Schnee im Dachauer Moos vor Weihnachten

Bis eine Woche vor Weihnachten hatte es mit dem Schnee noch geklappt. Dann schmolz der weiße aber rapide in den Tagen vor Weihnachten dahin. Schauen wir uns das Dachauer Moos im Winterkleid, unter Schnee und Eis, genauer an.

Die Bäume und Büsche in den Wäldern der Amper Auen sind über und über mit Schnee und Eis überzogen.

Weiterlesen

Schnee und Eis im Dachauer Moos

Wenige Minuten nach einem herrlichen Sonnenuntergang im Dachauer Moos, zeigt sich die Blaue Stunde über dem Eis und Schnee im Himmelreich. Das kalte Licht nach Sonnenuntergang wird von den weißen Flächen reflektiert und füllt die Schatten der Objekte mit einem herrlich kalten Licht. Dies verstärkt den Eindruck von Schnee und Eis, von Kälte und Winter noch ungemein im Bild.

Auf dem Dachauer Moos hat sich eine Schicht Bodennebel gebildet. Die Luft wird am Boden zusätzlich abgekühlt und die noch vorhandene Luftfeuchtigkeit kondensiert als Nebel. Ein fotografisch herrliches Schauspiel. Das blaue Licht, der Schnee und das Eis an den Bäumen, der Bodennebel – alles verstärkt gegenseitig den gewünschten fotografischen Effekt einer Szenerie im fernen Alaska oder British Columbia im Winter.

Weiterlesen

Das Jahr 2022 verabschiedet sich mit Feuer am Abendhimmel

Für spektakuläre Fotos muss ich nicht in die weite Welt reisen. Ein Spaziergang am Abend mit einer Kamera umgehängt, reicht oft schon.

Über die vielen Jahre kenne ich auch schon die passenden Foto Plätzchen zu den Jahreszeiten. Ein Blick nach Westen lohnt sich in diesen Tagen jeden Abend, auch wenn nicht jeder Abendhimmel so wird wie auf diesem Bild.

 

Weiterlesen

Winter im Dachauer Moos im Dezember

Der Winter bietet im Moos ein ganz anderes Gesicht dem Fotografen und der BesucherIn. Der kleine See empfängt uns Fotografen mit einem herrlichen Nebel über der Wasserfläche. Die flache und monotone Landschaft fängt das Auge erst wieder an der nächsten Baumreihe, oder am nächsten Graben. Gerade dies ist die Zeit im Jahr, in der das Moos einen ganz eigenen Charakter hat und auch zeigt. Es geht dabei fotografisch nicht um die vermeintlich schönen und prächtigen  Landschaftspanoramen, die gibt es da nicht.

Die fotografischen Motive im Dezember muss ich mir schon immer erarbeiten, sie sind es aber dann auch wert, entdeckt zu sein. Die Monotonie und die Weitläufigkeit sind so typisch für das Dachauer Moos, dass ich dies schon seit den ersten Tagen mit der Spiegelreflex Kamera einfangen wollte.

Weiterlesen

Der Herbst geht, der Winter kommt, der Nebel ist da

Es war doch klar, dass es mit dem Sommer nicht ewig so weitergehen würde.

Jetzt geht der Herbst in den Winter über und normal sind tagelang und wochenlange Hochnebelfelder. Nebel wohin man blickt. Doch in den vergangenen Jahren waren die Nebel im Herbst eher selten bis gar nicht.

Heute ist im Dachauer Moss wieder tiefer und zäher Nebel, ganz so wie es in dieser Landschaft eigentlich ganz normal war. Grund genug mit der Kamera wieder auf einen Fotospaziergang im Nebel zu gehen.

Es war in der Nacht auch kalt genug. So empfängt mich das Dachauer Moss mit einer tiefen Raureifschicht, die bis in den Nachmittag anhalten sollte.

Weiterlesen

Leuchtender Herbst in herbstlich gedämpften Farbtönen

Dachauer Moos, Herbst,Der goldene Herbst hat dieses Jahr den Höhepunlt im Dachauer Moos erreicht/überschritten. Die Landschaft war verzaubert in den herrlichten Farben des Herbstes, gerade bei intensivem Sonnenschein und im Gegenlicht.

Dies ist eigentlich untypisch für das Moos. Früher war der Herbst geprägt von tage- und wochen-langem Nebel, oder zumindest von bedeckter Bewölkung.

Eine gleichmäßige Bewölkung (Over-Cast) zaubert ein kontrastarme und gleichmäßige Beleuchtung auf die Landschaft, die Farben sind unso gedeckter und „unspektakulärer„.Auch solche „unfotogenen“ Wetter- und Lichtsituationen sind wertvolle Fotomotive und dankbare und oft versteckte Bilder, welche die Landschaft in ihrem wirklichen Charakter erfassen und vermitteln. Vielleicht un ein vielfaches treffgenauer als Spätherbst bei strahlendem Sonnenscheinnund stahlblauem Himmel.

Sehen Sie doch selbst, ein Fototripp ins Dachauer Moos, bei passendem Fotolicht.

Weiterlesen

Graugänse im goldenen Herbst – Dachauer Moos

Im Herbst dieses Jahres schaute ich wieder einmal an der Schinderkreppe in Dachau-Süd vorbei, um noch etwas Herbststimmung mitzunehmen. Der Herbst war schon spät und so sollten auch die Vögel sich schon auf den nahen Winter einstellen und vorbereiten. Der kleine See war auch fast leer, nur ein Haubentaucher und ein paar Stockenten dümpelten im Wasser.

Auf einmal kamen die ersten Graugänse angeflogen.

Langsam füllte sich der See, eine Rotte kam nach der anderen und suchte sich einen Landeplatz zwischen all den Graugänsen auf dem See.

Der Nachmittag wurde jetzt noch richtig spannend – es  immer richtig sein, die schönsten Orte immer wieder einmal aufzusuchen. Die Natur hat für uns auch mal eine ganz tolle Überraschung parat – das schönste soll noch kommen.

Weiterlesen

Mit der Gondel von der Residenz nach Schloss Schleißheim – Vortrag von Paul Eschbach

Über 30 Besucher folgten der Einladung des lokalen Agenda21 – NATUR zu einer virtuellen Wanderung am Dachau-Schleißheimer Kanalsystem ins Bürgerzentrum Oberschleißheim.

@Arnold Tallavania

Auf der Schotterebene nördlich von München ist aus dem 16./17. Jahrhundert eines der flächenmäßig größten Bauwerke der Barockzeit in Bayern erhalten geblieben und ist bis zum heutigen Tag in vielen Teilen noch in täglicher Funktion.

Weiterlesen

Der Herbst neigt sich seinem Ende zu – und haut nochmal die schönsten Fotomotive raus

Der Höhepunkt des Herbstes ist auch immer ein Höhepunkt an Fotomotiven für den Wanderer und den Fotografen. In den vergangenen Jahren war dieses Spektakel an Farben und Motiven oft verwehrt, die Trockenheit ließ die Blätter schon deutlich vor der Verfärbung trocken von den Ästen und Zweigen fallen.

Heuer scheint trotz der anhaltenden Trockenheit im Sommer vieles zu passen – die Landschaft hat genügend Zeit und Möglichkeit sich noch einmal in den kräftigsten Farben und den schönsten Fotomotiven einer Landschaft auf den nahen Kälteeinbruch und den dann folgenden Winter vorzubereiten.

Die kleinen Fotomotive am Rand des Weges sind oft die schönsten Motive des Tages.

Weiterlesen