Im Dachauer Moos – an der Amper – sitzt unerwartet ein Eisvogel

Die größten Überraschungen kommen meist, wenn man am wenigsten damit rechnet.

 

Einen Spaziergang an der winterlichen Amper sollte es sein

nach vielen Tagen im Hause verbracht durfte es an einem winterlichen Nachmittag mal wieder ein Spaziergang mit Kamera an der Amper bis zum Gündinger Wehr sein. Auf dem Rückweg sitzt ganz unverhofft ein Eisvogel geduldig an einem Altwasser und fixiert einen Fisch im Gewässer an.

IMG

Den Eisvogel habe ich schon öfter in den Amperauen gesehen

aber meist nur im schnellen Tiefflug als blau schimmernder Pfeil, knapp über dem Wasser. Jetzt sitzt der Eisvogel geduldig auf einem Ast und versucht sich in der Jagd.

IMG

 

Irgend etwas irritiert den Eisvogel und er fliegt auf einen in der Nähe befindlichen Ast. Es klappt sogar den Eisvogel im Flug zu fotografieren und das blaue Schimmern des Gefieders einzufangen.

IMG

 

Natürlich nur die leichte Kamera Ausrüstung mit dabei

Ich war auf Landschaftsfotos bei Schnee und habe nur ein Standardzoom mit dabei – viel zu wenig für den kleinen Eisvogel in der natürlichen Fluchtdistanz.

Das kann ich jetzt nicht ändern!

So nutzen wir die Auflösung der Digitalkamera an die Grenzen aus und vergrößern aus einem keinen Motiv auf die Größe der Webseite.

IMG

Wie würde das Motiv aussehen, wenn ich das Teleobjektiv mit dabeigehabt hätte.

Egal, dann gibt es immer wieder einen guten Grund mit offenen Augen 
in den Amper-Auwald zum Fotografieren zu gehen.

Danke kleiner Freund für diese unglaublich schöne Begegnung in deiner Welt – dem Amper-Auwald.
Bis zum nächsten Mal.