Wettbewerbsbilder Multicopter sind für 14 Monate in Italien präsent – Glanzlichter der Naturfotografie

Seit 2018 engagiert sich der UAV DACH e.V. bei Europas größtem Naturfoto Wettbewerb „Glanzlichter der Naturfotografie“ mit einer eigenen Wettbewerbskategorie „Aerial Views of Nature“ für Naturfotos mit UAS/Drohnen.

 

Das Foto (@Glanzlichter.com) zeigt die Ausstellungsartefakte in Kombination mit den Wettbewerbsbildern aus dem Jahr 2019 der Kategorie „Aerial Views of Nature“ – der Wettbewerbskategorie mit Unterstützung des UAV DACH e.V..

Der Veranstalter berichtet darüber auf seiner Webseite www.glanzlichter.com.

 

Glanzlichter in Italien

Es gab schon viele Glanzlichter-Ausstellungen im Ausland. Jetzt gibt es erstmals eine ausländische Glanzlichter-Ausstellungstour.

Schon seit 2006 finden jährlich Glanzlichter-Ausstellungen in Italien statt, aktuell in Biella. Die Provinz Biella befindet sich im Norden der Region Piemont und grenzt im Westen an das Aostatal. Biella, mit über 45.000 Einwohnern gleichzeitig auch der Hauptort der gleichnamigen Provinz, veranstaltet in diesen Wochen das Selvatica-Festival.

Ein Veranstaltungsort ist dabei der 1160 erbaute Palazzo Gromo Losa. Im Basement dieses beeindruckenden Palastes werden während des 8. Selvatica-Festivals vom 26. September bis zum 10. Januar die Siegerbilder der Glanzlichter 2019 ausgestellt. Alle Glanzlichter-Bilder sind mit den Erläuterungen aus dem Glanzlichterbuch ins Italienische übersetzt worden und werden natürlich auf AluDibond präsentiert.

Parallel zu den Ausstellungen gibt es eine eigene Großfeldprojektion, auf denen die Betrachter noch einmal alle Ausstellungsbilder individuell sehen können. Die Ausstellungen werden von „Raubtieren des Mikrokosmos“ ergänzt, welche den Bildern nicht nur eine gewisse Räumlichkeit verleihen, sondern den Besuchern auch zu einem künstlerischen Dialog anregt.

@Glanzlichter.com

Nach dem Ende des Selvatica-Festivals wird die Glanzlichter-Ausstellung noch ein Jahr durch Italien wandern und an verschiedenen Orten präsentiert. Damit gibt es erstmals neben den fünf fixen Glanzlichter-Runden in Deutschland auch eine feste Glanzlichter-Tour im Ausland.

 

Mehr zu Glanzlichter der Naturfotografie unter www.glanzlichter.com.

 

Glanzlichter der Naturfotografie auch 2021 wieder mit dem UAV DACH e.V.

Auch im Jahr 2021 wird der UAV DACH e.V. zusammen mit DELTA IMAGE wieder die Glanzlichter der Naturfotografie mit der Kategorie „Aerial Views of Nature“ unterstützen.

  • Workshops und Kurzseminare
  • Flugvorführung UAS/Drohnen auf der Flugwiese
  • Infostand UAV DACH e.V.
  • Informationen zum neuen EU-weiten Luftrecht für Drohnen

Fürstenfelder Naturfototage – Nachlese „Der Workshop Multicopter-Fotografie“

Text und Bilder: projekt Natur & Fotografie – Fürstenfelder Naturfototage

 

Der Workshop „Multicopter-Fotografie – Die fliegende Kamera“ wird seit Jahren vom erfahrenen Luftbild-Fotografen Paul Eschbach geleitet.

Zwei Tage lang wird den 8 Teilnehmern im Workshop das Basiswissen zur Drohnen-Fotografie vermittelt. In mehreren Stunden Flugpraxis werden die Teilnehmer an das Erlebnis „Multicopter-Fotografie“ herangeführt.

Udo und Mara – ganz herzlichen Dank auch für 2019. Es war mir wie immer ein großes Vergnügen mit dabei sein zu können.

 

Bilder und Impressionen vom Naturfoto-Wochenende

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Multicopter / Drohnen Vorführung auf den Naturfototagen Fürstenfeld

Naturfotografie und der Einsatz von Multicopter / Drohnen / UAV gehören heute schon zum Standardequipment der Naturfotografen. Daher sind wir als UAV DACH e.V. – Verband für unbemannte Luftfahrt auch hier und engagieren uns mit einer eigenen UAV / Drohnen Kategorie bei den Glanzlichtern der Naturfotografie (GdN).

Seit 4 Jahren organisieren wir jedes Jahr die Multicopter Vorführungen hier auf den Naturfototagen Fürstenfeld.

Fotos: Doris Opitz

Weiterlesen

Multicopter Workshop auf den Naturfototagen Fürstenfeld bei München

Die Naturfototage in Fürstenfeld sind der größte Fotoevent in Süddeutschland und einer der bedeutenden Naturfotoevents in Europa. Viele Freunde der Fotografie und im speziellen der Naturfotografie kommen hier nach Fürstenfeldbruck um sich auszutauschen, zu treffen, zu lernen und viel viel Naturfotografie in sich aufzusaugen.

Am Anfang ist immer der Akku. @Benjamin Franz

Eine gute Gelegenheit sich auch mit der neuen Spielart der UAV/Drohnenfotografie näher zu beschäftigen. Dieses mal kommen alle Teilnehmer aus dem Umland von München und Augsburg – also direktes Einzugsgebiet der Naturfototage Fürstenfeld.

Fotos: Hubert Bauer-Falkner (BAYERWALDTEAM), Benjamin Franz und Paul Eschbach

Weiterlesen

Glanzlichter der Naturfotografie mit UAV DACH e.V. – „Aerial View of Nature“

2019 – ein Experiment für Europas bedeutendsten Naturfotowettbewerb und auch den UAV DACH e.V.. Eine neue Wettbewerbskategorie „Aerial View of Nature“ wird als kleine Kategorie ins Leben gerufen.

Diesesmal im August – Mara Fuhrmann und Udo Höcke rufen die Naturfotografen und die Fotobranche ins Forum Fürstenfeld, um vier Tage lang die Naturfotografie in dem größten Fotoevent in Süddeutschland zu feiern.

"Eine Reise um den Äquator"
Thema Naturfototage 2019

Die Bilder und Videos der Naturfotografen weltweit haben eine dramatische Aktualität

  • Artensterben
  • Klimaveränderungen
  • Naturkatastrophen
  • Hitzewellen

Anstatt von Jahr zu Jahr an Bedeutung zu verlieren, da immer mehr zum Wohle der Natur, der Tiere und Pflanzen, der Landschaften und des Einklang des Menschen mit der Matur gemacht wird, sind die Auswirkungen immer schlimmer.

Fotos: Hubert Bauer-Falkner, Paul Eschbach

Weiterlesen

Location Scouting Forum Fürstenfeld – Naturfototage

"Die Sonne scheint, das Forum lacht, Naturfotografie bei Blende 8!"

So, oder so ähnlich zeigt sich das Forum Fürstenfeld am Wochenende vor den Naturfototagen Fürstenfeld vom 22. bis 25. August 2019 in Fürstenfeldbruck auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienserklosters Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck bei München.

 

Eine herrliche Umgebung für Naturfotografie über vier Tage

Ich war jetzt schon mal am Wochenende davor, um nachzusehen ob alles passt. Das Gelände zeigt sich wieder einmal in hervorragendem Zustand und perfektem Licht.

Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -1

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Damit Sie die vier Tage in Fürstenfeldbruck möglichst stressfrei genießen können, geben wir Ihnen noch einige Hinweise zur Anreise, zu den Parkmöglichkeiten und zur Verpflegung.

 

Anreise nach Kloster Fürstenfeld (Fürstenfeldbruck)

Das Wichtigste für alle Besucher ist sicher der richtige Weg zum Veranstaltungsforum im Kloster Fürstenfeld.

Als Knotenpunkt zwischen München und Augsburg verfügt Fürstenfeldbruck über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Wer mit dem Auto anreist, für den führen ab Fürstenfeldbruck alle Wege zum Veranstaltungsforum. Immer der Beschilderung „Veranstaltungsforum“ oder „Fürstenfeld“ folgen. Für die Eingabe in das Navigationssystem geben Sie „82256 Fürstenfeldbruck, Zisterzienserweg“ ein.

Das Veranstaltungsforum erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die S-Bahn Linie 4 bietet eine regelmäßige Verbindung nach München im 20-Minuten-Takt und die Fahrt vom Hauptbahnhof dauert weniger als 30 Minuten.

Wenn Sie den Bahnhof Fürstenfeldbruck verlassen haben, orientieren Sie sich nach links. Nach ca. einem Kilometer erreichen Sie nach nur zehn Minuten Fußweg das Kloster Fürstenfeld.

Die Buslinien 840 und 845 halten direkt am Veranstaltungsforum. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -2

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Die für die Fürstenfelder Naturfototage genutzten Flächen der Amperwiese und der Waaghäuslwiese sind insgesamt 2.117 qm groß. Und auch außerhalb des Klostergeländes werden diesmal Wiesen für viele interessante Aktionen genutzt.

Der vordere Teil der Waaghäuslwiese wird wieder zur Flugwiese und ist reserviert für die Greife der Greifvogel-Flugvorführungen.

Dreimal täglich werden die Falkner die Adler zur Kirchturmspitze abwerfen oder die Falken auf das Federspiel anfliegen lassen. Für die Flugbeobachtung stellt die Foto-Industrie ihre Fernoptik zur Verfügung.

Doch nicht nur die Fernoptik ist sehenswert, denn wieder stellt die Industrie drei Fahrzeuge an die Flugwiese. Neben dem Sigma-Airstream und dem zweietagigen Leica-Messemobil steht hier auch der Swarovski „Wildtrak-Ranger“.

Hinter der Flugwiese beginnt die „Eventwiese“. Über die verschiedenen Aktivitäten geben wir Ihnen hier eine Übersicht.

Nicht zu übersehen ist die große „Äquator-Ausstellung“. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -3

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Zwölf Referenten stehen bei zehn verschiedenen Multivisions-Vorträgen drei Tage lang auf der Bühne bei den 21. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen. Und sie präsentieren die verschiedenen Äquatorländern aus drei verschiedenen Kontinenten.

Und alle Referenten, die von Donnerstag bis Sonntag auf der Bühne stehen, sind mit eigenen Fotoausstellungen vertreten. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -4

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

 

CEWE, der Technologie- und Marktführer im Fotofinishing,

ist auch der Hauptsponsor der Fürstenfelder Naturfototage. Und er bietet eine Vielzahl an Programmelementen an: Ausstellungen, Workshops und Aktionen.

Natürlich ist CEWE der Druckpartner für sehr viele Fotoausstellungen. So zum Beispiel für die Glanzlichter-Ausstellung, der Brucker Buidl-Ausstellung, einiger Referenten-Ausstellung und der großen Äquator-Ausstellung.

Weiterlesen