Naturfototage: Workshop Natur im Moor

Im Veranstaltungsprogramm der Fürstenfeldbrucker Naturfototage waren wir mit einem ganz neuen Workshop „Natur im Moor“ mit Paul Eschbach vertreten und führten den ausverkauften Workshop mit allen TeilnehmerInnen in die Umgebung von Fürstenfeldbruck an die schönsten Fotoplätze für Naturfotografen.

Den Workshop habe ich thematisch in drei Bereiche eingeteilt

Hochmoor - Haspelmoor

Das Haspelmoor bei Hattenhofen ist das größte noch erhaltene Hochmoorgebiet in der Region und aus Fürstenfeldbruck schnell zu erreichen.

Niedermoor - das Moos

Das Ampermoos ist ein Niedermoor (Moos) - ein so ganz anderer Vertreter der geschützten Naturräume für Flora und Fauna. Die Workshop TeilnehmerInnen lernen die unterschiedlichen Naturräume zu unterscheiden.

Amper und Ampermoos

Die Amper und das Ampermoos bieten den FotografInnen schöne Möglichkeiten die Naturräume selbst kennen zu lernen und fotografisch zu entdecken. An Fotomotiven mangelt es uns nicht.

 

Das Haspelmoor bei Hattenhofen

Das Hochmoor (Moor) ist eine Landschaft seit der Eiszeit entstanden und durch intensiven Torfabbau meist der ursprünglichen Gestalt und der Lebensräume weitgehend beraubt, aber heute ein umso wichtiger Lebensraum für Flora und Fauna.

Das Hochmoor bezieht das Wasser als Motor für die biologischen Kreisläufe ausschließlich aus den Niederschlägen. Entsprechend langsam findet das Wachstum darin statt. Moore sind äußerst wertvolle CO2 Speicher und werden mit staatlicher Unterstützung renaturiert und wieder vernässt.

Das Moor – eine ganz andere Motivwelt für die NaturfotografIn. Die Schönheit kommt mit der intensiven Auseinandersetzung mit der Flora und Fauna im Hochmoor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das Ampermoos

Am Nordufer des Ammersees schließt sich unmittelbar das weitläufige Ampermoos als Verlandungszone und Überbleibsel aus der letzten Eiszeit sich an. Das Moos – so wird in Bayern das Niedermoor bezeichnet – hat im Gegensatz zum Hochmoor immer Grundwasserkontakt und erschließt sich daher viel mehr Wasser als Motor der Biologie. Moosflächen sind sehr oft auch im Übergang von Auwäldern zu finden, bilden also auch Überschwemmungsflächen und damit immer neuen Nährstoffeintrag und ein Verdrängen von Hartholz durch den regelmäßigen Zyklus.

Am Nordende des Ampermooses tritt die noch junge Amper als breiter Fluss aus dem Ampermoos in die Hügellandschaft mit Endmoränen heraus und ermöglicht einen herrlichen Einblick in den Amazonas an der Amper.

 

Vogelbeobachtungsturm bei Kottgeisering

Besondere Orte für besondere Workshop-TeilnehmerInnen – von hier ergibt sich ein herrlicher und ungestörter Blick mit dem Fernglas in die weite Mooslandschaft an der Amper. Wir bekommen auch zwei Graureiher zu sehen und eine Wiesenweihe, die wohl Beute geschlagen hat und nach dessen verzehr wieder mit vollem Bauch in die Lüfte startet.

Den ganzen Tag über sind wir begleitet von Robert Hoiss – einem ausgewiesenen Kenner des Haspelmoors als Fotograf und Naturkundler.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Infostand: DELTA IMAGE, UAV DACH e.V., UAVDACH-Service UG auf Naturfototagen Fürstenfeldbruck 2021

Die 23. Naturfototage Fürstenfeld 2021 fanden (wie in den letzten 21 Jahren auch) auf dem Forum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck bei München statt. Das süddeutsche Mekka der Naturfotografen und der Marktplatz für die Naturfotoindustrie kommt hier zusammen.

An einer normalen Veranstaltung kommen 12.000 Besucher an zwei Tagen auf das Gelände. Die Naturfoto-Industrie muss hier vertreten sein, um die potenziellen KundenInnen ansprechen zu können.

  • Kamerahersteller
  • Objektivhersteller
  • Zubehörhersteller
  • Reiseveranstalter
  • Versicherungen
  • Fernglas und Spektiv-Hersteller
  • Naturfotografen
  • Multimediavorträge
  • Naturschutz Organisationen
  • Foto- und Video Dienstleister
  • Druck- und Bilder Dienstleister
  • Fotoschulen
  • und viele mehr.

 

Forum Fürstenfeld im Kloster Fürstenfeld

Das Gelände ist einfach Klasse, eingebettet in die historische Bausubstanz hat das Forum Fürstenfeld eines der größten Veranstaltungsangebote in der Region. Vor der Türe die bezaubernde Natur in den Amper-Auen könnte die Location fast nicht besser sein.

Weiterlesen

DELTA IMAGE und UAVDACH-Services UG auf Infostand bei Naturfototagen Fürstenfeld 2021

Am kommenden Wochenende 31.7.-1.8.2021 sind wir wieder mit einem Infostand bei den Naturfototagen Fürstenfeld mit der Unbemannten Luftfahrt auf der größten Fotoveranstaltung Süddeutschlands vertreten.

 

Seit vielen Jahren sind wir bei den Naturfototagen Fürstenfeld aktiv mit eingebunden und leiten Workshops zur Unbemannten Luftfahrt, Natur im Moor (Samstag), Architektur und Technik (Freitag). Paul Eschbach ist Referent Presse und Öffentlichkeitsarbeit im UAV DACH e.V. und hat im Jahr 2018 die neue Wettbewerbskategorie "Aerial Views of Nature" im Naturfotowettbewerb "Glanzlichter der Naturfotografie GdN" initiiert und unterstützt selbst die Kategorie jedes Jahr.

www.deltaimage.de

Die UAVDACH-Services UG ist innerhalb des UAV DACH e.V. auf Ausnildung, Prüfung von FernpilotInnen und Fachgutachten zu verschiedenen Arten von Betriebsgenehmigungen in der Unbemannten Luftfahrt tätig. Mit Uwe Nortmann haben wir einen ausgewiesenen Experten der Unbemannten Luftfahrt als Ausbilder, Trainer und Fachgutachter am Infostand.

www.uas-office.de

Der älteste Fachverband in der Unbemannten Luftfahrt ist genau so alt wie die Naturfototage in Fürstenfeldbruck und fördert mit seinen 220+ Mitgliedern aus Forschung, Entwicklung, Industrie, Anwendung, Universitäten die Unbemannte Luftfahrt in Deutschland, Österreich, Schweiz und weiteren 6 Ländern in der Europäischen Union (EU).

Seit 2019 unterstützt der UAV DACH e.V. die eigene Wettbewerbskategorie "Aerial Views of Nature" im Naturfotowettbewerb "Glanzlichter der Naturfotografie GdN".

www.uavdach.org

Die Bayerische Drohnenakademie ist Bestandteil der Hochschule Ansbach und hat die Ausbildung und Anwendung der Unbemannten Luftfahrt (UAS) in den Ausbildungsbetrieb an der Hochschule integriert. Die angehenden Medienschaffenden lernen den sicheren und mediengerechten Umgang mit "der fliegenden Kamera" in der Ausbildung "Multimedia und Kommunikation".

www.hs-ansbach.de

 

Unser Personal am Infostand

Dipl.-Ing. Uwe Nortmann

Geschäftsführer der UAVDACH-Services UG

Leiter der beim LBA benannten Prüfstelle für Fernpiloten (PStF)

Experte für Betriebsgenehmigungen für UAS

Fachgutachter zu Betriebskonzepten (ConOps) und Risikoanalysen (SORA)

Fachbuchautor

Fluglehrer und Ausbilder in der bemannten und unbemannten Luftfahrt

Dipl.-Ing.(FH) Paul Eschbach

DELTA IMAGE

Geschäftsführer

Pressereferent UAV DACH e.V.

Buchautor

Workshopleiter Naturfototage

Dozent an der Bayerischen Drohnenakademie/Hochschule Ansbach „Foto und Video mit der Drohne

Fotograf/Videograf

Luftbildfotograf

Mortiz Leo Albert

Student an der Bayerischen Drohnenakademie

Pilot für DJI Mini 2 im Flugprogramm auf der Waghäuselwiese

 

Demonstration einer leistungsfähigen Drohne/UAS für den Einsatz in der Nähe von Menschen

  • Drohne DJI Mini 2
  • Demonstration von UAS/Drohnen der Gewichtsklasse bis 250 g für Naturfotografen
  • Foto-/Videoauflösung 4k Video 12 MP Foto
  • Flugprogramm 1m Samstag und Sonntag um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 16.00 Uhr

 

Buchshop Unbemannte Luftfahrt von DELTA IMAGE und UAVDACH-Services am Infostand

  • Wir haben die aktuellen Bücher des Verbandes der unbemannten Luftfahrt am Infostand
  • Spezieller Preis für Naturfototage

 

Infostand bedeutet Fragen stellen und Antworten bekommen

Am Infostand steht das Personal zwei Tage den Besuchern mit dem Fachwissen rede und Antwort – nutzen Sie die Möglichkeit. Fragen Sie alles was Sie zum Einsatz der Unbemannten Luftfahrt

Wir beantworten sehr gerne die Fragen der Naturfotografen zu den Themengebieten

  • „Drohnenführerschein“ in Form des EU-Kompetenznachweises A1/A3 und des EU-Fernpilotenzeugnisses A2
  • Ausbildung und Prüfung für den Drohnenführerschein
  • Übergangsregeln in der EU-Regulierung für bestehende Drohnen/UAS
  • Nationale Regeln in Deutschland
  • Betriebsgenehmigungen der Landesluftfahrtbehörden
  • Wo darf ich mit der Drohne/UAS fliegen und wo nicht?
  • Darf ich mit meiner Drohne Nachts ohne Genehmigung fliegen?
  • Was muss ich bei Geozonen (geografische Gebiete) beachten?
  • Muss meine Drohne versichert sein?
  • Benötige ich eine Betreiber-Registrierung?
  • Wie muss meine Drohne gekennzeichnet sein?
  • Was muss ich mit meiner alten Drohne alles beachten?
  • Gilt mein Kenntnisnachweis §21 (d) LuftVO noch (Übergangsregeln national)?
  • Was muss ich bei neuen Drohnen/UAS beachten?
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Bayerische Drohnenakademie lehrt den Medienschaffenden „Multimedia und Kommunikation“

Die Medienschaffenden werden in Ansbach auch im richtigen Umgang mit dem UAS/Drohne ausgebildet.

23. Naturfototage in Fürstenfeld im Jahr 2020 – die Workshops werden nachgeholt

Die Naturfototage Fürstenfeld sind in diesem Jahr 2020 ausgefallen – sehr schade dafür aber die richtige und vor allem eine frühzeitige Entscheidung von Udo Höcke und Mara Fuhrmann.

P@Doris Opitz

Paul Eschbach @ Doris Opitz

Wir alle haben uns auf das beste Naturfotoevent hier im Süden der Republik gefreut, ich selbst bin seit dem Jahr 2000 ein begeisterter Teilnehmer in den unterschiedlichsten Formen in Fürstenfeld. Mein Wohnort Dachau liegt einen schönen Radlausflug die Amper abwärts gelegen. Weiterlesen

Multicopter / Drohnen Vorführung auf den Naturfototagen Fürstenfeld

Naturfotografie und der Einsatz von Multicopter / Drohnen / UAV gehören heute schon zum Standardequipment der Naturfotografen. Daher sind wir als UAV DACH e.V. – Verband für unbemannte Luftfahrt auch hier und engagieren uns mit einer eigenen UAV / Drohnen Kategorie bei den Glanzlichtern der Naturfotografie (GdN).

YUN Pano

Seit 4 Jahren organisieren wir jedes Jahr die Multicopter Vorführungen hier auf den Naturfototagen Fürstenfeld.

Fotos: Doris Opitz

Weiterlesen

Der Workshop Multicopter-Fotografie – Glanzlichter.com

Die Naturfototage Fürstenfeld berichten auch über unseren Workshop „Foto und Video mit der fliegenden Kamera“.
Der Beitrag ist im Original übernommen von www.glanzlichter.com, vielen Dank an Udo Höcke für die freundliche Erlaubnis. Alle Fotos @glanzlichter.com.

Der Workshop Multicopter-Fotografie

WS CDer Workshop „Multicopter-Fotografie – Die fliegende Kamera“ wird vom erfahrenen Luftbild-Fotografen Paul Eschbach geleitet.

Zwei Tage lang wird den 10 Teilnehmern im ausgebuchten Workshop das Basiswissen zur Drohnen-Fotografie vermittelt. In 7 Stunden Flugpraxis werden die Teilnehmer an das Erlebnis „Multicopter-Fotografie“ herangeführt.

Ein rundum gelungener Workshop der auch 2019 wieder angeboten wird.trans

trans

 

Weiterlesen

Nichts ist praktischer als eine gute Theorie – Multicopter Workshop

Multicopter Fliegen ist ganz einfach - wenn man es kann.
Wenn man es nicht kann - kann man es lernen.
Das lernen ist eigentlich auch ganz einfach - man muss es nur tun.

In meinem Workshop sind typischer weise Anfänger, die

  • noch niemals einen ferngesteuertes Modell bedient haben,
  • auch keine Affinität zu Mathematik, Physik oder Naturwissenschaften haben,
  • mit der Luftfahrt außer der Urlaubsreise nicht zu tun haben.

Und es klappt doch im zwei Tagen aus den „Fußgängern“ begeisterte Multicopter Piloten zu machen. Das geht nicht in einem Nachmittagskurs – da braucht es schon zwei Tage zeit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Fotos Pirchmoser@Foto Sessner GmbH

Weiterlesen

Aibotix und LEICA Geosystems auf den Naturfototagen Fürstenfeld

Ein ganz besonderer Hingucker für die Besucher der Naturfototage in Fürstenfeld

Ich weiß doch wie eine Drohne aussieht. Viele Carbonrohre, Drähte und eigentlich immer Schwarz – Richtig?

Falsch. der Aibotix sieht ganz anders aus als alle anderen Mutlicopter (Drohnen). Der Aibotix aus dem Hause LEICA Geosystems ist auch ganz anders als alle anderen Multicopter in seinem Alter. Er wird auch nicht für die schönen Künste eingesetzt, sondern ist eine der professionellesten Plattformen für Vermessungsaufgaben und Photogrammetrie. Dafür ist LEICA Geosystems bekannt – ganz einfach Weltmarktführer.

PE1S0047_900

Weiterlesen

Uiiihh! Auf der Titelseite einer Zeitung …

… ja nicht ganz vorne – aber immerhin auf der Regionalausgabe Fürstenfeldbruck.

Fotos Pirchmoser@Foto Sessner GmbH

 

Süddeutsche Zeitung Regionalteil Fürstenfeldbruck und Paul Eschbach

Ein Anfang ist gemacht.

SZ_FFB_Naturfototage 2018 Weiterlesen