Mit Napoleon im Russlandfeldzug 1812. Chronik eines Desasters – Alliatera Verlag

DELTA IMAGE ist mit der Reprofotografie aus dem Familienarchiv im Schloss Affing betraut worden

Als Unternehmer arbeitet man in den unterschiedlichsten Projekten unserer Kunden mit. Manche Projekte bilden den eigenen Markt mit der Kernkompetenz ab. Andere Projekte müssen einfach sein. Und dann kommen Projekte die einem aus dem Herzen sprechen. So auch neulich, ich wurde gebeten, die Reprofotografie für ein (und sogar zwei Bücher) Buch zur Familiengeschichte einer gräflichen Familie aus dem Landkreis Aichach im 19. Jahrhundert zu bebildern.

Das 19. Jahrhundert war ein Jahrhundert des Umbruchs, auch und gerade in Bayern. Derer von Gravenreuth hatten an dem Übergang vom bayerischen Churfürstentum zum Königreich Bayern und der Umsetzung der Aufklärung in Bayern auch einen bedeutenden Anteil.

Wappen von Gravenreuth und Wappen der Gemeinde Affing Quelle: Wikipedia

  • Bayern wird vom Kurfürstentum zum Königreich
  • Die Aufklärung gewinnt an Fahrt – das neue Denken überkommt die alten Traditionen
  • Der Absolutismus wird durch modernere Staatsformen und Verwaltungsgliederungen abgelöst
  • Das heilige römische Reich deutscher Nation endet 1806 – die alte Zeit, die über hunderte Jahre das Leben in Zentraleuropa geprägt hatte, geht zu Ende
  • Napoleon schwingt sich zum militärischen Dominanten in Europa auf und verändert die Weltwordnung
  • Die industrielle Revolution verändert das Wirtschaftsleben maßgeblich
  • Die Eisenbahn entsteht auf dem Kontinent und verändert das Transportwesen und viele Wirtschaftsstrukturen
  • Das Deutsche Reich 1870/1871 entsteht

In diese wirren Zeiten hinein verfasst Freifrau Suzane von Seckendorff ein herrliches Buch der Zeitgeschichte über den Russlandfeldzug eines bayerischen Generalleutnants auf dem Weg nach Moskau im bayerischen Kontingent von Napoleons Grande Armèe.

Passend zum heurigen Napoleon Jahr ein Beitrag abseits der Staatenlenker, aus der Sicht des Tagesbuches eines treuen Soldaten im Wandel der Zeit.

 

Neues Buch zum Napoleonjahr: „Mit Napoleon im Russlandfeldzug 1812. Chronik eines Desasters“

Nach dem Tagebuch des Grafen Casimir von Gravenreuth

Das Buch wird von Marian Freiherr von Gravenreuth, einem Nachfahre von Graf Casimir von Gravenreuth herausgegeben und stützt sich auf das umfangreiche Familienarchiv im Stammsitz der Familie, im Schloss Affing bei Aichach. Das Buch wurde verfasst von der Architekturhistorikerin und Architektin Suzane Freifrau von Seckendorff, ergänzt um Fotografien aus dem Familienarchiv von Paul Eschbach.

Autorin Suzane Freifrau von Seckendorff

SUZANE VON SECKENDORF verfasste als Mitarbeiterin 
der Landesausstellung 2015 "Napoleon und Bayern" 
die Katalogbeiträge zu einigen wichtigen Akteuren 
der napoleonischen Zeit in Bayern. Im Rahmen des 
250. Jubiläums der Geburt Napoleons im Jahr 2019 
widmete Sie sich der Edition der hier vorliegenden 
Chronik der Tragödie von 1812, die somit erstmalig 
in einer ungekürzten Fassung veröffentlicht wird.

Ergänzt wurde das historische Buch um ein Vorwort von Dr. Ansgar Reiss sowie einem Beitrag von Prof. Dr. Andreas Nerlich zum Thema »Krankheiten und Verletzungen im Feldzug 1812«

 

Zum Inhalt des Buches (www.alliatera-verlag.de)

Das persönliche Zeugnis des Grafen Casimir von Gravenreuth, Generalleutnant in der Bayerischen Armee ermöglicht es, den gesamten Verlauf des Napoleonischen Feldzugs nach Russland im Jahr 1812 zu verfolgen, vom Abmarsch bis zur Rückkehr in die Heimat zwölf Monate später. Das Tagebuch schildert die zermürbenden Zustände während des Einmarsches, die Proklamation Napoleons an die Soldaten bei der Überquerung des Njemen sowie die desolate Lage nach dem Brand von Moskau.

Ausführlich berichtet Gravenreuth über die Schlachten von Polozk, bei denen ihm als Artilleriekommandanten eine wichtige Rolle zukam. Faszinierend sind seine Einblicke in die schwierige Lage der Bayern aus Sicht des unmittelbar Beteiligten. Wir werden ebenfalls zu direkten Zeugen der letzten Phase dieser Tragödie, wenn Gravenreuth den Verlust von Freunden und Kameraden durch den Erfrierungstod und durch Krankheiten beschreibt, ebenso wie die Verzweiflung von gestrandeten Soldatenfrauen während des Rückzugs der Grande Armée.

Ein eindringliches historisches Zeugnis!

Schloss Affing

Schloss Affing bei Aichach ist der Stammsitz der gräflich/freiherrlichen Familie im Frühling 2019.

 

historische Flugplatz Führer Schleißheim als Buch

Ein lang gehegter Wusch ging nun in Erfüllung. 1986 kaufte ich mir meine erste „richtige“ Kamera und begann mit dem Fahrrad die eigene Heimat zu entdecken. Einer der ersten Fahrten führte mich nach durch Zufall nach Oberschleißheim und ich entdeckte die Ruine der Flugwerft. Ich kann Sie nun einladen, mich auf den kurzweiligen Wanderungen durch die Flugplatzgeschichte zu begleiten.

flugplatzfuehrer-band-1 flugplatzfuehrer-band-2 Flugplatzführer Band 3

Ach Sie haben keine Zeit und wollen die Geschichte alleine durchstreifen – herrlich! Genau dafür gibt es jetzt die beiden Flugplatz Wanderführer als gebundenes Buch.

zy5m3816_900

Von Exkursion zum nächsten Ausflug entdeckte ich neue spannende Orte am Flugplatz Schleißheim – das war Abenteuer – Geschichtsinteresse – Technikfaszination und die ersten Fotoerfahrungen, und das alles Gleichzeitig. Ich wünschte mir ein Buch wo man die spannende Geschichte des Flugplatzes nachlesen kann und den Wissensdurst zu stillen vermag.

flugplatzfuehrer-routenfuehrer

Jetzt 30 Jahre später, unzählige Stunden am Flugplatz und die intensive Zusammenarbeit mit den Bayerischen Flugzeug Historikern später präsentiere ich meinen eigenen Flugplatz-Wanderführer-Schleißheim. Weiterlesen

Fachbuch Multicopter – Drohne – UAV von Paul Eschbach

Luftbildaufnahmen mit Multicoptern

  • Umfangreicher praktischer Multicopter-Ratgeber zu technischen und rechtlichen Fragen speziell für Fotografen
  • Tolle Beispielbilder aus den verschiedenen Einsatzgebieten der Multicopter-Foto- und Videografie
  • Mit vielen Tricks eines Profis zu Motivwahl, sicherem Fliegen, Bildgestaltung, Filmen u.v.m.
Beeindruckende Luftaufnahmen mithilfe eines Multicopters zu realisieren, ist für viele Fotografen 
und Technikbegeisterte eine neue Herausforderung. Möchten Sie sich diesem Thema konstruktiv 
nähern, ohne in einem Labyrinth aus Vorschriften und Gesetzen den Überblick und somit den Spaß 
zu verlieren?

Der Multicopter-Experte Paul Eschbach nimmt Sie mit in luftige Höhen und erläutert neben der Flug- und Aufnahmetechnik seine praxiserprobte Arbeitsweise anhand vieler Beispielbilder. Sie erhalten eine konkrete Übersicht über die verschiedenen Multicopter-Typen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen wird. Neben den Besonderheiten von Luftaufnahmen wie Einschätzung der Wetterlage, Entdecken ansprechender Landschaftsstrukturen oder Beachten von Hindernissen verrät Ihnen Paul Eschbach unzählige Tipps zur Planung und Durchführung eines Kamera-Fluges. Rechtliche Fallstricke beim Multicopter-Einsatz kommen dabei ebenso ausführlich zur Sprache wie der Einsatz von Multicoptern für Videoaufnahmen.

Das Buch ist auch sehr gut zum Selbststudium für den Einsteiger in die Drohnenfliegerei und für die Vorbereitung zum Kenntnisnachweis §21 d LuftVO geeignet.

  • Broschiert: 388 Seiten
  • Verlag: mitp Verlag; Auflage: 1., 2017 (5. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958455522
  • ISBN-13: 978-3958455528
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,2 x 24,1 cm
  • Mehr Info zum Buch: mitp Verlag

Das Buch "Foto und Video mit der fliegenden Kamera" ist die perfekte Vorbereitung für die 
Ausbildung zum Drohnen-Kenntnisnachweis, gemäß §21 d LuftVO in Deutschland. Die Inhalte 
werden in der theoretischen Prüfung zum Kenntnisnachweis getestet und sind immer hoch-aktuell.

 

Zwei direkte Wege zum Buch

Bücher kosten in Deutschland überall das gleiche, durch Buchpreisbindung, nur der Autor erhält je nach Vertriebsweg mehr oder weniger Anteil davon. Zwei Wege zum Buch:

  • Mit der direkten Bestellung bei DELTA IMAGE per e-Mail und Rechnung …
  • oder mit der direkten Bestellung beim mitp-Verlag …

sichern Sie mir als Autor und dem Buchverlag den größten Anteil an dem Verkaufspreis – vielen Dank dafür.

 

Kapitel 1 – Ein Buch für den engagierten Bildermacher

Luftbildfotografie mit der fliegenden Kamera durch Multicopter, landläufig als Drohnen bezeichnet.

Das Buch von Paul Eschbach hat 348 Seiten und kostet 39,99 Euro. Nicht gerade preiswert, aber 
dafür wird in 11 Kapitel alles geboten, was man über den Umgang mit den „Fliegenden Kameras“ 
wissen sollte. Das Buch ist gerade erst erschienen und hat damit auch die neuesten 
Informationen.
Detlef Motz

Kapitel 2 – Fliegende Kamera – ein neuer Hype

Der Markt für Multicopter wächst und wächst, wir beleuchten den Markt und die Einsatzbereiche von Drohnen oder Multicopter in Deutschland. Der Einsatz für Foto und Video mit der fliegenden Kamera ist dabei nur ein Einsatzszenario unter vielen. Luftbildfotografie ist dabei kein nichts neues – wir zeigen die Anfänge der „militärischen“ Luftbildfotografie in Deutschland und natürlich auch viele Luftbilder aus meiner eigenen Praxis. Appetizer für den Leser für eigene Ausflüge mit der fliegenden Kamera.

Kapitel 3 – Multicopter als Plattform für Foto und Video

Drohne oder Quadcopter, oder doch Multicopter. Was ist dann ein Hexacopter?
Dieses Kapitel zeigt alle einzelnen Komponenten der fliegenden Kamera, vom Multicopter mit all seinen Bauformen, über die Kamerasysteme für Foto und Video bis hin zum Thema Flugsicherheit in alle wichtigen Fragen ein.

Gleich vorweg: Paul Eschbach gelingt eine äußerst komplette Abhandlung des Themas
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 4 – Der richtige Multicopter für das jeweilige Nutzungsprofil

Nicht jeder Multicopter ist für jede Anwendung gleichsinnig geeignet. Für den Einsteiger und Fortgeschrittenen werden unterschiedliche Nutzungsprofile erarbeitet und die dazu verfügbaren Multicopter vorgestellt.

Kapitel 5 – Faszinierende Fotos mit dem Multicopter

Fotografie mit dem Multicopter ist anspruchsvoller als eine normale Landschaftsaufnahme. In diesem Kapitel zeigen wir die Tricks und die Planung von erfolgreichen Fotomissionen mit der fliegenden Kamera.

pe1s1699_900

Man hat von Beginn an das Gefühl, das Werk eines Fachmannes vor sich zu haben.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 6 – Multicopter im Videoeinsatz

Video ist im Flug deutlich komplexer als ein Foto. Worauf der Multicopterpilot beim Videoeinsatz achten sollte zeigen wir im Kapitel 6 in vielen Details auf.

Kapitel 7 – Kreative Foto- und Videotechnik

Die fliegende Kamera ist besonders durch die faszinierenden Luftaufnahmen in Foto und Video attraktiv. Die kreativen Herausforderungen und Lösungen sind Thema des Kapitels 7.

Ein ausführlicher und außerordentlich informationsreicher Ratgeber für ernsthaft 
Interessierte.
Naturfoto

Kapitel 8 – Rechtlicher Rahmen der Multicopter Fliegerei

Mit dem Starten des Multicopters ist der Fotograf plötzlich ein Luftfahrzeugfernführer und Teilnehmer der Allgemeinen Luftfahrt und muss viele der Regeln eines normalen Piloten kennen und beachten. Wir führen ausführlicher als alle anderen Bücher, Webseiten oder auch Themenflyer in diese spannende Thematiken aus der Sicht des Multicopter Piloten ein.

pe1s1697_900

Allein der Umfang dieses Themas ist beeindruckend. No-Fly-Zonen, Naturschutzgebiete,
Menschenansammlungen, Recht am eigenen Bild, Luftbildfreigaben, Mitstörerhaftung
(nie gehört zuvor) – alles wird erwähnt und besprochen.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 9 – Planung ist der halbe Flug

Wenn die Technik klar ist und das Grundwissen in der Allgemeinen Luftfahrt vorhanden ist, dann kann die Planung des Multicopter Fluges beginnen. Wir zeigen die Techniken und die öffentlich verfügbaren Datenquellen für die Vorbereitung eines sicheren und zielführenden Multicopter Fluges ein.

Derartige kleine und größere Tipps und Tricks sind zahlreich über die Kapitel verteilt. 
Das Buch eines Praktikers für Praktiker.
Bild Akademie in Nikon Forum

Kapitel 10 – Blick in die Zukunft

Wie wird sich die Multicopter Fliegerei in Zukunft verändern – das weiß keiner sicher. Trotzdem zeigen wir die absehbaren Entwicklungen in einem Interview mit einem Experten in der Gesetzgebung in der UAV-Fliegerei auf.

Fazit
Paul Eschbach gelingt eine umfassende Abhandlung des Themas zum gegenwärtigen Stand der Technik
und der Rahmenbedingungen. Ganz klare 5 Sterne.
Bild Akademie in Nikon Forum

Im Dezember 2016 erscheint das neue Fachbuch zum professionellen Umgang mit dem Multicopter (umgangssprachlich Drohne) für Fotografen und Videografen

"Foto und Video mit der fliegenden Kamera".

Der mitp-Verlag aus Frechen bei Köln verlegt das brandneue Fachbuch in seiner Edition mit der gleichnamigen Fachzeitschrift PROFIFOTO. Das Buch ist die perfekte Ergänzung zu den Workshops „Die fliegende Kamera“ beim Oberstdorfer Fotogipfel und Naturfototage Fürstenfeld.

 

Multicopter ein neues Thema in der Fotografie mit viel Dynamik im Markt

Die Idee zu dem neuen Fachbuch kam beim Oberstdorfer Fotogipfel 2015 und jetzt können wir das erste Fachbuch dieser Art für interessierte Fotografen und Videografen präsentieren, die sich in die neue Technik der „fliegenden Kamera“ einarbeiten wollen. Der Multicopter ermöglicht neue Perspektiven und neue Sichtweisen. Der Blick über die Baumreihe, von der anderen Seite des Flusses fasziniert jeden Landschaftsfotografen. Mit dem Start des Multicopters wird aus dem Fotografen ein Pilot und ein Teilnehmer an der Allgemeinen Luftfahrt. Die Nutzung des unteren Luftraums braucht eine Kenntnis der Regeln im Luftrecht und eine gegenseitige Rücksichtnahme. In diesem neuen Fachbuch zeigen wir dem interessierten Einsteiger

  • die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Allgemeinen Luftfahrt für ein einfaches Selbststudium auf
  • die kreativen Einsatzmöglichkeiten in der Fotografie und Video
  • Planungshilfen für eine einfache und sichere Durchführung der Multicopterflüge

 

mitp-Verlag – Fachverlag für IT und Fotografie

Der mitp-Verlag ist einer der führenden IT-Fachbuchverlage aus Deutschland und ist eigenständig. 2014 entsteht der jetzige Verlag als Spin-off von mitp, die damals unter dem Dach der Verlagsgruppe

  • Hüthig Jehle Rehm,

die beiden Verlage

  • „Moderne Industrie“ und
  • „International Thompson Publishing“

zusammen gefasst wurden ist jetzt unabhängig und eigenständig.
Spin-off und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten finde ich sehr sympathisch – auch ich habe 2010 meine Firma DELTA ADVICE als Spin-off aus der vorherigen Gruppe rausgelöst und selbst übernommen. Unabhängigkeit und Eigenverantwortung für unternehmerische Entscheidungen haben plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

Der mitp-Verlag (www.mitp.de) hat sich auf die Bereiche

spezialisiert. Im Programmbereich Fotografie & Grafik werden neben vielen interessanten Einzeltiteln zu Fotogenres und Inspiration zwei besondere Buchreihen verlegt:

  • Die mitp Edition ProfiFoto behandelt Themen, die fortgeschrittenen Fotografen entscheidendes Wissen für perfekte Bilder vermitteln. Mein neues Fachbuch erscheint in dieser Buchreihe.
  • Die Bücher der mitp Edition FotoHits richten sich an ambitionierte Einsteiger und bringen alle wichtigen Aspekte der Fotografie im handlichen Format genau auf den Punkt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Digitale Porträt- und Beautyretusche mit Photoshop Elements 14 – Alexander Dacos ****

 

Rezension: Digitale Porträt- und Beautyretusche mit Photoshop Elements 14 – Alexander Dacos

Alexander Dacos Beautiretuschelogo_mitpBroschiert: 224 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 1., 2016 (8. Februar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958450849
ISBN-13: 978-3958450844
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 18,5 cm
Buchseite auf www.mitp.de


Die Edition FotoHits will nicht das umfassende Expertenbuch sein – und das ist auch gut so. Wer mehr als nur RAW-Entwicklung bei Portraits und Beauty Fotos machen möchte findet hier einen schnellen thematischen Zugang und einfache Anleitungen für ein komplexes Thema.

Unsere Wertung in der Rezension: Zur Abkürzung der eigenen Einarbeitungskurve empfohlen ****

Zusammenfassung der Rezension

Das kompakte und handliche Buch führt den engagierten Fotografen in die Technik der Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements ein. Dort wo die Möglichkeiten eines RAW-Entwickler (wie Lightroom) deutlich ausgeweitet werden sollen führt der Autor den Leser in die Umfangreiche Thematik der Bildretusche in der Portraitfotografie ein.

Für wen ist das Buch geeignet

Das Buch ist für den engagierten Fotografen besonders geeignet, der sich in die scheinbar komplizierten Bildbearbeitungstechniken in der Personenfotografie einarbeiten will. RAW-Entwickler bieten schon sehr umfangreiche Möglichkeiten in der Bildbearbeitung. Wenn es um Spezialitäten in der Bearbeitung von Haut, Gesicht, Haaren, Augen geht, kommt der RAW Entwickler auch an sein Ende. Alexander Dacos führt den Leser sehr fokussiert in die Techniken, die Werkzeuge und die Arbeitsweisen ein. Dabei lenkt das kompakte Format der Edition FotoHits nicht durch umfangreiche Einleitungen ab und fokussiert sich auf das Thema des Buches.

ZY5M6299_1200

Aktualität des Inhaltes

Das Buch beschreibt die Vorgehensweise anhand Adobe Photoshop Elements 14 – ist aber auch für andere Versionen sehr gut anwendbar, und wer sich gerne in ein vergleichbares Produkt wie GIMP einarbeiten will, findet auch hierin eine gute Unterstützung.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Die digitale Bildbearbeitung wird speziell für die Beauty- und Portraitretusche dargelegt. Alexander Dacos bleibt dabei auf dem Pfad der auch ethisch jederzeit zu vertretenden Retusche am menschlichen Körper, Verfremdungen des Körpers, der Figur oder der Proportionen des weiblichen oder männlichen Körpers wird komplett ausgespart – es geht um die Steigerung der visuellen Attraktivität des Bildes. Ausgehend von der Wirkungsweise der Ebenentechnik werden die einzelnen wichtigen Werkzeuge in der Bildbearbeitungs-Software erläutert und anschließend die Anwendung der Retusche auf die einzelnen Regionen im Gesicht sehr verständlich erläutert. Die Screenshots sind dabei sehr klein geraten, so dass die Erläuterungen nur schwer im Bild nachvollzogen werden können – das ist aber wohl dem generell handlichen Format des Buches geschuldet. Alexander Dacos bemüht sich über das ganze Buch für eine verständliche Sprache und Erklärung – auch ein Anfänger in dieser Thematik wird den sehr interessanten Erklärungen folgen können.

Form und Gestaltung

Das handliche Buch, etwas kleiner als DIN A5 Format ist ein schönes kompaktes Buch, eine passende Gelegenheit zum Lesen und Lernen wird sich immer finden lassen.

ZY5M6297_1200

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Die abgedruckten Bilder sind zwar über die ganze Seitenbreite, zum Erkennen der Bedienmenüs der Bildbearbeitung sind die Bilder zu klein geraten. Dies tut der Verständlichkeit des Lesers aber keinen Abbruch.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Die Edition FotoHits spricht ganz bewusst den Anfänger und Einsteiger an. Nicht jeder der mit digitalen Bildern umgeht ist ein Fotografenmeister. Dafür sind die Ausführungen sehr verständlich und kann schrittweise nachvollzogen werden, auch mit eigenen Beispielbildern aus dem eigenen Fundus. Es wird generell ein Umgang mit digitaler Bildbearbeitung vorausgesetzt, man muss aber kein Photoshop Profi sein um den oft unverständlichen Befehlen und Menüs bei Adobe in diesem Buch mühelos auch folgen zu können.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Alexander Dacos legt einen kleinen praktischen Ratgeber vor, der sich mühelos in einem Rutsch durchlesen lässt – das ist bei Büchern zu diesem Thema nicht selbstverständlich.

ZY5M6298_1200

Mit Licht gestalten – Von der Sonne bis zur LED – Anselm F. Wunderer *****

Rezension: Mit Licht gestalten – Von der Sonne bis zur LED
Anselm F. Wunderer

Wunderer_Mit Licht gestalten

logo_mitpBroschiert: 224 Seiten
Verlag: mitp; Auflage: 2016 (30. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3958452760
ISBN-13: 978-3958452763
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 18,5 cm
Buchseite auf www.mitp.de

Die Edition FotoHits will nicht das umfassende Expertenbuch sein – und das ist auch gut so. Wer mehr als nur RAW-Entwicklung bei Portraits und Beauty Fotos machen möchte findet hier einen schnellen thematischen Zugang und einfache Anleitungen für ein komplexes Thema.

Unsere Wertung in der Rezension: Für den Aufsteiger von Smartphones zur ernsthaften Beschäftigung alles Wissenswerte über das Licht *****

Zusammenfassung der Rezension

Die Fotografie stößt für den engagierten Amateur eine Tür zu einer vollkommen neuen Welt auf. Das Licht ist nicht einfach nur da, sondern das wichtigste Gestaltungsmedium für das Bild. Anselm Wunderer erklärt alles Wissenswerte über das Licht in diesem nur auf dieses Thema fokussierten Buches – für den Einsteiger tut sich auf jeder Seite eine neue Welt auf. Die Schemaskizzen machen es auch für den technisch wenig bewanderten Fotografen leicht, die inhaltlichen Ausführungen zu verstehen.

Für wen ist das Buch geeignet

Jeder Einsteiger, Anfänger oder auch Aufsteiger aus dem „Knipsen-Lager“, jeder der sich ernsthaft mit Fotografie und dem bewussten Gestalten von Bildern auseinander setzen will ist dieses Buch geschrieben. Anselm Wunderer fokussiert sich in diesem Buch auch nur auf dieses Grundlagenwissen jedes Fotografen und führt in die zauberhafte Welt aus Licht ein. Man lernt bei ihm Licht zu „lesen“ und für Bildideen gekonnt und geschickt einzusetzen. Aus dem puren Zufall wird Methode.

Das Grundwissen zu Licht wird in vielen Fotolehrbüchern behandelt, aber dort nur als ein Thema unter vielen. Anselm Wunderer macht das Randthema zum Mittelpunkt und das ist gut so. In meiner eigenen Fotografie in Analogzeiten musste ich mir dieses Wissen über viele Jahre und viele gelungene und misslungene Bilder erarbeiten. Hier wird die Abkürzung in kompakter Buchform angeboten.

Aktualität des Inhaltes

Licht veraltet nicht, Licht erfindet sich immer wieder neu. Je mehr Funktionen die Kameras bekommen, je mehr Automatik den Fotografen entlastet, umso so wichtiger wird der künstlerische und kreative Part im Fotografie Prozess. Heute haben auch Bilder mit Smartphone den Weg in die Stockfotografie geschafft. Nicht jedes Bild gefällt – aber ganz besonders die mit einer passenden Lichtführung.

Wesentlicher Inhalt des Buches

Das Licht ist immer anders, als Einsteiger sieht man das aber nicht. Licht ist einfach da, wenn die Sonne scheint. Sie scheint aber niemals gleich, nicht im Sommer oder im Winter, nicht Frühmorgens oder in High Noon Mittags.

Klar wissen wir alle um diese Effekte, wenn wir Nachdenken. Anselm Wunderer führt uns in die Welt, in der wir als Fotograf die Lichtwirkung vorausahnen können (durch das Grundwissen) und unsere Fotografie, die Motivsuche und die Fotogestaltung danach ausrichten. Am Ende steht ein besseres Bild, eine schönere Motivumsetzung, die noch bessere Bildaussage.

Das Lesen von natürlichem Licht zu unterschiedlichen Tages und Jahreszeiten ist genauso Thema wie die verschiedensten Formen von künstlichem Licht in allen heute üblichen Formen, von der Glühlampe über Leuchtstofflampen bis zu LED und Blitzlicht. Anselm Wunderer lässt keine zeitgemäßen Lichtquellen aus und gibt praktische Ratschläge im Richtigen Umgang mit jeder einzelnen Lichtform – Bravo.

Form und Gestaltung

Das handliche Buch, etwas kleiner als DIN A5 Format ist ein schönes kompaktes Buch, das immer Spaß macht es zur Hand zu nehmen. Eine passende Gelegenheit zum Lesen und Lernen wird sich immer finden lassen.

Verwendetes Bildmaterial im Fotografie-Buch

Anselm Wunderer hat sich sichtlich viel Mühe gegeben, die Texte mit viel und aussagekräftigem Bildmaterial zu illustrieren und damit die Texte immer aufzulockern und das Lesen kurzweilig zu machen. Weiter unterstützt werden die Bilder durch Schemaskizzen um das geschriebene kompakt zu vermitteln. Damit bekommt das Buch schon die Qualität eines Lehrbuches.

Didaktische und sprachliche Aufbereitung

Die Texte lesen sich sehr spannend und kurzweilig, das Buch wird definitiv nicht für einen ganzen Urlaub halten, selbst eine Zugfahrt kann zu lang dafür sein. Die Kompaktheit des Buchformates darf nicht über die Qualität des Inhaltes hinwegtäuschen. Ich selbst als erfahrener Fotograf mit 30 Jahren Praxis bin von den Inhalten und dem stringenten Aufbau des Buches begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Licht in Zukunft besser und sicherer umgehen möchte.

Eigene Erwartungshaltung als Leser des Buches

Anselm Wunderer legt einen kleinen praktischen Ratgeber vor, der sich mühelos in einem Rutsch durchlesen lässt – das ist bei Büchern zu diesem Thema nicht selbstverständlich.

Was ist eine Rezension?

Als frisch gebackener Buchautor im mitp Verlag habe ich den Wunsch, mich auch mit den Büchern anderer bekannter Autoren im Verlag intensiver auseinander zu setzen. So kam der Wusch bei mir auf, ausgewählte und aktuelle Bücher im Verlagsprogramm, die auch etwas mit meinen Themen, Erfahrungen und Interessen zu tun haben zu Rezensieren.

Wikipedia definiert die Rezension folgendermaßen:

Eine Rezension (lat. recensio, Musterung‘) oder auch Besprechung ... ... ist in der Regel eine in 
Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, ... ... veröffentlichte Form 
einer Kritik, die einen bestimmten Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes behandelt. Es werden 
in ihr Inhalte wissenschaftlicher Erkenntnisse oder kultureller Schöpfungen, wie beispielsweise 
Bücher, ... ... ihrer Entwicklung nach beschrieben, analysiert und bewertet.
(Wikipedia - Rezension)