Volksfeststimmung zum 65. Dachauer Bergkriterium – Radsport der Spitzenklasse

Seit der Stadtgründung 1933 findet zum Dachauer Volksfest das weit über den Landkreis bekannte Dachauer Bergkriterium statt. Inzwischen zählt die Radsportveranstaltung in Dachau zu den größten in Bayern.

5 Rennen – immer Rund um die Dachauer Altstadt

Das Bergkriterium wird über einen anspruchsvollen Rundkurs von 1,3 km Länge um die Altstadt Dachau – bergauf und bergab – ausgetragen. Im Hauptrennen wird der Sieger nach 60 Runden und einer Distanz von 80 km ermittelt. 80 km Kopfsteinpflaster bergauf und wieder bergab.

PE1S0863-1

Für die Dachauer bietet sich Spitzensport ganz hautnah zum Erleben

Die Zuschauer sind ganz nah dran am Geschehen und erleben die packenden Zweikämpfe oder das Fahren im Pulk unmittelbar mit. Das Hauptfeld kommt 60 mal an jedem Punkt vorbei – das garantiert viel Spannung und einen Sportnachmittag mit Freunden und Bekannten.

PE1S1186-1

Für Kurzweil sorgt die Samba Band Rio-Dachau mit anfeuernden Rhythmen für die Sportler und die Zuschauer.

 

Radsportler von 10 bis 80 Jahre sind vertreten

Die Rennen starten in 5 Klassen, die kleinen in der Fat-Tire-Klasse. Der älteste Teilnehmer war 79 Jahre alt. Radsportler jeden Alters und in verschiedenen Leistungsklassen treffen sich alle zum Kriterium alle am selben Berg in Dachau und messen ihre Kondition, Taktik und Ausrüstung im sportlichen wettkampf.

PE1S1062-1