23. Naturfototage in Fürstenfeld im Jahr 2020 – die Workshops werden nachgeholt

Die Naturfototage Fürstenfeld sind in diesem Jahr 2020 ausgefallen – sehr schade dafür aber die richtige und vor allem eine frühzeitige Entscheidung von Udo Höcke und Mara Fuhrmann.

Paul Eschbach @ Doris Opitz

Wir alle haben uns auf das beste Naturfotoevent hier im Süden der Republik gefreut, ich selbst bin seit dem Jahr 2000 ein begeisterter Teilnehmer in den unterschiedlichsten Formen in Fürstenfeld. Mein Wohnort Dachau liegt einen schönen Radlausflug die Amper abwärts gelegen.

 

Meine Workshops 2020 waren ausgebucht – Super!

Das hat mich ganz besonders gefreut. Der Workshop im Hoch- und Niedermoor war bereit um die Jahreswende ausgebucht.

Das ist ein ganz tolles Zeichen für den Veranstalter und für mich.

Der Workshop zu Technik war zwei Monate vor der Veranstaltung fast ganz ausgebucht – das hätte mit Sicherheit zu einem vollen Teilnehmerfeld geführt. Auch das ganz – ganz toll und herzlichen Dank an all die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Republik dafür.

 

2021 werden die Workshops von mir in unveränderter Form angeboten

Inzwischen plant das Team Mara / Udo auch schon die 23. Naturfototage im Jahr 2021 und spricht mit den Workshop-Teilnehmern und den Workshop-Leitern. Es ist das Ziel, die geplante Veranstaltung 2020 weitgehend gleich ins Jahr 2021 zu übertragen.

Auch ich werde die beiden Workshops von 2020 unverändert in 2021 anbieten 
und freue mich auf die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Naturfototage Workshops 2021 von Paul Eschbach

Die beiden Workshops aus dem Jahr 2020 werden auch 2021 auf dem Workshop Plan stehen. Viele gebuchten Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer haben 2020 das bereits bezahlte Ticket stehen lassen und kein Geld zurück verlangt. Damit wurde ein substanzieller Beitrag geschaffen, damit die Absage auch bei den Veranstaltern Mare und Udo abgemildert wurde.

Einen ganz herzlichen Dank dafür!

Wenn sie Interesse an diesen beiden Workshops haben – mehr Informationen sind bereits auf unseren Veranstaltungsseiten dazu enthalten. seien sie schnell und setzen Sie sich mit dem Organisationsteam unter www.glanzlichter.com in Verbindung. Die Plätze werden schnell vergriffen sein.

Der Workshop wird am Samstag des Naturfototage-Wochenendes stattfinden. Wir werden einen herrlichen Tag im nahen Hochmoor – dem größten seiner Art in der Region – verbringen und uns ganz der Natur und der Fotografie hingeben. Am Nachmittag machen wir noch einen Abstecher in das Niedermoor an der Amper – nicht so spektakulär, aber dafür fotografisch wieder ganz anders angesetzt.

Der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt, mir nehmen Rücksicht auch die empfindliche Natur. Entsprechende Kleidung und Schuhwerk ist Voraussetzung. Verpflegung ist selbst mit zu nehmen, wir kehren nirgendwo ein. Vom Forum Fürstenfeld verlegen wir einem Bus zum Moos und auch wieder zurück, eine Selbstanreise ist nicht möglich, weil vor Ort keine Parkplätze für die Gruppe sind.

Der Veranstalter und ich setzen rücksichtsvolles Verhalten in der empfindlichen Natur voraus.

Die Gruppe wird sich vom Forum Fürstenfeld zu Fuß aufmachen und in dem umliegenden Gelände spannende und einzigartige Fotolocations im Themenverbund Architektur und Technik erkunden und dabei unterschiedlichste Fototechniken einsetzen. Wir werden auch die Technikgeschichte des Klosters erkunden und an Technikorte kommen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Unser Partner macht uns extra für uns die Räume begehbar.

Der Workshop wird am Freitag des Naturfoto-Wochenendes stattfinden, da wir nur so den Zugang zu den Orten organisieren können.

Ich freue mich riesig über diese einmalige Gelegenheit, der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt, nur so haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch etwas von den Orten und Motiven.

Sie haben Interesse, mehr dazu auf unseren Veranstaltungsseiten. Klicken Sie dazu auf das Workshop-Bild und Sie gelangen zur Veranstaltung mit allen Details.

 

Wir sehen uns 2021 in Fürstenfeld

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.