Ein Frühlingstag an der Glonn im Dachauer Land

Ein Wochenende mit viel Sonne und einem herrlichen Frühlingstag steht bevor.

 

Ausflug mit dem kleinen Motorrad ins nahe Glonn Tal im Dachauer Land

Die Einschränkungen durch die Covid-19 Pandemie hat auch bei mir das Freizeitverhalten nachhaltig verändert. Lange Ausflüge in die große weite Welt sind verdrängt worden durch Ausflüge in die unmittelbare Umgebung.

"Kürzere Strecken, dafür mehr Erlebnis."

Dafür ist das 37 Jahr alte kleine blaue Motorrad ein ideales und sehr stimmiges Fortbewegungsmittel für den motorradfahrenden Fotografen.

 

Fotografieren bedeutet auch Zeit und Muße für die Motive – sehen und erleben

Fotografische Ausflüge in die nähere Umgebung bedeutet einen bewussten Verzicht auf lange Reisestrecken und damit für mehr Fotozeit im Zielgebiet. Die Suche nach Fotomotiven und deren Umsetzung ist doch ein ganz wesentlicher Bestandteil der Fotografie.

Das Spannende in der fotografischen Umsetzung, ist die Suche nach den kleinen Fotomotiven, die das alltägliche Bild zeigt. Der Spätfrühlingstag zeigt einen abwechslungsvollen Wechsel aus Licht und Schatten über die Landschaft ziehen. So ergeben sich Motivsituationen für die man Geduld und Zeit für das Beobachten benötigt.

 

Das Glonn Tal bietet auch weite Blicke über die Natur- und Kulturlandschaften

Das Glonn Tal ist im Kerngebiet der Glonn durch ein weites Band an geschützten Naturlandschaften gekennzeichnet. Das Tal der Glonn ist altes Kulturland und der Wechsel zwischen Natur- und Kulturlandschaft ist auch fotografisch spannend im Bild.

Die Wiesen und Wälder entlang der Glonn leuchten gerade jetzt im Spätfrühling leuchtend hell und zeigen die Schönheit der Landschaft. Hier ein einzeln stehender Baum, dort eine Baumgruppe – und fertig ist das Fotomotiv.

 

Kloster Indersdorf ist das kulturelle und auch wirtschaftliche Zentrum des 50 km langen Flusses

Die Klosterkirche des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes in Indersdorf ist als mächtiges barockes Bauwerk über weite Strecken entlang der Glonn sichtbar, so dass sich herrliche Motive zwischen der Natur im Glonntal und der Kulturlandschaft des Klosters ergeben.

 

Ganz nebenbei bietet die sanfte Hügellandschaft an den Rändern des Glonn Tales immer wieder schöne Fotomotive für den Fotografen. Tief-blauer Himmel, weiße Cumulus-Wolken und dazu ein strahlend gelbes Rappsfeld.

Fertig ist das Motiv in der Landschaftsfotografie.