BAYERWALDTEAM präsentiert im Schloss Affing

Die Präsentation von Multimedia Inhalten vor Publikum war schon seit 1992 eines der wichtigen Themen im BAYERWALDTEAM, von Hubert Bauer-Falkner und mir. Damals waren der Bayerische Wald und der Böhmerwald die zentralen Themen in unseren Multimedia-Diashows. Die Präsentation von Multimedia-Inhalten ist immer noch ein aktives und spannendes Thema und mit den technisch viel einfacheren Zugängen nach wie vor beliebt.

Die beiden Funk-Mikrofone und das Head-Set für den Referenten liegen bereit. Es kann gleich los gehen.

Heute sind wir für eine Multimediapräsentation im mir bestens bekannten und überaus zauberhaften Schloss Affing, zwischen Aichach und Augsburg gelegen.

Dr. Marcus Junkelmann stellt sein Buch über den Grafen Carl Ernst von Gravenreuth vor

Der weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannte Historiker, Buchautor und Experimentalarchäologe Dr. Marcus Junkelmann stellt sein Buch (700 Seiten) über den bayerischen Diplomaten und Verwaltungsadministratoren Graf Carl Ernst von Gravenreuth vor. Carl Ernst hatte Schloss Affing einst gekauft und als Heimstätte für seine Familie ausgebaut. Der heutige Baron auf Affing, Marian Freiherr von Gravenreuth, lud eine Gruppe an Geschichtsinteressierte an der bayerischen Geschichte in sein Schloss ein.

 

Neue Präsentationtechnik im Einsatz

Die Erstellung von Präsentationen und deren Präsentation vor Publikum ist eine meiner Standardaufgaben als Projektmanager und Unternehmensberater. In der Vorbereitung einer Buchvorstellung im Schloss Affing kommt an mich auch die Frage nach einer Mikrofon-Anlage auf:

Herr Eschbach, Sie haben ja fast alles - vielleicht auch eine Mikrofonanlage, 
so dass die BesucherInnen auch auf allen Plätzen den Ausführungen des Buchautos
entspannt lauschen können?
Nein - Ja - Nein - oder vielleicht doch!

Ja eigentlich habe ich keine Mikrofonanlage. Aber! Ich muss gerade eine gesamte Audio Ausrüstung privat verkaufen. Mein Foto-Partner Hubert Bauer-Falkner BAYERWALDTEAM ist an Weihnachten letzten Jahres verstorben und hat über viele Jahre eine nahezu perfekte Audio-Anlage zusammengetragen, aber niemals so richtig zum Einsatz gebracht. Alles war perfekt vorbereitet für den ganz großen Auftritt vor Publikum. Es war immer sein sehnlichster Wunsch, wieder Multimedia-Shows Digital vor Publikum vorzuführen. Dazu sollte es aber leider nicht mehr kommen.  

Das ist wohl ein Wink von ganz oben zu mir herab!

Wann – wenn nicht jetzt – setzen wir diese Idee, den Wunsch und den Traum von Hubert Bauer-Falkner – Hubi – in einer etwas anderen Form, aber immerhin, um. Vielleicht wird später noch mehr daraus und die eigentliche Bestimmung geht in Erfüllung.

Ja ich habe eine Mikrofon-Anlage, aber die steht hinter Passau. 
Wir haben noch drei Wochen Vorbereitungszeit, dazwischen kam das Hochwasser!

Hier steht das Ergebnis dieser neuen Arbeiten. Der leistungsfähige Digital-AV-Projektor mit 4k Auflösung, dazu die modulare Lautsprecher-Anlage und die Audio-Anlage mit drei Funk-Mikrofonen und Soundzuspielung sind im Veranstaltungssaal im Schloss Affing aufgebaut und warten auf die BesucherInnen in dieser herrlichen Umgebung.  

Für die Buchvorstellung von Dr. Marcus Junkelmann – mein Beitrag und Rolle:

  • Fotografie für das Buch im Ort, Schloss und im Familien-Archiv
  • Erstellung der Präsentation zusammen mit dem Referenten (Dr. Marcus Junkelmann)
  • Projektionsleinwand, das ist meine kleinste Projektionsleinwand, wir haben noch deutlich größere, bis zu 4,6m Breite, für ganz große Säle und leistungsfähige Multimedia-Präsentationen.
  • Digitale Präsentationstechnik mit hochauflösendem Digital-AV-Projektor
  • Mikrofonanlage mit 2 Funk-Mikrofonen und einem Head-Set für den Referenten, damit hat der Referent seine Hände frei und die Sprachqualität bleibt über den ganzen Vortrag gleich gut.
  • modulare Lautsprecheranlage mit 1 x 300 W (Mono), wir können auf bis zu 2 x 1.200 W (Stereo) ausbauen. Das sind dann schon große Stadt-Säle.
  • Musik-Zuspielung

 

Veranstalter, Publikum und Referent waren von der Technik begeistert

Die von mir erstmals eingesetzte Audio-Technik hat sich im Schloss prächtig bewährt und ist allen Ansprüchen vollauf gerecht geworden. Der Klang der Sprache war sensationell, auch ohne Audio-Compressor war jeder Buchstabe – und speziell jeder Konsonant – in der Sprache des Referenten kristall-klar zu verstehen. Die Sprache war gleichmäßig im ganzen Raum präsent, so dass auf allen Plätzen der Vortrag bestens mitverfolgt werden konnte und es ein akustischer Hochgenuss war. Geringer Platzbedarf sicherte die Sicht für alle ZuschauerInnen auf die Leinwand und den Referenten in dem herrlichen Schloss. Das gesprochenen Wort war überall präsent und ganz einfach zu verstehen, der Referent fühlte sich frei und ohne Einengung, gerade auch wenn Dr. Junkelmann zu seinem überaus lebendigen Vortrag wichtige Passagen aus dem Buch selbst vorliest, der Wechsel im Vortrag war einfach und ohne Übergang möglich. Die Begrüßung und Moderation der Fragen aus dem Publikum konnte der Schlossherr mit einem eigenen Mikrofon bestens verständlich überaus souverän durchführen.  

Hubi, das hast du ganz wunderbar vorbereitet!

Lieber Hubi, du hast sicherlich mit zugehört und bist selbst ein bisschen Stolz auf das Ergebnis und den Ablauf. Ein ganz herzliches Dankeschön an dich, für deine jahrelange Leidenschaft für diese Audio-Technik auf höchstem Niveau. Heute haben wir es in Schloss Affing ausprobiert, die nächsten Termine sind schon geplant und in der Vorbereitung. Deine Audio-Technik und die Projektions-Technik wird noch viel häufiger zum Einsatz kommen und die ZuschauerInnen erfreuen.

Bis bald zum nächsten Termin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.