Adventsmarkt in Affing – zwischen Schwaben und Oberbayern

Die Adventszeit wird von den meisten Menschen als Stress wahrgenommen. ein Kaufen, ein Rennen, viele Termine und alles noch rechtzeitig zum großen Fest fertig bekommen. Soll doch der Advent auf das große Fest einstimmen und die Zeit des Wartens mit dem Lichtermeer fröhlicher stimmen.

 

In Bayern sind die Adventsmärkte los

In München gab es eigentlich schon immer einen Christkindl Markt. In den kleineren Gemeinden begann es erst allmählich. Jetzt sind die Christkindl Märkte sehr beliebte Einrichtungen, um sich zu treffen, einen Glühwein zu trinken und Geschenke für die Lieben zu besorgen. Als Fotograf studiere ich jedes Jahr die Pläne der Christkindl Märkte und suche mir die interessantesten Veranstaltungen aus. Dieses Jahr fällt meine Wahl unter anderem auf den Adventsmarkt in Affing – zwischen Augsburg und Aichach gelegen.

 

Adventsmarkt Affing im Schlossgut Affing

Das herrliche Buchprojekt über das Tagebuch des Grafen Casimir von Gravenreuth als Soldat in der bayerischen Armee in Napoleons Russland Feldzug 1812 führte mich dieses Jahr schon oft nach Schloss Affing. Affing liegt zwischen Augsburg und Aichach, nicht weit von der Grenze zwischen Oberbayern und bayerisch Schwaben entfernt.

 

Der Herr auf Schloss Affing, Marian Freiherr von Gravenreuth, hatte im Jahr 1994 die Idee der romantischen Adventsmärkte im Land aufgenommen und mit dem Frauenbund einen ersten Advent auf Schloss Affing organisiert. Jetzt ist der Adventsmarkt in die Hände eines Vereines gelegt worden, sonst lässt sich so etwas gar nicht mehr organisieren.

 

Affinger Adventsmarkt

Tauchen wir ein in den Affinger Adventsmarkt zu Füßen des hoch aufragenden Schloss Affing, im alter Wirtschaftshof zwischen der Kirche und dem Schloss gelegen.

Der Adventsmarkt bietet großzügigen Platz für viele Verkaufsstände und ausreichend Gelegenheit zum Verweilen und zum Genießen der leckeren Speisen und Getränke. Der Adventsmarkt bietet sehr viel Abwechslung und vor allem vorwiegend Vereine und Aussteller aus dem Landkreis und den umliegenden Gemeinden.

 

Weihnachtliches Licht, Stimmung und viel Atmosphäre

Im Jahr 2005 wurde der Adventsmarkt Affing in einem Wettbewerb von Löwenbräu zum schönsten Adventsmarkt in Bayern gewählt. Besucht man viele Adventsmärkte im Land, so gleichen sich die typischen Stände mit etwas zum Essen, zum Trinken und den üblichen feilgebotenen Waren. Für die Besucher des Marktes scheint es besonders wichtig zu sein, eine stimmige und passende Atmosphäre auf den Budenstraßen zu organisieren.

Im Schlosshof tummelten sich von 200 Jahren die Handwerker und die Bediensteten in verschiedenen Wirtschaftsbetrieben die zum Schloss Affing gehörten:

  • Brauerei
  • Ziegelei
  • Wald- und Forstwirtschaft
  • Jagd
  • Gärtnerei
  • Ziegelei

Davon hat heute noch der Forst, die Jagd und die Gärtnerei überlebt. Damals mag es sehr ähnlich lebhaft auf dem Schlosshof zugegangen sein wie beim Adventsmarkt.

 

Am Freitag ist noch alles gemütlich – am Samstag und Sonntag ist der Markt gefüllt

Am Eröffnungssamtag war schier kein Durchkommen in den Budenstraßen – an ein stimmiges Fotografieren war gar nicht zu denken. So war der Freitag Abend eine willkommene Möglichkeit den Affinger Adventsmarkt noch vor der Öffnung stimmungsvoll ins Bild setzen zu können.

Ab 17.00 Uhr füllen sich die Wege und an den Buden herrscht schon wieder Andrang nach dem ersten Glühwein und vor allem bei den Wildprodukten aus der freiherrlichen Jagd. Das ist wohl ein Renner auf dem Affinger Adventsmarkt – das Affinger Hirsch Gulasch mit Spätzle.

 

 

Viel Liebe und Mühe in der Illumination des Adventsmarktes

Dem Besucher fällt mit Einbruch der Dunkelheit vor Allem die lebevolle Illumination des gesamten Adventsmarktes mit unzähligen Glühlampen ins Auge.

Die Affinger Kirche St. Peter und Paul steht herrlich vor dem im Westen sich noch durchzeichnenden Abendhimmel und der Beleuchtung als Dominante auf dem Platz. Die vielen Lichterketten entlang der Budenstraßen tut ein übriges zur stimmungsvollen Atmosphäre des Marktes. Als Fotograf freut es mich, dass dies nicht nur moderne LED Leuchtmittel sind – das Licht ist viel angenehmer auf den Fotos durch die herkömmlichen Glühlampen.

Eines steht schon fest. Nächstes Jahr komme ich unbedingt wieder nach Affing zum Adventsmarkt. Ein fester Teil des Adventsprogramms für den Fotografen.

Auch 2019 für meine persönliche Wertung - der schönste Adventsmarkt 2019!