ZY5M8188_1200

Zuaganga is, wia beim Ludwig Thoma in seim Stickl …

Zuaganga is, wia beim Ludwig Thoma in seim Stickl …

… wenn die Schloßbergler und den D’Ampertaler e.V. und den vielen anderen Trachtenerhaltungsvereinen sich zum Volksfest Einzug vor dem Rathaus in Dachau treffen. Ja dann is wieder so, wia vor 100 Jahren in der Zeit eines Ludwig Thoma in Dachau.

ZY5M8254_900

Mehr zur Tracht in Dachau zeigen die Ampertaler, der größte und bedeutendste Trachtenerhaltungsverein im Dachauer Land.

 

Da Dachauer Bauer in seiner stolzen Tracht am Festtag

Die Dachauer Tracht is scho ganz was besonders, bodenständig und robust – so wie da Dachauer Bauer auch.

ZY5M8226_900

Die ganz besonderen ledernen Faltenstiefel sind ganz typisch für die Dachauer Tracht und sonst kaum verwendet und spiegelt den Charakter der hiesigen Landschaft wieder. Kalte Winter und die weite Mooslandschaft führte zu dem hohen Schuhwerk.

Die dunkle enge Lederhose ist robust und auch im Winter warm für die harten Arbeiten und für die Fahrten auf der Kutsche oder auf’m Pferd. Einfarbig und ohne Schmuck – eine Gebrauchshose mit dem Funktionsmaterial Leder.

Das farbige hochgeschlossene Leibl zeigt dann wieder Schmuck und Individualität des Bauern. der reiche Silberschmuck zeigt den Reichtum des Bauern und ist doch auch eine Form der Sparkasse. Dazu der Janker und ein dunkelfarbiger Wintermantel mit Filzhut. Heute alles aufwändige Stücke in kleinen Stückzahlen. Umso schöner wenn an den wichtigen Festtagen die Ampertaler in über 100 Trachtlern durch die Straßen von Dachau ziehen.

 

 

Die Dachauer Bäuerin in der ganz speziellen Tracht im Dachauer Land

Die Tracht der Frauen ist auch etwas ganz besonderes und ebenfalls sehr aufwändig.

ZY5M8277_900

Die Riegelhaube und viele andere Kleidungsteile sind reich bestickt und aufwändig gefertigt, so sollte auch hier der Reichtum des Bauernhofes gezeigt werden.

 

D‘ Fuhrwerker bringen as Volksfestbier mir Pferdegespann

Die Roß müssen ganz schwer arbeiten, die Augsburger Straßn nauf auf’n Karlsberg bis zum Rathaus.

ZY5M8187_900

Oben angekommen is die Welt wie vor 100 Jahren und die Roßknecht und Fuhrleute haben mit den Rössern eine Pause verdient.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.