der Wettkampfrichter – gibt dem Bild seinen halt. Nur für einen kurzen Augenblick glänzt die gesamte Wasseroberfläche silbern im Licht der Mittagssonne – Klick! Dieser kurze Augenblick reicht in der Luftbild Fotografie aus.

Ballon – Weitflug – Wettbewerb Oberschleißheim – Gewinner werden gezogen

Ballon – Weitflug – Wettbewerb Oberschleißheim – Gewinner werden gezogen

Die nächsten Termine stehen an und die Spannung steigt in dem beliebten Ballon-Weitflug-Wettbewerb beim Schleißheimer Frühling in Oberschleiheim.

Bilder von der Ziehung durch den Bürgermeister Christian Kuchelbauer im Jahr 2016.

 

Gewinnerinnen/Gewinner werden von Christian Kuchelbauer durch Los ermittelt

Der Ballon-Weitflug-Wettbewerb steht unter dem Patronat des Tourismus Schleißheim e.V. und wird als Attraktion beim Schleißheimer Frühling von Irene März (Schreibstube) und DELTA IMAGE (Luftpoststelle) gemeinsam organisert und zelebriert.

  • Der weiteste Ballonflug steht schon fest und wird aufgrund der weitesten Entfernung vom Startplatz aus ermittelt. Da darf sich eine Gewinnerin / ein Gewinner auch schon freuen. Die anderen drei Kategorien stehen noch aus.
  • am kommenden Freitag, den 7. Juli 2017 wird der Bürgermeister Christian Kuchelbauer sich als Losfee betätigen und die Gewinner in den drei noch offenen Kategorien durch glückliche Losziehung ermitteln.
    • Die Gewinnerin/Gewinner unter allen Absendern durch Losziehung.
    • Die Gewinnerin/Gewinner unter allen Findern durch Losziehung.
    • Die Gewinnerin/Gewinner unter allen Teilnehmern durch Losziehung

Wir werden am 7. Juli die ermittelten Gewinner auch gleich per E-Mail informieren.

 

Preisübergabe an die Gewinnerinnen und Gewinner

Die Gewinnerinnen und Gewinner laden wir am

  • Donnerstag, 20. Juli um 15.00 Uhr

ganz herzlich nach Oberschleißheim zur Übergabe der Gewinne ein. Sie werden über den Ort und den Ablauf noch benachrichtigt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Der weiteste Luftballon ging 2017 bis nach …

Der weiteste Luftballon ging 2017 bis nach …

… Neuhaus am Schliersee.

Noch Genauer, im gebiet Spitzingsee, Schliersee, Neuhaus am Schliersee.

 

Ballonkarte 023/2017 landet auf der Brecherspitze in 1300 m Höhe

Weitflug_Sieger_2017_900

Die Ballonkarte 023/2017 hat dieses Jahr den weitesten Flug hinter sich gebracht und ist in 1300 m Höhe, nahe des Gipfels der Brecherspitze bei Bayrischzell gelandet. Wären die Alpen nicht im Weg gewesen, wär der Flug sicher noch deutlich weiter gegangen. Jetzt müssen wir unseren Ballon – Weitflug – Wettbewerb wohl oder übel in Gebirgs – Ballon – Weitflug – Wettbewerb umbenennen.

Der Brecherspitz (oder ist es die Brecherspitz) ist 1683 Meter hoch Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen, also mit bester Aussicht nach Oberschleißheim.

Wir gratulieren dem Absender Leonardo – welch passender Name für einen Himmelsstürmer. Herzlichen Glückwunsch zum Weitflugpreis 2017.

Lieber Finder, ich würde mich freuen, wenn du dich meldest. 
LG Leonardo

Das hat wohl geholfen.

Die Ballonkarte hat eine Luftstrecke von 68 km zurück gelegt. Herzlichen Glückwunsch.

Luftballon – Weitflug – Wettbewerb DELTA IMAGE und Schreibstube 2017

Luftballon – Weitflug – Wettbewerb DELTA IMAGE und Schreibstube 2017

Der Luftballon – Weitflug – Wettbewerb ist beendet.

Beim Schleißheimer Frühling am 8./9. April 2017 haben die vielen begeisterten Luftballöner die Luftballone in den Himmel über Schleißheim zusammen mit den ganz persönlichen Frühlingsgrüssen aus der Stadt mit den drei Schlössern gesendet.

ZY5M8070_1200

An unserem Stand von DELTA IMAGE und SCHREIBSTUBE IRENE MÄRZ war die Luftpoststelle und das Tor zur großen weiten Welt.

 

4 Wettbewerbe wurden gestartet

Zusammen mit dem Tourismus Schleißheim e.V. und vielen Unternehmen der Umgebung haben wir  in dem Weitflug – Wettbewerb vier unterschiedliche Preise ausgeschrieben:

  • Den Weitflugpreis für den weitesten Flug und Rückmeldung zu uns. Der Weitflugpreis wird durch die Luftlinie aller zurück gemeldeter Ballon Karten ermittelt.
  • Der Absenderpreis aus allen Absendern an dem Wochenende Schleißheimer Frühling. Der Preisträger wird durch Los ermittelt.
  • Der Finderpreis aus allen Absendern an dem Wochenende Schleißheimer Frühling. Der Preisträger wird durch Los ermittelt.
  • Der große Preis der fleißigen Honigbiene zur Erinnerung an die Geschichte der Biene Maja, die in Oberschleißheim geschrieben wurde. Der Preisträger wird durch Los aus allen Teilnehmern ermittelt.
Hier gilt unser Dank
  • allen Teilnehmern (Absender) ohne die der Wettbewerb nicht stattfinden könnte,
  • allen Findern, ohne die der Weitflugwettbewerb nicht stattfinden könnte,
  • allen Unternehmen, die Sachspenden für die Gewinner uns zur Verfügung stellen. Auf die Spender gehen wir noch in weiteren Beiträgen ganz gezielt ein,
  • und natürlich wieder dem Herrn Bürgermeister Christian Kuchlbauer der Gemeinde Oberschleißheim, der die Preisträger im Losverfahren zieht

und natürlich dem Tourismus Schleißheim e.V. und allen am Schleißheimer Frühling beteiligten, die uns diese herrliche Plattform für den Spaß für Jung und Alt ermöglichen.

Danke.

Der Weitflug – Wettbewerb ist zu Ende

Der Weitflug – Wettbewerb ist zu Ende, wie ausgeschrieben, endete der Wettbewerb am 30. Mai 2017, jetzt werden keine Ballon Karten mehr für diesen Preis berücksichtigt. Über die nun folgenden Schritte informieren wir auf diesem Kanal.

Es war wieder gut, dass wir den Wettbewerb so lange offen gelassen haben, die letzten Ballon Karten gingen noch am 21. am 22. und am 24. Mai ein. Bravo für die Rückmeldungen.

 

EILMELDUNG +++ +++ Die erste Luftballonkarte ist gefunden worden. +++ +++ EILMELDUNG

EILMELDUNG +++ +++ Die erste Luftballonkarte ist gefunden worden. +++ +++ EILMELDUNG

Nach bestätigten Informationen ist der erste Luftballon gefunden und zurück gemeldet worden. Die Fundstelle liegt südlich der Ballonstartwiese. Die Flugweite ist sehr ermutigend, die Flugweite liegt über der Erwartung aus den Vorjahren.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden auf diesem Kanal.

Luftballon-Starter beim Schleißheimer Frühling in Oberschleißheim

Am Samstag war die Nachfrage nach unseren Luftballonen noch etwas schleppend, aber heute am Sonntag war der Ansturm zeitweise kaum zu bewältigen. Vielen Dank an die vielen Luftballon-Starterinnen und -starter, das freut unser Team sehr.

ZY5M8068_1200 Weiterlesen