Wir warten auf’s Christkind – mit den Piloten aus Schleißheim …

Wir alle warten auf’s Christkindl. Auf der ganzen Welt, in Bayern, auch in München – und sogar in Oberschleißheim. Da kann niemand aus. Jeder hat so seine eigene Art, die Stunden vor der großen Bescheerung zu überbrücken.

 

Wir begleiten die Piloten am ältesten Flugplatz in Bayern beim Warten auf’s Christkindl

Die Piloten in Schleißheim haben ja immer den Eindruck einen ganz besonderen Draht nach ganz oben zu haben – schließlich ist dies hier der älteste Flugplatz in Bayern und einer der ältesten in ganz Deutschland – wenn nicht auf der ganzen Welt. So die feste Überzeugung – und das aus gutem Grund.

Weiterlesen

Fritz Scheuermann spielt in „Im Labyrinth des Schweigens“ einen hessischen Bäcker als Nebenrolle

„Im Labyrinth des Schweigens“ es auf die Oscar-Shortlist geschafft hat!!!

Aus den neun Filmen der Shortlist für den „Besten nicht-englischsprachigen Kinofilm“ wird die Academy am 14. Januar 2016 die fünf Filme auswählen, die an der Endauswahl des Wettbewerbs um den Oscar® in dieser Kategorie teilnehmen. Insgesamt hatten 81 Länder ihre Filme eingereicht.

Update: Seit heute wissen wir es, zur Nominierung bei den besten ausländischen Filmen hat es diesmal noch nicht gereicht. Trotzdem ein mehr als respektables Ergebnis von harter und leidenschaftlicher Filmarbeit, ohne große Namen im Casting und ohne die großen Budgets.

Labyrinth des Schweigens_02

Fritz Scheuermann spielt als „Bäcker Brandner“ (ein ehemaliger KZ-Aufseher) in diesem wirklich sehenswerten Streifen mit. Nun heißt es Daumen drücken. Weiterlesen

Bilder unserer Heimat – Luftbilder bei Westend61

2007 war mein erster Flug mit einem Sportflugzeug zu Luftbildern

Mit einem kleinen Sportflugzeug Cessna FA 150 Aerobat wurde ich gebeten, die Vereinsmeisterschaft im Segelkunstflug am Flugplatz Oberschleißheim zu fotografieren. So fing die Luftbildfotografie an.

Bilder unserer Heimat – Luftbilder bei Westend61

Mit 640 mm Brennweite einem Segelkunstflugzeug in den beengten Platzverhältnissen einer Cessna war nicht einfach.

Heute sitze ich in einer Silver Eagle mit 500 PS Allison Turbine und mache Air-2-Air Aufnahmen der Ju 52 über München.

Weiterlesen

„Der Herr Karl“ aus 1961 Heute auf der Bühne in Haar

Das Jahr 1961 ist Heute – Jetzt. Gerade jetzt ist „Der Herr Karl“ aktueller denn jeh.
Helmut Qualtinger hat es g’wust, g’sagt und g’schpuid und jetzt hat er Recht. Unsere Gesellschaft ist gerade wieder fleißig dabei zu verdrängen und zu vergessen.

Fritz Scheuermann zeigt „Der Herr Karl“ im „kleinen Theater Haar

Josef Mittermayer als Requisiteur führt das Publikum in die Szene ein und sieht den Herrn Karl überall

  • auf der Straß’n
  • in da Kirch’n ganz vorn‘
  • ja sogar beim Rasieren in der Früh‘

Er ist überall – Helmut Qualtinger hat mit dem „Skandalskück“ der Zeitgeschicht auf’s Maul g’schaut.

Weiterlesen

Da hamma a Hetz ghobt! – „Der Herr Karl“ im Artemis Theater

Ein Blick – eine Geste und die Geschichte Österreichs wird erzählt

Die Geschichte Österreichs von den 20er Jahren bis in die Nachkriegszeit erzählt Helmut Qualtinger und Carl März in dem Theaterstück „Der Herr Karl“. Fritz Scheuermann zeigt seit 5 Jahren die Paraderolle für einen Schauspieler. Ein Akt, nur ein Schauspieler, kaum Kulisse – ein Monolog über 60 Minuten. Weiterlesen

Fotobuch „Der Herr Karl“

Cover_DerHerrKarl_

Fritz Scheuermann ist als gelernter Schauspieler in inzwischen viele Rollen aufgegangen. Die Paraderolle als “Der Herr Karl” im gleichnamigen Bühnenstück von  Helmut Qualtinger und Carl Merz geschrieben und 1961 veröffentlicht. In der Fernsehfassung hat das Stück  die österreichische Nachkriegsseele sehr stark aufgewühlt und zu heftigen Kontroversen geführt.Für die begeisterten Theaterbesucher haben wir die eindrucksvollsten Fotos aus mehreren Aufführungen in diesem exklusiven Bildband mit 36 Seiten zusammengestellt.