Überraschungspaket zu Weihnachten für den Fotografen

Unverhofft kommt doch oft.

IMG_0323_Baustelle_900
Zu Weihnachten gibt es Geschenke, mal Mehr mal Weniger. Mich freuen alle Geschenke – doch ganz besonders die seltenen Überraschungen mit denen man gar nicht rechnet und das richtet sich nicht am „Wert“ des Geschenkes.

 

Zu Weihnachten lag ein Handbelichtungsmesser auf dem Gabentisch

Ein Handbelichtungsmesser war vor 30 Jahren das Kennzeichen eines anspruchsvollen Fotografen, er konnte das Licht anspruchsvoll messen und war nicht auf seine Schätzungen angewiesen. Der führende Hersteller der besten Handbelichtungsmesser war die Forma Gossen aus Nürnberg, bekannt aus den Erfolgsmodellen Gossen Luna-Pro.

  • Handlich
  • Zuverlässig
  • Lichtmessung
  • Objektmessung
  • mechanischer Lichtrechner

Gossen als Weltmarktführer ruft auch immer die Konkurrenz auf den Plan.

Mein neuer Handbelichtungsmesser ist ein Nachbau aus Japan unter der amerikanischen Handelsmarke CAPITAL D I.

IMG_0325_Baustelle_900

 

Der CAPITAL D I ist heute nicht wertvoll im eigentlichen Sinn

Der Handbelichtungsmesser im originalen schwarzen Lederetui mit rotem Futter ist nahezu perfekt erhalten geblieben und funktioniert nach einem Batteriewechsel einwandfrei. Auch wenn die originale Batterie eine Quecksilberbatterie mit 1,35V ist, die in der EU nicht mehr hergestellt werden, kann ein Ersatztyp von Varta mit 1,5V verwendet werden.

Die Besonderheit zeigt sich auf der Rückseite des Handbelichtungsmessers. Eine Umrechnungstabelle zeigt die Konvertierung des gemessenen Lichtwertes in die Helligkeitsangabe LUX in Lumen pro m². Genau für diesen Einsatzbereich setze ich die Handbelichtungsmesser im beruflichen Kontext von Energieeffizienzprojekten zur Messung von Lichtsysteme Verwendung.

 

Danke Thorsten für dein tolles Geschenk

IMG_0328_Baustelle_900

Ob Absicht oder Zufall, ich hoffe dass wir genau für diesen Anwendungsfall noch gemeinsam in 2016 viel Spaß zusammen haben werden.

Danke.