Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -1

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Damit Sie die vier Tage in Fürstenfeldbruck möglichst stressfrei genießen können, geben wir Ihnen noch einige Hinweise zur Anreise, zu den Parkmöglichkeiten und zur Verpflegung.

 

Anreise nach Kloster Fürstenfeld (Fürstenfeldbruck)

Das Wichtigste für alle Besucher ist sicher der richtige Weg zum Veranstaltungsforum im Kloster Fürstenfeld.

Als Knotenpunkt zwischen München und Augsburg verfügt Fürstenfeldbruck über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Wer mit dem Auto anreist, für den führen ab Fürstenfeldbruck alle Wege zum Veranstaltungsforum. Immer der Beschilderung „Veranstaltungsforum“ oder „Fürstenfeld“ folgen. Für die Eingabe in das Navigationssystem geben Sie „82256 Fürstenfeldbruck, Zisterzienserweg“ ein.

Das Veranstaltungsforum erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die S-Bahn Linie 4 bietet eine regelmäßige Verbindung nach München im 20-Minuten-Takt und die Fahrt vom Hauptbahnhof dauert weniger als 30 Minuten.

Wenn Sie den Bahnhof Fürstenfeldbruck verlassen haben, orientieren Sie sich nach links. Nach ca. einem Kilometer erreichen Sie nach nur zehn Minuten Fußweg das Kloster Fürstenfeld.

Die Buslinien 840 und 845 halten direkt am Veranstaltungsforum. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -2

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Die für die Fürstenfelder Naturfototage genutzten Flächen der Amperwiese und der Waaghäuslwiese sind insgesamt 2.117 qm groß. Und auch außerhalb des Klostergeländes werden diesmal Wiesen für viele interessante Aktionen genutzt.

Der vordere Teil der Waaghäuslwiese wird wieder zur Flugwiese und ist reserviert für die Greife der Greifvogel-Flugvorführungen.

Dreimal täglich werden die Falkner die Adler zur Kirchturmspitze abwerfen oder die Falken auf das Federspiel anfliegen lassen. Für die Flugbeobachtung stellt die Foto-Industrie ihre Fernoptik zur Verfügung.

Doch nicht nur die Fernoptik ist sehenswert, denn wieder stellt die Industrie drei Fahrzeuge an die Flugwiese. Neben dem Sigma-Airstream und dem zweietagigen Leica-Messemobil steht hier auch der Swarovski „Wildtrak-Ranger“.

Hinter der Flugwiese beginnt die „Eventwiese“. Über die verschiedenen Aktivitäten geben wir Ihnen hier eine Übersicht.

Nicht zu übersehen ist die große „Äquator-Ausstellung“. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -3

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Zwölf Referenten stehen bei zehn verschiedenen Multivisions-Vorträgen drei Tage lang auf der Bühne bei den 21. Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen. Und sie präsentieren die verschiedenen Äquatorländern aus drei verschiedenen Kontinenten.

Und alle Referenten, die von Donnerstag bis Sonntag auf der Bühne stehen, sind mit eigenen Fotoausstellungen vertreten. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -4

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

 

CEWE, der Technologie- und Marktführer im Fotofinishing,

ist auch der Hauptsponsor der Fürstenfelder Naturfototage. Und er bietet eine Vielzahl an Programmelementen an: Ausstellungen, Workshops und Aktionen.

Natürlich ist CEWE der Druckpartner für sehr viele Fotoausstellungen. So zum Beispiel für die Glanzlichter-Ausstellung, der Brucker Buidl-Ausstellung, einiger Referenten-Ausstellung und der großen Äquator-Ausstellung.

Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -5

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

 

Bauernmarkt, Fotomarkt, Fernoptikmarkt, Naturmarkt, Reisemarkt und Servicemarkt, das sind die sechs großen und kostenlosen Anlaufstellen am Wochenende für die zahlreichen Besucher der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage.

Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -6

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Aber wer an einem der 12 Outdoor-Workshops teilnimmt, für den ist die Wetterfrage schon von Bedeutung.

Doch während die Teilnehmer der Outdoor-Workshops, die im Klosterumfeld stattfinden, sich in die Klosterräume zurückziehen können, sollte es gerade beim Canon-Tierfotografie-Workshop oder beim Olympus-Tierfotografie-Workshop im Wildpark Poing auf keinen Fall regnen.

Nicht allein der besseren Motive wegen. Denn beide veranstaltenden Firmen stellen auf Wunsch den Teilnehmern kostenlose Leihware zum Test zur Verfügung: von der Kamera bis hin zum Objektiv. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -7

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Das Workshop-/Seminarprogramm bietet ein vielfältiges Angebot viertägiges Angebot von insgesamt 31 verschiedenen Veranstaltungen. Je zwei je Tag möchten wir hier vorstellen.

Am Donnerstag um 9 Uhr beginnt der Multicopter-Workshop.

Dies ist gleichzeitig die erste Veranstaltung der diesjährigen Fürstenfelder Naturfototage.

In dem zweitägigen Workshop lernen die Teilnehmer von Paul Eschbach das Basiswissen für den sicheren Multicopterflug. In insgesamt 7 Praxisstunden führt der erfahrene „Fluglehrer“ an das Steuern des Multicopters heran.

Doch zum sehr praxisorientierten Workshop gibt es noch 4 Restkarten. Weiterlesen

Glanzlichter.com – Naturfototage: Countdown -8

Der Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung von www.glanzlichter.com unverändert übernommen. Fotos und Logos wurden unverändert übernommen, redaktionelle Bearbeitung vorbehalten. Zum Originalartikel

Starten wir den Rundgang mit der großen Ausstellungsfläche im Neuen Foyer.

Im Erdgeschoss zeigen hier die Referenten ihre Fotoausstellungen zum Thema „Eine Reise auf dem Äquator“. Nicht nur eine Auswahl aus verschiedenen Äquatorländern, sondern auch eine Auswahl an verschiedenen Materialien für eine Fotoausstellung.

Jeder Referent hat traditionell bei den Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen seinen eigenen Tisch, um dort für das Publikum zur Verfügung zu stehen. Dort können Bücher signiert werden oder auch mit den Referenten über den Vortrag oder Reiseziele gesprochen werden.

Auf der zweiten Etage im Neuen Foyer wird wieder eine große Olympus-Ausstellung gezeigt. Olympus Fotografen sind um die Welt gereist. Sie haben bezaubernde Orte und faszinierende Wesen entdeckt. In ihrer Gruppenausstellung „On the lurk“ zeigen sie einige ihrer schönsten Momente. Weiterlesen