Walchensee Kraftwerk – eine Pioniertat Oskar von Millers vor 91 Jahren

Walchensee Kraftwerk – Exkursion mit Plant-for-the-planet am Tag des offenen Denkmals

Das Walchenseekraftwerk liefert seit 1924 Strom für Bayern und die Deutsche Bundesbahn aus der regerativen Energiequelle Wasser – bis heute.

Walchensee Kraftwerk – eine Pioniertat Oskar von Millers vor 91 Jahren

Wir nutzen den Tag des offenen Denkmals am 11. September zu einer Exkursion mit den Mitarbeitern, den Botschaftern für Klimagerechtigkeit und den Freunden von Plant-for-the-planet im Walchensee Kraftwerk.

Exkusrion mit den Mitarbeitern und den Botschaftern für Klimagerechtigkeit der Organisation Plant-for-the-Planet

Plant-for-the-planet kümmert sich um Klimagerechtigkeit für die kommenden Generationen und organisiert das pflanzen von Bäumen in eigenen Plantagen, um einen aktiven Beitrag für den CO2 Haushalt der Erde zu leisten.

PFTP_Logo_PANT370C_mZ

Die Organisation wird von Kindern und Jugendlichen getragen und organisiert. Um das Wissen über nachhaltiges Management und weitreichende Entscheidungen zu fördern, wollen wir den bundesweiten Tag des offenen Denkmals nutzen, um die aktiven Jugendlichen einmal das Walchensee Kraftwerk erleben lassen.

Letztes Jahr waren wir schon mit Fritjof Finkbeiner und einem Urenkel von Oskar von Miller – dem Vater und Erbauer des Walchensee Kraftwerkes zu Besuch.

 

Das Kraftwerk und die Landschaft von Oben erleben können

Am Tag des offenen Denkmals ist auch das Wasserschloss 200 m über dem Kraftwerk geöffnet und mit einer Standseilbahn kann man dieses grandiose Bauwerk, das für den Betrieb des Kraftwerkes unerlässlich ist auch besichtigen.

Walchensee Kraftwerk – eine Pioniertat Oskar von Millers vor 91 Jahren

Von hier strömt das Wasser des Walchensees in die Turbinen des 200 m tiefer gelegenen Kraftwerkes.

 

Energiewirtschaft hautnah erleben

Für mich ist das nichts besonderes mehr, ich selbst war Mitarbeiter der BAYERNWERK AG und habe anschließend viel für die E.ON gearbeitet. Energiewirtschaft ist mir in allen Teilbereichen bekannt – für die Jugendlichen und die Mitarbeiter und Freunde von Plant-for-the-planet ist das sicherlich eine neue Welt – spannend – und doch auch ein positives Beispiel für langfristige Entscheidungen.

Walchensee Kraftwerk – eine Pioniertat Oskar von Millers vor 91 Jahren

Der Pressesprecher der E.ON Wasserkraft (heute UNIPER) – Herr Räumschüssel – führte uns noch in das Herzstück jedes Kraftwerkes, die Schaltwarte. Hier wird das Kraftwerk gesteuert und überwacht und immer so betrieben, dass die Anlagen geschont und die Umwelt geschützt wird.