Es frühlingt wieder im Dachauer Land – Glonn Tal

Der Frühling ist meine Lieblings-Jahreszeit im Jahreskreis. Nach dem kalten und stumpfen Winter beginnt alles wieder zu Leben, zu Blühen, zu Leuchten. Früh Morgens, noch vor dem Sonnenaufgang liefern sich die Singvögel ein herrliches Konzert im Garten – es schreit gerade nach einem schönen Wochenendtag.

 

Fotostreifzug im Dachauer Land an der Glonn im Frühling

Ich liebet schon viel früher, die Fotostreifzüge in die liebliche Umgebung des Dachauer Landes. Mit dem kleinen Motorrad ist man zwar langsam aber hochgradig beweglich unterwegs und kann so jedem Feldweg und jeder kleinen Gasse einen Besuch abhalten. Immer mit der Kamera dabei sind dies keine langen Fahretappen, sondern fotografische Entspannung von Anfang an.

Auf dem Weg ins Glonn Tal führt der Weg im idyllischen Sigmertshausen vorbei.

 

Frühling in Sigmertshausen

Im Dachauer Land gibt es so unzählig viele schöne Fotopunkte, die ich zu jeder Jahreszeit ansteuere. So auch die Kirche in Sigmertshausen, ein barocker Bau von Johann Michael Fischer. Im Frühling gilt es den richtigen Zeitpunkt zu finden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt.

Die Bauerndörfer haben noch einiges ihres Charmes erhalten, wenn auch hier die Neubauten mit dem großen Stellplatz für die Autos davor um sich greift. Für den interessierten Fotografen lassen sich immer noch ganz bezaubernde Ausblicke finden, die das Dachauer Land wie aus einer anderen Zeit zeigen. Der Frühling mit den blühenden Bäumen setzt da noch einen Höhepunkt dazu.

 

Die Landwirtschaft schafft schöne Feldwege zwischen den Feldern und Orten

und die sind ganz wunderbar für den Fotografen auf Motivsuche der Natur- und Kulturlandschaft. Auf dem alten Weg von Sigmertshausen nach Indersdorf führt der Feldweg über den Rothbach, einem Zufluss der Glonn. Wir sind also schon fast im Glonn Tal.

Ein herrliches Licht an diesem Sonntag Morgen, die Wiesen und Bäume zeigen schon deutlich den Frühling – alles grünt und wächst.

 

Bei der Untermoosmühle an der Glonn

Schon fast zu idyllisch dieses Motiv. Auf dem Weg von Sigmertshausen über Ried musste ich die Glonn auch gleich besuchen gehen. Ruhig dahin fließend zieht die Glonn im breiten Glonn Tal seinen Weg zwischen den vielen Wehranlagen der Wasserkraftnutzung an Mühlen und Sägewerken. Vor dem Wehr an der Untermoos-Mühle bietet sich dem Fotografen ein Bild des Frühlings.

Die weidenden Kühe machen die Szenerie noch perfekter – schon fast im Stile eines Rob Ross. In Bayern gehört das Vieh (noch) wie selbstverständlich mit dazu. Die Büsche zeigen ganz deutlich die Jahreszeit an – der Frühling ist da und wird mich noch den ganzen Tag begleiten.

 

Rehe ziehen entspannt durch die Frühlingslandschaft

Ein Fotostreifzug wird sehr oft durch die vollkommenen Überraschungen geprägt. Das Unerwartete kommt dann doch oft – der Fotograf muss nur noch vorbereitet sein und das Motiv entsprechend umsetzen können.

Aus dem herrlichen Weißdornbusch zieht eine kleine Reh Herde langsam den Hang hinauf. Der Weißdornbusch hat es auch in sich. So Weiß, so blühend – anscheinend ist heute genau der richtige Tag für den Frühling im Dachauer Land, aus fotografischer Sich. Am kommenden Wochenende wird die blühende Pracht schon längt Vergangenheit sein. Fotografisch dauert der Frühling oft nur ein Wochenende – man zehrt dann noch lange von diesen herrlichen Eindrücken.

Ein gutes Motiv im Frühling braucht nicht viel. Eher weniger ist mehr. Die weißen Blüten, der blaue Himmel und das saftige Grün.

Mehr muss nicht sein.