Tarnung in der Natur funktioniert – ganz erstaunlich gut

Die Tarnung der Frösche und Kröten funktioniert erstaunlich gut.

Ich setze mich an das Biotop und beginne zu beobachten. Der Teich des Biotops ist leer, nichts bewegt sich, nichts ist da, nur ein paar Libellen fliegen umher.

Trotzdem, ich beginne zu beobachten - das heißt man muss zu inneren Ruhe finden

Nach 2-3 Minuten sehe ich unvermittelt einen Frosch auf einem Blatt der Seerose sitzen. der hat sich sicher nicht bewegt. Daneben noch einer. Weiter vorne ein ganz großes Exemplar – klar und deutlich, ohne dass irgendwelche Pflanzen die Sicht versperren.

Klick.

Nach 5 Minuten ist der Teich voll mit Fröschen und Kröten unterschiedlicher Größen und Gattungen. Das Auge muss sich erst an die Farben und die Kontraste in den Strukturen einsehen, dann fallen einem die Amphibien auch gleich ins Auge – aber erst dann.

Einen Sommertag im Dachauer Moos im Juni genießen – Zuhause in der Natur

Sommertag + Samstag + Juni = Ausflug in die Berge oder an die Seen

Auch außerhalb der Corona Zeiten ein kleines Martyrium mit garantiertem Stau in die Berge und Stau auch wieder zurück. Zu viele Menschen wollen die selbe Art an Freizeit / Erholung / Abenteuer / Sport – was auch immer – erleben. Da hilft es nicht einer in der Masse zu sein, man muss aus dieser Masse einfach mal sich trauen und auszubrechen.

Weiterlesen

Ein regnerischer Sommertag auf der Orchideenwiese im Dachauer Moos

Im letzten Herbst war ich mit dem BUND Naturschutz Schleißheim mit dabei, die Orchideen Wiese in Oberschleißheim in der Herbst-Maad zu mähen. Wir berichteten darüber.

Jetzt im Sommer, gehe ich nachsehen was auf der Orchideen - Wiese 
alles wieder neu blüht und wächst.

Über Monate hinweg, war der Frühling und der Sommer viel zu trocken und zu warm.

 

Sibirische Schwertlilien grüßen den Besucher von Weitem

Die Sibirischen Schwertlilien sind von Weitem her sichtbar und wachsen deutlich höher als das umliegende Gras und zeigen dem aufmerksamen Besucher deutlich an – hier liegt ein wertvolles Kleinbiotop im Dachauer Moos.

An dem Tag war Regenwetter angesagt und der Himmel brachte über den Tag verteilt, immer wieder vereinzelt das kostbare Nass auf die Wiesen und Felder. Eine hervorragende Lichtstimmung mit einem bedeckten Himmel und einer gleichmäßigen Beleuchtung der Landschaft, ohne harte Kontraste eines Sonnentages. Da gehen wir doch gerne einmal nachschauen.

Die Blütenblätter der Sibirischen Schwertlilie sind wohl auch Anziehungspunkt für grün-schimmernde Kleinkäfern auf den Blütenblättern.

 

 

Fleischfarbenes Knabenkraut im Dachauer Moos

Das Fleischfarbene Knabenkraut ist im Dachauer Moos genauso typisch, als auch inzwischen als Art selten und stark gefährdet. Daher steht die Art auf der roten Liste der gefährdeten Arten. Im Dachauer Moos braucht diese gefährdete Art Sumpfwiesen oder nasse und lichte Wälder mit zeitweise feuchten oder nassen Böden.

Ich freue mich jedes mal, wenn ich im Dachauer Moos wieder Exemplare dieser seltenen Orchideenart sehen darf.

 

Das Dachauer Moos im Frühsommer auf der Orchideen Wiese

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Winterwochenende ohne Schnee – ich gehe Rehe beobachten im Dachauer Moos

Seit Wochen keinen Regen, auch kein Schnee – dafür + 6 °C. Sonne wechselt sich mit Föhn ab – und das schon seit Monaten. Da gehen einem Fotografen am Wochenende schon mal die Fotoideen aus.

Was gilt es fotografisch zu unternehmen am Wochenende?

Ich gehe auf die Foto-Pirsch nach den Rehen im weitläufigen Dachauer Moos bei Eschenried, Bergkirchen und Palsweis.

Weiterlesen

BR Natur-Dokumentation: „MAGIE DER MOORE“

Das fotografische Spektrum von DELTA IMAGE behandelt vor allem auch das Dachauer Moos rund um die Stadt Dachau. Ein weitläufiges Niedermoor erstreckt sich im Norden von München.
Im April 2020 führen wir eine Fotoworkshop im Rahmen der Naturfototage 2020 ins nahe gelegene Haspelmoor und erkunden mit den Workshop Teilnehmern die Niedermoore und Hochmoore im Brucker Land.

Weiterlesen

Naturschutz an einem sonnigen Herbsttag – selbst Hand anlagen

Was kann man an einem sonnigen Samstag Vormittag alles Schönes und Sinnvolles unternehmen?

Man könnte doch …?

Jaaah!

An diesem Samstag Vormittag praktizieren wir Naturschutz in Schleißheim

Eines Tages flatterte eine E-Mail Nachricht von der lokalen Agenda21 – NATUR auf meinem Rechner ein.

Samstag 10.00 Uh
Herbstmahd der Orchideenwiese am Kalterbach. 
Helfer gerne willkommen, für eine Brotzeit ist gesorgt!

Weiterlesen

Dachauer Bauern in Tracht auf’m Volksfest

Beim Dachauer Volksfest kommen viele Menschen zusammen, früher trafen sich hier die Bauern, die Bürger der Stadt, die Handwerker und auch die Taglöhner. Das Dachauer Volksfest geht auf das seit 1652 veranstaltete Pferderennen in Dachau zurück und ist damit ein fester Bestandteil im Brauchtums- und Festtagskalender im Dachauer Land.

300.000 Besucher strömen nach Dachau auch und wegen des günstigen Bierpreises von heut 6,30 € nach Dachau an die Amper.

Weiterlesen

d’Ampertaler, Volksfest und Dachau – es ist wieder Mitte August im Dachauer Land

Rieglhaube, Faltenstiefel, langer Gehrock und Brotzeittücherl am Haselnußstecken wohin das Auge blickt. Es ist Mitte August wieder Volksfesteinzug in Dachau – ganz wie in einem Bauernroman von Ludwig Thoma.

Dachau ist an diesem Tag Altbayern wie man es sich fernab der Miesbacher Tracht nur vorstellen kann.

Weiterlesen

Libellen im Dachauer Moos

Das Dachauer Moos war früher sehr weitläufig, undurchdringlich und auch gefährlich für den Wanderer. Dann war es von den Freiluftmalern in der Dachauer Künstlerkolonie entdeckt.

Heute ist das Moos weitgehend trocken gelegt, mit Straßen durchzogen und landwirtschaftlich genutzt und optimiert. Es gibt sie noch, die von Menschenhand sorgsam angelegten Kleinbiotope in Mitten des Dachauer Mooses. Refugien für die hier so typische kleinen Bewohner des Dachauer Mooses. Ihnen soll dieser Beitrag gelten.

Weiterlesen

Natur & Flugplatz – naturkundliche Flugplatzwanderung in das Biotop der Wechselkröte am 7. April

In einer Woche führen wir (Arnold Tallavania und Paul Eschbach) die naturkundliche Flugplatzwanderung in die kleine Welt der Wechselkröte am Rande des ältesten Flugplatzes in Bayern – Flugplatz Schleißheim

Jetzt gehen wir doch schon einmal nachschauen, ob sich in dem Biotop der Wechselkröte auch etwas regt im Frühlingslicht eines herrlichen Tages.

Weiterlesen