Sommer in der Stadt – Englischer Garten in München

Der Englische Garten in München ist einer der größten städtischen Parks für die Bevölkerung und für jedermann/jederfrau frei zugänglich. Idyllisch an der Isar gelegen, bietet der Englische Garten gerade im Sommer die kühle und frische des englischen Landschaftspark und die Verbindung mit Freizeit, Sport und Erholung.

 

Grund genug, im Sommer auch mal durch den Park zu radeln

Am Eisbach wird auf der stehenden Welle gesurft, die Liegewiesen entlang des Eisbachs bieten für die Sonnenhungrigen ausreichend Betätigungsfelder. Vom Monopterus, einem mit einem griechischen Rundtempel bekrönten Aussichtshügel bietet sich ein sehr schönes Panorama mit den bekannten Gebäuden der Münchener Innenstadt an.

 

Die Münchener Stadt zu Füßen des Monopterus

Von kaum einem Platz oder Ort in München ziehen sich die bekannten Bauwerke in solch einer Perlenschnur als Panorama vor einem auf.

Die Bayerische Staatskanzlei mit der Rundkuppel, daneben der Kirchturm von St. Peter, dazwischen das langestreckte Dach der Staatsoper. Nach rechts folgend der Turm des neuen Rathauses und dann das lange Dach der Münchener Residenz.

Davor breiten sich die Liegewiesen am Eisbach aus, ein Ziel für die Sonnenhungrigen in der Stadt für ein Bad in der Sonne.

Weiter folgt im Panorama Blick, die Türme des Münchener Doms, dann weiter Rechts die Türme und die Koppel der Theatiner Kirche, nahe der Münchener Residenz.

München hat mit den vielen Parks, viel Freiraum für die Hitze geplagten Münchnerinnen und Münchner. Die freie Zeit verbringt man doch am liebsten im Freien oder in der Natur.

Ein Gedanke zu “Sommer in der Stadt – Englischer Garten in München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.