Foto Kurs Blitz Fotografie – Dachau

  • Referent: Paul Eschbach @ DELTA IMAGE
  • Veranstalter Fotografie Sessner GmbH und DELTA IMAGE
  • Workshop
  • Inklusiv Kaltgetränke
  • Alle Seminar-Termine auf www.foto-sessner.de

 

Anmelden und Fragen unter >Bequem buchen<

Gestalten Sie mit Blitzlicht Ihre Fotos

Blitzlicht erweitert die fotografischen Möglichkeiten bei Tag und bei Nacht. Die dunkle Jahreszeit ist für das Blitzlicht ideal. Lernen Sie von unseren Instruktoren das Blitzgerät richtig und kreativ einzusetzen – Ihre Fotos werden gerade in der Weihnachtszeit eine völlig neue Bildsprache entwickeln. Das Blitzgerät ist heute leistungsfähiger denn je und ist eines der am meisten unterschätzten Ausrüstungsteile moderner Kamerasysteme. Für wenig Geld kann ein Maximum an Erweiterung der fotografischen Möglichkeiten erworben werden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Interesse an der Fotografie. Das Seminar findet in Dachau in einem Seminarraum statt.
Teilnehmer bringen ihre eigene Kamera mit in den Workshop – nur so lernen Sie sie kennen.

 

Flyer_Blitz_2_900

Flyer_Blitz_1_900

Lernen sie von der Erfahrung unserer Instruktoren

Foto Kurs Gestaltung – Dachau

  • Referent: Paul Eschbach @ DELTA IMAGE
  • Veranstalter Fotografie Sessner GmbH und DELTA IMAGE
  • Workshop
  • Inklusiv Kaltgetränke
  • Alle Seminar-Termine auf www.foto-sessner.de

 

Anmelden und Fragen unter >Bequem buchen<

 

Technik ist wichtig, aber nicht alles. Die Fähigkeiten des Fotografen sind noch viel wichtiger als Pixel, Bildfrequenz und MP.

Die Fotografie wird bei aller Technik immer noch durch den Fotografen gemacht, indem zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort der passende Ausschnitt gewählt wird.

Was macht ein schönes Foto aus? Es gibt eine Vielzahl an bewährten Gestaltungstechniken die ein Fotograf beherrschen sollte um Bilder besser zu machen.

Plakat_Gestaltung_1

Lernen Sie von unseren erfahrenen Fotografen.

Flugplatzwanderung – OST Runde im Programm Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim

Flugplatzwanderung Oberschleißheim “Historische Flugplatz Wanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern“ Schleißheim

Die Flugwerft Schleißheim (FWS) im Deutschen Museum ist seit über 25 Jahren die Außenstelle für die Luft- und Raumfahrt des größten und bedeutendsten Technikmuseums der Welt – Deutsches Museum. Das Museum selbst ist in den ältesten Luftfahrtgebäuden in Deutschland untergebracht und kann auch eine über 100-jährige-Geschichte am Flugplatz Schleißheim zurück blicken.

Treffpunkt am 3. 10 .2019: Friedhof Hochmutting

CRW_3445_900

30 Jahre Ausschnitt aus über 100 Jahren Flugplatz Geschichte, von den Anfängen der Fliegerei in Bayern bis zur heutigen Flugwerft Schleißheim im deutschen Museum. 1986 sah das Gelände der neuen Werft noch sehr rudimentär aus, die Gebäude waren noch in einem sehr bedauerlichen Zustand.

2003-1019_001_900

Flugplatzwanderungen sind mit freiem Eintritt

Im Rahmen der Veranstaltungen im Deutsches Museum werden öffentliche Flugplatz Wanderungen integriert und veranstaltet. Der Eintritt zu den Flugplatz Wanderungen ist frei – alle Teilnehmer und Veranstalter machen dies ehrenamtlich und aus eigener Begeisterung an der Luftfahrtgeschichte am ältesten Flugplatz in Bayern.

100 Jahre Luftfahrtgeschichte in einem Flugplatz versammelt

Geschichte wird vor allem durch die Nutzung geprägt. Jeder Flugplatznutzer hat in den über 100 Jahren dem Flugplatz seinen Stempel aufgeprägt, neue Gebäude und Einrichtungen gebaut. Einrichtungen wurden auch wieder überflüssig oder mussten aus anderen Gründen wieder abgebaut werden.

Zum Glück war dieser Rückbau selten so genau und sorgfältig wie möglich – nur so viel wie nötig. So sind bis heute hunderte von spannenden Bodenmerkmale, Infrastruktureinrichtungen und Artefakte erhalten geblieben.

Die Routen haben jeweils einen anderen thematischen Zuschnitt und behandeln andere Aspekte der Flugplatzgeschichte. Die Startpunkte und Treffpunkte sind als farbige Punkte jeweils markiert.

  • Die Ost-, Süd-, West-, Nord-Route dauert jeweils 2 Stunden.
  • Die Route beim Adventsmarkt dauert jeweils 50 Minuten und findet nur auf dem Museumsgelände statt.
  • Die Route Natur & Flugplatz dauert 2 Stunden.

Historische Flugplatz Wanderungen in 6 thematischen Routen

Das Gelände des ältesten Flugplatzes in Bayern ist noch weitgehend so erhalten wie in der Hochphase der Nutzung als Flugplatz angelegt. Die Artefakte und Bodenmerkmale sind über den Flugplatz verteilt und werden in 6 thematischen Routen in den kurzweiligen Flugplatz Wanderungen gemeinsam erschlossen und fachlich vom Flugplatz Experten Paul Eschbach (Buchautor der Flugplatz Wanderführer) ausführlich erläutert und in das Zeitgeschehen eingeordnet.

flugplatzfuehrer-band-1 flugplatzfuehrer-band-2 Flugplatzführer Band 3

Flugplatz Wanderung Oktober 2019

  • Mittwoch 3. Oktober 2019
  • die OST ROUTE
  • beginnend am Friedhof Hochmutting
  • 14.00 – 16.00 Uhr
  • Wanderführer als Buch: Teil 1 Nord- und Ost Route
  • Eintritt frei

Foto Kurs Fotografie Grundlagen – Dachau

  • Referent: Paul Eschbach @ DELTA IMAGE
  • Veranstalter Fotografie Sessner GmbH und DELTA IMAGE
  • Workshop
  • Inklusiv Kaltgetränke
  • Alle Seminar-Termine auf www.foto-sessner.de

 

Anmelden und Fragen unter >Bequem buchen<

Seminarinhalte

Sie wollen Spaß an der Fotografie haben. Speziell für Einsteiger, Anfänger und Aufsteiger lernen Sie die Grundlagen in der digitalen Fotografie in einem lockeren und auf Ihre Bedürfnisse angepassten Seminar.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Interesse an der Fotografie. Das Seminar findet in Dachau in einem Seminarraum statt.
Teilnehmer bringen ihre eigene Kamera mit in den Workshop – nur so lernen Sie sie kennen.

Plakat_Grundlagen_2 Plakat_Grundlagen_1

 Lernen Sie von unseren erfahrenen Fotografen.

Glanzlichter der Naturfotografie mit UAV DACH e.V. – „Aerial View of Nature“

2019 – ein Experiment für Europas bedeutendsten Naturfotowettbewerb und auch den UAV DACH e.V.. Eine neue Wettbewerbskategorie „Aerial View of Nature“ wird als kleine Kategorie ins Leben gerufen.

Diesesmal im August – Mara Fuhrmann und Udo Höcke rufen die Naturfotografen und die Fotobranche ins Forum Fürstenfeld, um vier Tage lang die Naturfotografie in dem größten Fotoevent in Süddeutschland zu feiern.

"Eine Reise um den Äquator"
Thema Naturfototage 2019

Die Bilder und Videos der Naturfotografen weltweit haben eine dramatische Aktualität

  • Artensterben
  • Klimaveränderungen
  • Naturkatastrophen
  • Hitzewellen

Anstatt von Jahr zu Jahr an Bedeutung zu verlieren, da immer mehr zum Wohle der Natur, der Tiere und Pflanzen, der Landschaften und des Einklang des Menschen mit der Matur gemacht wird, sind die Auswirkungen immer schlimmer.

Fotos: Hubert Bauer-Falkner, Paul Eschbach

Weiterlesen

Naturkundliche Flugplatz Wanderung Juli 2019 im Programm Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim

Den ältesten Flugplatz in Bayern betrachten wir aus dem Wechselspiel zwischen Luftfahrtgeschichte und Entwicklung derNatur in dem Biotop der FFH Kalk-Magerrasenflächen. Zusammen mit Arnold Tallavania von lokale Agenda21 NATUR Oberschleißheim und BUND Naturschutz Schleißheim und Paul Eschbach steht die Natur am Flugplatz Schleißheim im Mittelpunkt. Die Nutzung des Flugplatzes über über 100 Jahre hat auch für die Natur einzigartige Bedingungen geschaffen. Dazu betrachten wir uns die noch heute deutlich sichtbaren Spuren in der Magerrasenlandschaft im Osten des Flugplatzes und entdecken einzigartige Flora und Fauna Biotope direkt im Münchener Speckgürtel.

Eine Flugplatzwanderung für Familien und Kinder geeignet.

Weiterlesen

Oberstdorfer Fotogipfel 2019 – Multicopter Workshop für Einsteiger

Fotogipfel_Oberstdorf_
Multicopter für Fotografen ist der Zugang in die dritte Dimension

Was gibt es nicht alles an neuer Technik in der Fotografie und Videografie. Neue Kameras, neue Objektive, Stative, Tonzubehör, Filter und was auch immer. Auf dem Fotomarkt im Oberstdorf Haus zeigen die Hersteller die neueste Technik.

Viel versprochen vom Hersteller, dass ganz neue Bilder und Fotos damit entstehen. Ja, teilweise.

Begibt man sich in die dritte Dimension, dann entstehen ganz andere und neue Bilder und Sichtweisen. Für die Fotografen ist es daher spannend sich dieses neue Thema einmal anzusehen.

logo_fotogipfelIn unseren Einstiegsworkshops für Fotografen zeigen wir es wie es geht, wir nehmen den fliegerisch unerfahrenen Fotografen / Videografen an die Hand und führen Ihn/Sie in die komplexe – aber umso schönere Thematik schritt für Schritt ein.
Die Teilnehmer bringen als Voraussetzung Spaß und Interesse an dem Drohnen/UAV-Fliegen mit – den Rest steuern wir im Workshop mit bei.

Alles beginnt mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der unbemannten Luftfahrt in Deutschland. Die Workshop Teilnehmer dürfen dann auch selbst einen Multicopter fliegen und wieder heil landen. Das erlernen wir Schritt für Schritt, so dass sich jeder in dem Zweitagesworkshop an das eigene Fliegen heran trauen kann und ein unbeschreibliches Glücksgefühl empfindet. Nur mit den eigenen Steuereingaben solch ein Fluggerät sicher und stabil in der Luft zu bewegen und dabei Fotos und Videos aufzunehmen.

Wenn Oberstdorf schon die Gemeinde in Deutschland ist mit der größten Ausdehnung in der dritten Dimension ist – dann gehen wir thematisch auch gleich in die Lüfte.

 

In dem Einsteiger-Workshop mit

  • etwas Theorie,
  • viel Praxis
  • und noch viel mehr rechtliche Rahmenbedingungen

erarbeiten wir uns im Workshop in der Gruppe bis zu 10 Teilnehmer die Grundlagen für den zukünftigen Luftfahrer. Nur mit einer ordentlichen theoretischen Ausbildung und dem praktischen Einüben kann man sich gefahrlos in die dritte Dimension bewegen. Im Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer auch viel mit den Gefahren im Multicopter Fliegen und analysieren Videos und Situationen nach dem jeweiligen Kenntnisstand.

Den Höhepunkt bilden die komplexen, eigenständigen Flugvorbereitungen
nach gestellten Flugaufgaben des Instruktors
und der anschließend eigenen Präsentation in der Workshop Gruppe.

Die gute und sichere Flugvorbereitung ist der Beginn jedes Fluges. Dieser Workshop dient der thematischen Vorbereitung für die anschließende theoretische Prüfung zum Kenntnisnachweis nach §21 d LuftVO.

Geflogen wird in dem Workshop auch selbst – na klar!

"Nichts ist praktischer als eine gute Theorie!"

Jeder Teilnehmer möchte gerne selber fliegen können – darum buchen die Teilnehmer ja den Workshop. Wir führen auch hier den unerfahrenen Teilnehmer Schritt für Schritt an das eigene Fliegen heran. Wir starten mit dem Fliegen am Flugsimulator, um die Steuerung eines Multicopters/UAV erst einmal selbst zu erlernen. wenn das gut klappt, dann gehen wir unter Anleitung auf die Flugwiese und die Teilnehmer dürfen selbst das Steuer übernehmen. Das Fliegen ist abhängig von vielen Faktoren, die Sicherheit geht dabei immer vor. geflogen wird nur, wenn alle Sicherheitskriterien erfüllt sind.

Fliegen am Simulator – mit der späteren Fernsteuerung übt die grundlegenden Steuerungen des Multicopters in vielen Situationen auch für Einsteiger gefahrlos ein.

 

In den Workshop vom Teilnehmer mitzubringen sind, …

  • Freude und Spaß an der neuen fotografischen Ausdrucksform der fliegenden Kamera
  • Schreibzeug für umfangreiche eigene Notizen und Mitschrift
  • Bereitschaft, sich in die rechtlichen Thematiken einzuarbeiten
  • Notebook/Tablett/Smartphone mit WLAN/Internet Zugang ist von Vorteil

Luftfahrttechnische Grundkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht erforderlich. Wir bringen den Einsteiger auf das notwendige Wissensniveau.

 

Oberstdorfer Fotogipfel 2019 – Deutschlands höchste Fotoveranstaltung im schönen Allgäu.

  • Wir moderieren und leiten einen Zweitagesworkshop zum Fotografieren mit dem Multicopter. „Fliegenden Kamera“ für Einsteiger in die neue Form der Fotografie mit einem Multicopter.
  • Zusätzlich gibt es die Möglichkeit den Kenntnisnachweis für Multicopter nach § 21 d LuftVO für Multicopter über 2 kg Startgewicht in einer anerkannten Prüfstelle abzulegen. Der Kenntnisnachweis als theoretische Prüfung ist seit 1. Oktober 2017 vorgeschrieben.
  • Als Pressereferent des UAV DACH e.V. stehe ich natürlich allen Interessierten gerne Rede und Antwort zum Multicopter Einsatz in allen Fluglagen.
  • Mehr zur Schulung und Prüfung Kenntnisnachweis
  • Mehr zu unserem Workshop in der Veranstaltung
  • Mehr zum Veranstalter

Diese Diashow benötigt JavaScript.

An diesen Einsteigerworkshop schließt sich der Vorbereitungskurs und die theoretische Prüfung zum Kenntnisnachweis („Drohnenführerschein“) nach §21 d LuftVO an (siehe Workshop Programm). Für die Prüfung zum Kenntnisnachweis empfehlen wir

  • sowohl den Workshop „Fliegende Kamera“,
  • als auch die Prüfung (einschließlich Vorbereitungskurs)

zu buchen. Eine Prüfung, ohne den integrierten Vorbereitungskurs bietet DELTA ADVICE nicht an. Am Ende der bestandenen Prüfung erhält der Prüfling den Kenntnisnachweis als amtliches Dokument überreicht.

Flugplatz & Natur: Schmetterlinge Beobachten und Fotografieren

Die naturkundliche Flugplatzwanderung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Familien

Treffpunkt: Parkplatz am Schloss Lustheim


Aus den historischen Flugplatz Wanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern heraus kommen immer mehr Wünsche an uns heran, auch die Natur am Flugplatz erlebbar zu machen. Der Flugplatz ist ein großes Biotop in dem sich die Flora und Fauna wegen der Nutzung weitgehend ungestört ausbreiten kann.

 

 

Wie passt der älteste Flugplatz Bayerns und die bezaubernde Welt der Schmetterlinge zusammen?

Sehr gut finden wir zusammen mit der Agenda21 – Natur in Oberschleißheim.

Direkt im Umfeld der verkehrsbelasteten Metropole gibt es im Norden von München große zusammenhängende Natur- und Biotopflächen auf den Heidegebieten auch (und gerade) in Oberschleißheim.

 

Wir beobachten und fotografieren die fliegenden Schmetterlinge auf dem Flugplatz

Wir beobachten und fotografieren die fliegenden Bewohner am ältesten Flugplatz in Bayern, Schmetterlinge sind Teil der artenreichen Naturlandschaft in den Heideflächen im Norden von München mit besonderen Standortbedingungen. Die offenen Flächen in Wald und Heide auf der Münchener Schotterebene bieten die Lebensräume für unzählige Schmetterlinge in den Übergangsbereichen von Wald zur Heidelandschaft. Auf den Kalkmagerrasen im Norden des Flugplatzes haben sich unzählige Schmetterlinge eingefunden. Zusammen beobachten und fotografieren wir die Schmetterlinge in der Naturlandschaft.

 

Mitzubringen sind gutes Schuhwerk und gerne eine eigene Foto- oder Digitalkamera

Für Kinder und Jugendliche ist das beobachten und fotografieren der Schmetterlinge eine große Herausforderung, nicht jedes Foto wird gelingen. Dazu gibt Paul Eschbach als Fotograf viele Tipps und wir erarbeiten uns gemeinsam die geschickten Vorgehensweisen um trotz der Scheue der Tiere – zum Ergebnis zu kommen. Sich gekonnt den Schmetterlingen annähern, das Verhalten der Schmetterlinge verstehen und dadurch zu dem einen oder anderen schönen Foto der heimischen Flora und Fauna – direkt vor der Haustüre zu kommen – das begeistert Jung und Alt gleichermaßen.

DELTA IMAGE und AGENDA21 Natur Oberschleißheim

Die naturkundliche Flugplatzwanderung wird organisiert und moderiert von

Arnold Tallavania

Quelle: xing Arnold Tallavania ist ein Oberschleißheim und Umgebung sehr bekannter Landschaftsarchitekt mit einem eigenen Büro für Landschaftsarchitektur in Oberschleißheim. Da ist der Sprung von der Landschaft in die Natur naturgemäß (sic!) sehr eng und daher engagiert sich Herr Tallavania seit Jahrzehnten in Oberschleißheim, Unterschleißheim und Umgebung sehr engagiert für den Umwelt- und Naturschutz. Am…

Paul Eschbach

Wir beginnen früh morgens um 09.00 Uhr – da sind die Schmetterlinge noch aktiv beim Fliegen. Die Kühle des Morgens lässt die Bewegungen etwas langsamer ablaufen als Tagsüber – wir kommen einfacher zu einem Foto.

Dauer: 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr – damit ist jeder rechtzeitig zum Mittagessen am Sonntag wieder zu Hause.
Treffpunkt ist der Parkplatz am Schloss Lustheim.

Foto Kurs Fotografie Grundlagen – Dachau

  • Referent: Paul Eschbach @ DELTA IMAGE
  • Veranstalter Fotografie Sessner GmbH und DELTA IMAGE
  • Workshop
  • Inklusiv Kaltgetränke
  • Alle Seminar-Termine auf www.foto-sessner.de

 

Anmelden und Fragen unter >Bequem buchen<

Seminarinhalte

Sie wollen Spaß an der Fotografie haben. Speziell für Einsteiger, Anfänger und Aufsteiger lernen Sie die Grundlagen in der digitalen Fotografie in einem lockeren und auf Ihre Bedürfnisse angepassten Seminar.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Interesse an der Fotografie. Das Seminar findet in Dachau in einem Seminarraum statt.
Teilnehmer bringen ihre eigene Kamera mit in den Workshop – nur so lernen Sie sie kennen.

Plakat_Grundlagen_2 Plakat_Grundlagen_1

 Lernen Sie von unseren erfahrenen Fotografen.

Flugplatz & Natur: Garchinger Heide – ein Naturjuwel und der älteste Flugplatz in Bayern

Treffpunkt: Parkplatz beim Baggersee am Hart

Die Garchinger Heide – ein Juwel in der Flora im Norden von München – Natur und Flugplatz

Die naturkundliche Flugplatzwanderung richtet sich an Natur- und Luftfahrtinteressierte

Aus den historischen Flugplatz Wanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern heraus kommen immer mehr Wünsche an uns heran, auch die Natur am Flugplatz erlebbar zu machen. Der Flugplatz ist ein großes Biotop in dem sich die Flora und Fauna wegen der Nutzung weitgehend ungestört ausbreiten kann.

Der Flugplatz Schleißheim war größer als das heutige Flugplatz Areal

Der Flugplatz Schleißheim über 100 Jahre sehr oft einer der modernsten Flugplätze in der jeweiligen Zeit. So wurde der Flugplatz im Jahr 1944 auch im Zusammenhang mit der Autobahn A9 außerhalb des eigentlichen Flugplatzes erweitert.
Wir erzählen die Luftfahrtgeschichte des Flugplatzes auf/an der A9 als Ausweichflugplatz und Start-und Landefeld für die Nachtjäger und auch Me 262.
In diesem Zusammenhang entsteht 1945 durch den Rückbau war Rollfläche ein Teil des Gebietes der Garchinger Heide. Ein europäisches Juwel in der Botanik – eine einzigartige Pflanzengesellschaft hat sich hier zusammengefunden, wie es sonst in Europa nur ganz selten der Fall ist.

 

Die Geschichte der Luftfahrt und der Botanik am Flugplatz Schleißheim muss erzählt werden

Eine sehr gute Kombination von Themen, finden wir zusammen mit der Agenda21 – Natur in Oberschleißheim. Natur und die Zusammenhänge muß heute modern, interessant und verständlich kommuniziert werden. Es gibt viel zu tun, direkt im Umfeld der verkehrsbelasteten Metropole gibt es im Norden von München große zusammenhängende Natur- und Biotopflächen auf den Heidegebieten auch (und gerade) in Oberschleißheim.

 

Garchinger Heide – ein Blütenmeer im April und Mai des Jahres

Hier kommen sowohl kontinentale Pflanzenarten osteuropäischer Herkunft (Weißes Fingerkraut, Regensburger Ginster), Arten aus dem Mittelmeerraum (Hügel-Meister, Kugelblume) sowie alpine Arten (Silberdistel, Fransenenzian) nebeneinander vor, die alle an diese „mageren“ Böden und extremen klimatischen Standortbedingungen offener, ungeschützter Lagen angepasst sind und hier gemeinsame Rückzugsgebiete gefunden haben.

Es wurden über 170 Pflanzenarten nachgewiesen, von denen über 20 auf der Roten Liste aufgeführt sind.

Diese Pflanzen sind stark bis sehr stark gefährdet.

Eine einzigartige Pflanzengesellschaft hat sich hier aus vier grundsätzlich verschiedenen Herkunftsregionen an diesem Ort zusammengefunden:

 

Die Pflanzen stammen aus weit entfernten Regionen und haben über Wind, Hochwasser und die Isar den Weg in den Norden von München gefunden und in der Garchinger Heide die ideale Standortbedingung gefunden.

Das Entfernen der Rollwege schaffte die Grundlage für einen nährstoffarmen Kalkmagerrasen. Auf einem „normalen“ Standort werden diese Pflanzen von den nährstoffhungrigen Arten einfach überwuchert und verdrängt. Hier ist Platz, hier können diese Arten gedeihen.
Von Anfang April bis in den September hinein, verzaubert die Flora der Garchinger Heide durch Farb- und Formenreichtum.
In der Folge der Flora siedelt sich hier natürlich auch eine artenreiche Fauna an.

Mitzubringen sind gutes Schuhwerk und gerne eine eigene Foto- oder Digitalkamera

DELTA IMAGE und AGENDA21 Natur Oberschleißheim

Die naturkundliche Flugplatzwanderung wird organisiert und moderiert von

Wir beginnen wie immer um 14.00 Uhr und nehmen uns 2 Stunden Zeit für die naturkundliche Flugplatzwanderung.
Dauer: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Treffpunkt ist der Parkplatz am Baggersee, Straße Eching nach Dietersheim.