Aulandschaft am badischen Rhein

IMG_5569_900

Flüsschen Alb ist Nahrungsgebiet für Weißstörche

Ein Projektauftrag hat uns in die Gegend um Karlsruhe geführt – an die kleine Alb. Das Flüsschen fließt mitten zwischen zwei Raffinerien durch und mündet im Auwaldgebiet in der Rhein. Die Uferbereiche sind begradigt und bieten nur wenig Raum für Leben. In den letzten Jahren wurde den Ufern auch ein leichtes Mäandrieren erlaubt und der Fluß erlaubt an seinen Flachwasserbereichen eine zaghafte Ansiedlung. Die angrenzende Aulandschaft ist hingegen ein wunderbares Rückzugsgebiet für Tiere aller Arten, Nahrung + Wasser + Schutz.

Im Flachwasser der Alb stolziert ein Weißstorch durch die Uferbereiche auf der Suche nach Nahrung. Der Fluss ist einbebettet in den Hochwasserschutz für die Indurtrieanlagen und bietet für naturnahes Leben nur wenig Raum. Trotzdem war die Begegnung mit dem stolzen weißen Vogel schön anzusehen.

Auf der Wanderung war ich nur mit einer Canon G11 ausgerüstet – damit ist Naturfotografie auf größere Distanzen nicht wirklich möglich.

 

In Karlsruhe ist der Frühling in vollen Zügen da

In der badischen Hauptstadt ist der Frühling in voller Blüte, auf  Tritt und Schritt steht die Blütenpracht dem Betrachter zu Gesicht.