Dampfzug am Tegernsee bei herrlichem Winterwetter

ZYMKönig Ludwig II war sehr technikbegeistert und ein Förderer der Technik und des Ingenieurwesens in Bayern. So fällt es in seine Regierungszeit, dass die spätere Tegernsee-Bahn Aktiengesellschaft (TAG) die Konzession zum Bau einer Vollbahn von schaftlach zuerst bis Gmund am See und später bis Tegernsee bekam. 1902 wurde die strecke bis Tegernsee eröffnet. Der betrieb der Bahn mit Dampfloks hat sich sehr lange gehalten. Heute wird die Strecke von der BOB bedient.Mehrmals im Jahr wird die wunderschön gelegene Strecke vom Lokalbahn verein e.V. für Dampfzugfahrten genutzt. Gerade im Winter sind die Fahrte besonders spektakulär, da sich bei Temperaturen unter 14 Grad die Dampfsäule der Lokomotive besonders prächtig zur Schau stellt und an der kalten Luft kondensiert.

ZYM

 

Dampfzugfahrt an Hl. Drei König

Gehört der Veranstaltungskalender des Lokalbahn Verein e.V. schon lange zum Kalender im Jahr, ist der Drei-König-Dampfzug ein absolutes Muss für jeden Eisenbahn Fan. Die 12,4 km lange Strecke bindet Tegernsee an die große Welt der Hauptbahnen an, und so pendelt der Sonderzug auch von Tegernsee über den Abzweigbahnhof Schaftlach bis nach Holzkirchen, vor dort besteht Anschluß an S-Bahn und die BOB.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bahnhof Tegernsee ist Endpunkt der Strecke, die Züge enden hier. Der Bahnhof ist aber trotz des Strukturwandels und dem neuen Betreiber immer noch weitgehend historisch erhalten worden und steht vor prächtigem Panorama des Wallberges.
Der Zug wird 60 Minuten vor Abfahrt bereit gestellt und die Szenen am Bahnsteig könnten auch vor hundert Jahren enstaden sein, mit der prächtigen Landschaft im Hintergrund. Die Dampflok müht sich nach Kräften gegen die kalte Luft an dem wolkenlosen Tag – ein schöner Tag kann beginnen. Die Wagen (zweiachsige Donnerbüchsen) sind his auf den letzten Platz besetzt – die tolle Kulisse lassen sich die vielen begeisterten Bahnfahrer nicht entgehen.

 

Die 70er mit Donnerbüchsen vor Alpenpanorama

Der Lokalbahn Verein e.V. hält mit einem tollen Einsatz die 70er am Laufen – es ist die einzige betriebsfertige Dampflok des Vereins. Die TAG 7, eigentlich eine Originallok vom Tegernsee und viel kräftiger wartet auf einen Geldregen für die nächste Hauptuntersuchung.

ZYM

So versieht die 70er den Dienst am Tegernsee vor herrlichem Panorama in Schaftlach und den nahen Bergen der bayerischen Alpen.

 

Da Gmunder Berg

Vom Bahnhof Gmund am See Richtung Moosrain hat die ehemalige bayerische Pt 2/3 alle Räder voll zu tun. Die Strecke überwindet die stärkste Steigung einer Lokalbahn in Bayern und war der Grund für die vielen Spezialkonstruktionen für die TAG – so auch die TAG 7, die stärkste Lokalbahn Lokomotive in Bayern. Der Heizer muss in Gmund während dem Aufenthalt im Bahnhof das Feuer ordentlich anfachen und genügend Dampf bereitstellen – jetzt wird jeder m³ benötigt. Den Zuseher freut die Bergfahrt mit einer unvergleichlichen Dampfsäule, vermischt mit dem schwarzen Rauch der Dampfmaschine.

ZYM

Mehr zum Bayerischen Lokalbahn verein e.V. unter www.localbahnverein.de.

Interessante Termine Rund um München finden Sie auch auf unserer Terminseite.

ZYM