Wir warten auf’s Christkind – mit den Piloten aus Schleißheim …

Wir alle warten auf’s Christkindl. Auf der ganzen Welt, in Bayern, auch in München – und sogar in Oberschleißheim. Da kann niemand aus. Jeder hat so seine eigene Art, die Stunden vor der großen Bescheerung zu überbrücken.

Wir begleiten die Piloten am ältesten Flugplatz in Bayern beim Warten auf’s Christkindl

Die Piloten in Schleißheim haben ja immer den Eindruck einen ganz besonderen Draht nach ganz oben zu haben – schließlich ist dies hier der älteste Flugplatz in Bayern und einer der ältesten in ganz Deutschland – wenn nicht auf der ganzen Welt. So die feste Überzeugung – und das aus gutem Grund.

Wie warten nun die Piloten am ältesten Flugplatz auf’s Christkindl?

ZY5M9967_900

Hast es g’sehn. Grad is vorbei g’kuscht – as Christkindl.

Wie wir alle – einfach mal nachschauen gehen.

 

Chasing the Christkindl über den oberbayerischen Wolken

Um an Stock geh'n kann eh jeder.

Was sind wir als Kinder nicht mit unserem Vater alles durch die weihnachtlichen Straßen gelaufen, immer auf der Suche nach dem Christkindl und haben g’schaut wo überall noch die Fenster gekippt waren und wo schon geschlossen. Dort müssen glückliche Menschen wohnen, denn das Christkindl war ja schon da – sonst würd ja niemend so blöd sein, an diesem wichtigen Tag das Fenster zu schließen.

Die Piloten aus Schleißheim gehen auch mal gerne nachschauen, ob man schon etwas vom Christkindl sehen kann. Nur auf die schleißheimerischte Art-und-Weise.

Tradition kommt schließlich aus den beharrlichen Wiederholungen von Gewohnheiten-
ob's was bringt oder ned.

Egal.

Wo werd’n ma as Christkindl wohl am ehesten find’n?

Fritz Scheuermann (r.) als PIC und Adi (l.) als Co-Pilot auf der Suche nach dem Christkindl

Beim Besuch des hl. Nikolaus hat sich schon ein Foto aus dem Cockpit der Cessna bewährt – also hier gleich wiederholt.
Sprit ist genug, dann noch die Start-Checkliste abarbeiten und beim Flugleiter die letzten Flugbetriebsinformationen einholen und schon kann es über die RWY 25 auf die Suche im oberbayerischen Himmel gehen.

Herrliche Inversionswetterlage mit Sicht von Pol-zu-Pol nach Süden

Um das Christkind zu finden, brauchen wir besten Sichtbedingungen im VFR Flug – und die Inversionswetterlage ist typisch für Wintertage. Die kalte Luftmasse liegt am Boden und darüber eine warme Luftmasse. Am Boden liegt stabiler Hochnebel, aber über der Inversionschicht ist klare Sicht ohne Wolken bis auf die Alpen und die Flieger sagen – von Pol zu Pol. Es sollte beste Bedingungen für das Christkindl heute geben, so dass alle Aufgaben ohne Behinderung abgewickeln werden können und die Augen zu leuchten beginnen.

ZY5M9972_900

Na bitte – da lässt es sich fliegen.

 

Vor lauter Christkindl-Suchen hab‘ ma gar ned richtig auf die herrliche Aussicht an diesem Wintertag geachtet. Oberbayern zeigt sich wieder von der schönsten Seite und …

... Piloten haben einfach immer die beste Perspektive.

Und jetzt schnell nach Hause und die Bilder auf die Seite gebracht …