Naturfototage: Workshop Architektur und Technik – Motivbereich moderne Wasserkrafttechnik

Im Veranstaltungsprogramm der Fürstenfeldbrucker Naturfototage waren wir mit einem ganz neuen Workshop „Architektur und Technik mit Paul Eschbach vertreten und führten den ausverkauften Workshop mit allen TeilnehmerInnen in unmittelbarer Nähe zum Forum Fürstenfeldbruck an die schönsten Fotoplätze für Architektur und Technik. Die Umgebung des Forums kann hier wahrlich mit einmaligen Fotomotiven aufwarten.

Den Workshop habe ich thematisch in vier Bereiche eingeteilt

Weiterlesen

Naturfototage: Workshop Architektur und Technik – Motivbereich Wasserkrafttechnik im Museum

Im Veranstaltungsprogramm der Fürstenfeldbrucker Naturfototage waren wir mit einem ganz neuen Workshop „Architektur und Technik“ mit Paul Eschbach vertreten und führten den ausverkauften Workshop mit allen TeilnehmerInnen in unmittelbarer Nähe zum Forum Fürstenfeldbruck an die schönsten Fotoplätze für Architektur und Technik. Die Umgebung des Forums kann hier wahrlich mit einmaligen Fotomotiven aufwarten.

Den Workshop habe ich thematisch in vier Bereiche eingeteilt

 

Freitag 11:00 Uhr. Wir besuchen doch noch das Wasserkraftwerk-Museum.

Unter den Highlights des Tages war das Wasserkraftwerk Museum der Wasserkraftwerksanlage aus 1924 eine ganz besondere Attraktion. genau so wie auf der Obermühle, kommt man da nicht so einfach hinein. genau dafür machen wir den Fotoworkshop. Die Organisation der Naturfototage und des Workshops macht so manches möglich und kann Attraktionen in der Fotografie für jede TeilnehmerIn bieten.

Das Kraftwerk aus 1924 ist eine historische Wasserkraftanlage von Oskar von Miller erbaut, um die ausgedehnten Wirtschaftsanlagen mit Kraft und Arbeit versorgen zu können. Davor wurde die Kraft des Wassers durch ein Mühlrad genutzt und dann mit Transmissionsriemen auf die Arbeitsmaschinen übertragen. Die elektrische Energie war da viel leistungsfähiger und ermöglichte auch die Versorgung mit elektrischem Licht.

 

Hereinspaziert in die Technikwelt von 1924

Ohh. Ahh.

Dann war es still im Teilnehmerkreis, es verblieben die Betriebsgeräusche der Wasserkraftanlage. Die FotografInnen waren vertieft in Ihre Motivsuche und -umsetzung.

Ahh! Ohh!

Alte Maschinen haben auch fotografisch eine ganz besondere Faszination. In der Turbinenstube war auch ein ganz herrlich weiches Licht, im Kontrast zur schwarzen Maschinenanlage. Dies sorgte für Begeisterung unter den FotografInnen. Anspruchsvoll die Lichtführung, die Beherrschung der Kontraste und der Gegensatz von statischen Maschinenteilen zu den sich drehenden Teilen.

Bewegung und Kraft.

Als vorherrschende Fototechnik kann eindeutig !Alle“ identifiziert werden. Die Workshop Gruppe war so vielfältig aufgestellt, dass man sehr viele unterschiedliche Techniken sehen konnte, nur kein vermeintliches Motiv „verschenken„.

 

Zu einem Wasserkraftwerk gehört auch die Kraft des Wassers

Sehr gut erkannt und gleich als Motiv eingefangen und umgesetzt.

Aus der Bewegung des Wassers wird die Kraft des elektrischen Stroms.

Da geht noch ein Motiv.

 

Kontemplation auf die Details und die kleinen Motive

Auch das ist immer eine gute Strategie zu einem sehr guten Foto. Die Gruppe hat davon reichlich gebrauch gemacht.

Eine marmorne Schalttafel im Turbinensaal – das ist immer ein Motiv durch das gezielte Weglassen von Bildteilen und die Fokussierung auf einzelnen Motivdetails.

 

Impressionen des Fotokurses im Wasserkraftwerk-Museum aus 1924

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Naturfototage Fürstenfeldbruck bei München: DRONES MAGAZIN mit einem Vorbericht

Foto: Stadt Fürstenfeldbruck im DRONES MAGAZIN

Das DRONES MAGAZIN berichtet auf der Webseite www.drones-magazin.de über die kommenden Naturfototage Fürstenfeldbruck bei München.

Die Naturfotografie ist ein wichtiger Anwendungsbereich für UAS/Drohnen

Auf den Naturfototagen trifft sich die Foto- und Videobranche und die Freunde der Naturfotografie auf dem Forum Fürstenfeld, eine barocke ausgedehnte Klosteranlage. Am 30. Juli 2021 werden die Sieger des größten Naturfotowettbewerbs in Europa dem Publikum in allen Wettbewerbskategorien präsentiert. Der UAV DACH e.V. ist zusammen mit der UAVDACH-Services UG und DELTA IMAGE die Unterstützer einer eigenen Wettbewerbskategorie für Naturfotografien mit dem Einsatz von UAS/Drohnen. Die Teilnehmer und Wettbewerbsbilder der Kategorie

„Aerial Views of Nature“

im Naturfotowettbewerb

Glanzlichter der Naturfotografie (GdN)

sind für den UAV DACH e.V. ein wichtiges Kommunikationsmittel für die Unbemannte Luftfahrt – über schöne Bilder aus der Luft auf die wunderbaren Motive in der Natur.

Doch lesen wir, was das DRONES MAGAZIN und Jan Schönberg über diese Veranstaltung schreibt:

 

23. Internationale Fürstenfelder Naturfototage

Drohnen haben sich längst als Werkzeuge für professionelle Fotografen und Filmemacher etabliert. Mit dem Genre der Luftbildfotografie – früher aufwändigen Produktionen mit Helikoptern oder Flugzeugen vorbehalten – hat sich daher ein ganz neues künstlerisches Themenfeld entwickelt. Bei den 23. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen vom 29. Juli bis 01. August im bayerischen Fürstenfeldbruck spielen die „Aerial Views of Nature“ daher eine wichtige Rolle. Die gleichnamige Kategorie im Wettbewerb „Glanzlichter 2021“ wird dabei vom UAV DACH präsentiert.

Die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage haben sich in ihrer mehr als 20-jährigen Geschichte zu einem renommierten Event gemausert. Neben einem attraktiven Workshop- und Vorstellungsprogramm sowie den ausgestellten Foto-Kunstwerken zeigen auch namhafte Unternehmen wie Panasonic, Nikon, Canon oder Fuji Film vor Ort Flagge. Für die  begehrten Auszeichnungen in den 12 Kategorien des Glanzlichter-Wettbewerbs haben Fotografinnen und Fotografen aus mehr als 10 Nationen aus aller Welt Beiträge eingereicht. In der vom Branchenverband UAV DACH unterstützten Kategorie „Aerial Views of Nature“ können auffällig viele Bilder bewundert werden, die aufgrund des senkrechten Aufnahmewinkels fast wie zweidimensionale Leinwandkunst wirken. Aber auch perspektivische Luftbildfotografien, die ihren Reiz aus dem Spiel von Farben und Proportionen ziehen, können bei den  23. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen in Augenschein genommen werden.

 

Der Beitrag wurde uns freundlich vom DRONES MAGAZIN überlassen. der Originalbeitrag ist hier zu finden.

Mehr zu den Naturfototagen in Fürstenfeld (bei München).

 

Was bietet der UAV DACH e.V. auf den Naturfototagen

Der UAV DACH e.V. und die UAVDACH-Services UG sind mit Paul Eschbach und Uwe Nortmann auf einem Infostand vor Ort verfügbar und stehen für das Publikum als Ansprechstelle für alle Fragen rund um

  • die Unbemannte Luftfahrt
  • Ausbildung und Prüfung zum Fernpiloten
  • UAS-Betrieb und Betriebsbeschränkungen

und werden an den beiden Veranstaltungstagen den Flugbetrieb einer Drohne mit weniger als 250 g von unserem Verbandsmitglied DJI auf dem Gelände auf der abtrasierten Flugwiese zeigen und vorführen. Die Bildergebnisse sind gerade für Naturfotografen äußerst wichtig, können umgehend bei CEWE am Fotodrucker ausgedruckt und begutachtet werden. Die neue UAS-Unterkategorie kann nahe bei Menschen betrieben werden und das ist auch für viele FotografInnen und NaturfotografInnen sehr interessant.

Hier können Sie unsere Experten und Buchautoren der Fach- und Lehrbuchreihe ansprechen, 
Kontakte herstellen und Fragen loswerden. Direkter geht es nirgend wo.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor Ort hat die UAVDACH-Services UG Bücher und Infomaterial mit dabei.

Die Benennung zur PStF ist da! – Jetzt können wir auch zum A2 prüfen.

Das Luftfahrt Bundesamt (LBA) hat die UAVDACH-Services UG heute zur Prüfstelle für Fernpiloten (PstF) gemäß der neuen EU Durchführungsverordnung 2019/947 benannt.

Prüfstelle für Fernpiloten

DE.PStF.010

UAS Office Subtitle

 

Uwe Nortmann

Uwe Nortmann ist der Kopf und die Hand hinter der Anerkannten Stelle (AST) und jetzt der Prüfstelle für Fernpiloten (PStF)

UAVDACH-Services UG ist eine neue Prüfstelle zum Fernpilotenzeugnis A2

Die UAVDACH-Services UG war bereits eine Anerkannte Stelle gemäß den (noch aktuell geltenden Regelungen) der Luftverkehrsordnung (LuftVO) zur Prüfung zum Kenntnisnachweis. Diese Regelungen sind nicht mehr anwendbar. Mit der neuen Benennung zur PStF wird die sehr gute und qualitätsorientierte Linie der Ausbildung und Prüfung in der Unbemannten Luftfahrt weiter fortgesetzt.

Zur PStF sind andere Anforderungen und Rahmenbedingungen zu beachten, und so war die Beantragung beim Luftfahrt-Bundesamt mit luftfahrttypisch sehr viel Papierarbeit seitens der Zentralstelle notwendig, um alles den Anforderungen gerecht aufbauen zu können.

Weiterlesen

Wo geht’s zu Photo Elite?

Mich erreichen viele Fragen, wie das neue Projekt PHOTO ELITE denn zu erreichen sei, ich müsse unbedingt den Link posten. Das mache ich doch gerne, seit Ostermontag ist die neue Webseite auch schon Online und hat die ersten kritischen Tests des Teams überstanden.

Logo PHOTO ELITE Horizontal Logo for white background

 

Der Link zu Photo Elite lautet ganz einfach: www.photoelite.de.

Weiterlesen

Ein neues SHOP System für DELTA IMAGE ist fertig

 

 

responsive Website SHOP

Auf den Webseiten von DELTA ADVICE GmbH bieten wir von Anfang an, auch Produkte unmittelbar kaufen zu können. Einen eigenen Webshop hatten wir nicht – einfach per e-Mail bestellen und wir liefern per Post aus.

Das war ein guter Anfang!

Auch bedingt durch die Covid-19 Pandemie sind die klassischen Vertriebswege immer wieder geschlossen. Für die Interessenten an den Büchern und anderen Produkten oft nicht zufriedenstellend. Es kommen immer mehr Anfragen zu uns.

Um einen deutlich besseren Kundenservice bieten zu können haben wir einen zentralen Webshop für alle Webseiten ganz neu geschaffen und fertig gestellt!

Die Website von DELTA EXERGY wurde komplett neu aufgelegt. Neues Design – das gleiche Erscheinungsbild wie DELTA ADVICE und DELTA IMAGE – was noch!

Webshop, ganz ohne Anmeldung und Konten erstellen

Auf der Suche nach einem Webshop, der

  • sich in die bisherigen Webseiten vollkommen integreren lässt,
  • damit das gewohnte Erscheinungsbild aufnimmt,
  • einfach zu bedienen ist,
  • keine Anlage eines eigenen Nutzungs-Kontos erfordert.

Wir haben lange gesucht und nun den ersten eigenen Webshop in die Webseiten von DELTA IMAGE, DELTA ADVICE, DELTA EXERGY und BAYERWALDTEAM integriert. Alle Webshop Funktionen werden zentral auf der neuen Webseite

SHOP.deltaimage.de

angeboten. Alle Produkte und Dienstleistungen werden hier übergreifend zum Kauf angeboten.

 

 

Erreichbar über alle „Verbundenen Seiten“

In allen Webseiten sind im Fußbereich oder in den Seitenleisten ein Abschnitt „Verbundene Webseiten“, um schnell und unkompliziert von einer Domäne in die andere zu wechseln. Diese Liste der Domänen wird in allen Domänen ergänzt um

„SHOP.deltaimge.de“.

Hier ist sie!

featuredimage SHOPdeltaimage

Freundlich zu mobilen Endgeräten und anpassungsfähiges Design

Wir haben das CMS-System von WORDPRESS und das gleiche Theme jetzt auch für das neue SHOP System genutzt. In diesem CMS ist es sehr einfach anzubieten

  • Reaktionsschnelles Website-Layout mit mobilem Design – einfach auf Smartphones und Tabletts zu verwenden
  • Dynamische und aktuelle Inhalte für die Besucher – jetzt können wir auch über aktuelle Projekte und wichtige Informationen aus den Energiemärkten berichten
 "Viel Spaß auf der neuen Website von SHOP.deltaimage.de"

responsive Website SHOP

DELTA IMAGE im Workshop Programm Naturfototage Fürstenfeldbruck im Juli 2021

Im Workshop Programm der Naturfototage Fürstenfeldbruck 2020 waren wir mit zwei Fotoworkshops vertreten. Beide Workshops waren bereits viele Monate vor der Veranstaltung ausgebucht – was für ein toller Erfolg.

Dann kam der Lockdown und die gesamte Veranstaltung wurde abgesagt – echt Schade!

 

In 2021 sind wir wieder mit dabei

Selbstverständlich sind wir 2021 wieder mit dabei – mit den selben beiden Workshops. Wir freuen uns sehr auf diese ganz hervorragende Veranstaltung in der Naturfotografie und die größte Fotoveranstaltung in Süddeutschland.

Banner Naturfototage Haspelmoor

Hoch- und Niedermoore fotografisch gestalten

Wenn wir schon als Workshop auf das bedeutendste Naturfoto-Festival in Süddeutschland gegen, dann auch sehr gerne mit einem Thema in der Naturfotografie. In dem Workshop gehen wir mit der begrenzten Teilnehmergruppe in ein nahe gelegenes Hochmoor in der Umgebung von Fürstenfeldbruck. Moore haben eine besonders hohe Bedeutung im Klimaschutz, da Sie sehr viel CO2 in Form von nicht umgesetzter Pflanzenmasse speichern und konservieren.

Am Nachmittag gehen wir in ein Niedermoor. Das Name des Landschaftsraums ist sehr ähnlich, das Aussehen und die Flora und Fauna sind jedoch fast grundsätzlich unterschiedlich.
„Ich möchte den FotofragInnen die fotografische Schönheit und den Wert dieser Naturlandschaften mit den Möglichkeiten der Fotografie nahebringen.“

Mehr zum Workshop auf der Seite www.glanzlichter.com von und mit Workshopleiter Paul Eschbach.

Samstag, 30.7.2021 09.00 – 16.00 Uhr

 

Banner Naturfototage Architektur

Fotoworkshop Architektur und Technik

Ein Fotoworkshop lebt von besonderen Motivsituationen, dazu die Vermittlung von neuer Fototechnik, dazu die gestalterische Erfahrung und das fotografische Auge des Workshopleiters. Im unmittelbaren Umfeld der Veranstaltungsforums sind viele ganz hervorragende Motive – die gilt es als Workshop Gruppe in der alltäglichen Situation eines Reise, eines Urlaubs oder einer Reportage in das Video oder die Multivisionsshow mit einzubinden.
Der Workshop wird sich zu Fuß in die Umgebung des Kloster Fürstenfeldbrucks aufmachen und mit Sicherheit mit sehr vielen einmaligen Bildern am Abend wider zurück kommen. Technik, Kultur, Baugeschichte, Innenräume, Technikräume, Perspektiven, Einsatz von Objektiven – alles nur ein Auszug aus den Fotostationen des Tages.

Mehr zum Workshop auf der Seite www.glanzlichter.com von und mit Workshopleiter Paul Eschbach.

Freitag, 29.7.2021 09.00 – 16.00 Uhr

Event Planung bei DELTA IMAGE für 2021 beginnt wieder

Die Corona Situation in Bayern und im Umfeld von München speziell, hat die meisten Pläne für Veranstaltungen durcheinander gebracht, oder komplett unmöglich gemacht. Auch wir waren davon betroffen mit

  • historischen Flugplatzwanderungen am Flugplatz Oberschleißheim
  • naturkundlichen Flugplatzwanderungen – gemeinsam mit Bund Naturschutz und AGENDA 21 OSH/USH in Schleißheim und Umgebung
  • Fotokurse zusammen mit Foto & Video Sessner GmbH in Dachau
  • Fotoworkshops bei den Fürstenfeldbrucker Naturfototagen 2020

Mit den ersten deutlichen Anzeichen der Gesamtsituation, haben wir im Veranstaltungsteam jeweils so früh als möglich die Termine auch abgesagt. Wir danken allen Interessierten für das uns entgegengebrachte Verständnis für die Sicherheit aller.

Plakat Deutsches Museum Flugplatzwanderungen

Ein schönes Plakat, durch Corona waren nur ein kleiner Teil der Veranstaltung für 2020 auch durchführbar. Weiterlesen

Wettbewerbsbilder Multicopter sind für 14 Monate in Italien präsent – Glanzlichter der Naturfotografie

Seit 2018 engagiert sich der UAV DACH e.V. bei Europas größtem Naturfoto Wettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ mit einer eigenen Wettbewerbskategorie „Aerial Views of Nature“ für Naturfotos mit UAS/Drohnen.

Logo UAV DACH

 

Glanzlichter in Italien

Das Foto (@Glanzlichter.com) zeigt die Ausstellungsartefakte in Kombination mit den Wettbewerbsbildern aus dem Jahr 2019 der Kategorie „Aerial Views of Nature“ – der Wettbewerbskategorie mit Unterstützung des UAV DACH e.V..

Der Veranstalter berichtet darüber auf seiner Webseite www.glanzlichter.com.

 

Glanzlichter in Italien

Glanzlichter comEs gab schon viele Glanzlichter-Ausstellungen im Ausland. Jetzt gibt es erstmals eine ausländische Glanzlichter-Ausstellungstour.

Schon seit 2006 finden jährlich Glanzlichter-Ausstellungen in Italien statt, aktuell in Biella. Die Provinz Biella befindet sich im Norden der Region Piemont und grenzt im Westen an das Aostatal. Biella, mit über 45.000 Einwohnern gleichzeitig auch der Hauptort der gleichnamigen Provinz, veranstaltet in diesen Wochen das Selvatica-Festival.

Ein Veranstaltungsort ist dabei der 1160 erbaute Palazzo Gromo Losa. Im Basement dieses beeindruckenden Palastes werden während des 8. Selvatica-Festivals vom 26. September bis zum 10. Januar die Siegerbilder der Glanzlichter 2019 ausgestellt. Alle Glanzlichter-Bilder sind mit den Erläuterungen aus dem Glanzlichterbuch ins Italienische übersetzt worden und werden natürlich auf AluDibond präsentiert.

Parallel zu den Ausstellungen gibt es eine eigene Großfeldprojektion, auf denen die Betrachter noch einmal alle Ausstellungsbilder individuell sehen können. Die Ausstellungen werden von „Raubtieren des Mikrokosmos“ ergänzt, welche den Bildern nicht nur eine gewisse Räumlichkeit verleihen, sondern den Besuchern auch zu einem künstlerischen Dialog anregt.

Glanzlichter in Italien

@Glanzlichter.com

Nach dem Ende des Selvatica-Festivals wird die Glanzlichter-Ausstellung noch ein Jahr durch Italien wandern und an verschiedenen Orten präsentiert. Damit gibt es erstmals neben den fünf fixen Glanzlichter-Runden in Deutschland auch eine feste Glanzlichter-Tour im Ausland.

 

Mehr zu Glanzlichter der Naturfotografie unter www.glanzlichter.com.

 

Glanzlichter der Naturfotografie auch 2021 wieder mit dem UAV DACH e.V.

Auch im Jahr 2021 wird der UAV DACH e.V. zusammen mit DELTA IMAGE wieder die Glanzlichter der Naturfotografie mit der Kategorie „Aerial Views of Nature“ unterstützen.

  • Workshops und Kurzseminare
  • Flugvorführung UAS/Drohnen auf der Flugwiese
  • Infostand UAV DACH e.V.
  • Informationen zum neuen EU-weiten Luftrecht für Drohnen

Fürstenfelder Naturfototage – Nachlese „Der Workshop Multicopter-Fotografie“

Text und Bilder: projekt Natur & Fotografie – Fürstenfelder Naturfototage

 

Der Workshop „Multicopter-Fotografie – Die fliegende Kamera“ wird seit Jahren vom erfahrenen Luftbild-Fotografen Paul Eschbach geleitet.

Zwei Tage lang wird den 8 Teilnehmern im Workshop das Basiswissen zur Drohnen-Fotografie vermittelt. In mehreren Stunden Flugpraxis werden die Teilnehmer an das Erlebnis „Multicopter-Fotografie“ herangeführt.

Nachlese Workshop Multicopter

Udo und Mara – ganz herzlichen Dank auch für 2019. Es war mir wie immer ein großes Vergnügen mit dabei sein zu können.

 

Bilder und Impressionen vom Naturfoto-Wochenende

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.