Die richtige Ausrüstung

Ausrüstung Fallschirmsport_Index_Ausrüstung_900

 

 

1 Augenschutz

Schutzfunktion für das Auge bei Geschwindigkeiten von 200 km/h

  • Klare Sicht, mit Sonnenschutz und Kontrastverstärkung bei getönten Gläsern
  • Zugfreie Belüftung zur Beschlagsvermeidung

2 Kopfschutz

  • Schutzfunktion bei Kollisionen und Landung
  • Komfort für den Springer
  • Träger für Helmkamera (siehe Ausstellung)
  • Akustischer Höhenwarner in Helm integriert
  • Bei Anfängern zwingend vorgeschrieben
  • Sprunghelme aus Carbon-Verbundmaterial lösen die älteren Lederkappen zunehmend ab

3 Trennung Hauptschirm

  • 3-Ring-System
  • Haltefunktion und sichere, schnelle Trennung für Notverfahren
  • Manuelle Trennung durch Springer

4 Trenngriff für Hauptschirm

  • Manuelle Betätigung
  • Unterschiedliche Form und Farbe Abtrennung des Hauptschirmes bei Schirmversagen
  • Auslösung des 3-Ring-Systems
  • Anschließend manuelles oder automatisches Öffnen des Reserveschirmes

5 Verstellbare Beingurte

  • Manuelle Verbindung von Sprungzeug zum Springer
  • Gewicht, Verzögerung und Öffnungsruck
  • Komfort und Sicherheit für den Springer
  • Spezielle Öffnung für Wasserlandungen

6 Höhenmesser am Handgelenk

  • Platzhöhe bei 0 m
  • Optische Kontrolle der aktuellen Höhe
  • Markierungen zur Auslösehöhe für Hauptschirm
  • Kontinuierlich kontrolliert der Springer seine aktuelle Höhe über dem Platz

7 Stoffwülste am Sprunganzug

  • Keine eigentliche Sprung- oder Sicherheitsfunktion
  • Nutzung beim Formationssprung
  • Angreifen des Springerkollegen am Anzug für Formationsfiguren

8 CYPRES Öffnungsautomat

  • Aktivierung und Einstellung vor dem Sprung durch den Springer
  • Höhen- und Fallgeschwindigkeitsmessung
  • Automatisches Auslösen des Hauptschirms bei Auslösebedingungen

9 Fallschirm Container

  • Auszugsschirm
  • Hauptschirm
  • Manuelle Hauptschirmauslösung
  • CYPRES Öffnungsautomat
  • Reserveschirm
  • Gurtzeug und Kraftübertragung

10 Reserveschirm

  • Öffnungsleine vom Öffnungsgriff für Reserveschirm
  • Stahlseil zieht Öffnungs-Pin im Container
  • Reserveschirm öffnet sich durch Luftstrom
  • Funktionskontrolle des Systems vor dem Einsteigen in Absetzflugzeug

11 Öffnungs-Pin

  • Verschluss des Hauptschirmes
  • Pin wird durch den Auszugsschirm gezogen
  • Anschließend öffnet sich der Container und der Hauptschirm
  • Funktionskontrolle vor dem Sprung

12 Öffnungsgriff für Springer

  • Manuelle Betätigung
  • Auszugschirm wird durch Springer aus der Tasche gezogen
  • Auszugsschirm öffnet den Container und Hauptschirm

13 Zugleine für Reserveschirm

  • Manuelle Auslösung durch Springer
  • Hier getrennte Auslösung Reserveschirm und Trennung Hauptschirm
  • Optional über Reserve Static Line (RSL) eine Funktionskombination, der getrennte Hauptschirm öffnet den Reserveschirm selbständig

Navigation durch die Ausstellung

Zur Sonderausstellung gibt es eine Dokumentation zum Bestellen – mehr HIER.