Nikolaus, Nikolaus – I hör immer nur Nikolaus

Überall Nikolaus, überall Advent und überall Weihnachtsmärkte. Kaum ein Platz und kaum ein Schloss ist in Deutschland im Dezember ohne einen Weihnachtsmarkt.

PES

Ein Adventsmarkt vor der Kulisse der ältesten Luftfahrtgebäude weltweit 
ist schon mal etwas ganz besonderes.
Oberschleißheim hebt sich von der Masse ab.

Weiterlesen

Wie kommt der hl. Nikolaus nach Schleißheim zum Advent

PES n

Christian Dorow (1. Vorstand RBFC) zusammen mit dem hl. Nikolaus bei Schleißheimer Advent

Die Sache ist eigentlich ganz einfach.

Ich bekomme jedes Jahr einen Anruf von Sandra Kunstwadl
- so im September des Jahres - 
ob ich mich wieder um den fliegenden Nikolaus kümmern möchte.

Weiterlesen

Schleißheimer Advent und der hl. Nikolaus

Schleißheimer Advent + hl. Nikolaus + Flugplatz + Flugzeug + Pilot

und schon ist eine spannende Geschichte zusammengestellt. Ein hl. Nikolaus kommt mit dem Flugzeug zum Schleißheimer Advent nach Oberschleißheim, dem ältesten Flugplatz in Bayern.

Weiterlesen

Hl. Nikolaus kommt nach Schleißheim mit dem Flugzeug geflogen

Jedes Jahr genau das selbe, doch immer a bisserl anders. Beim Schleißheimer Advent in Oberschleißheim darf am 3. Adventswochenende der hl. Nikolaus nicht fehlen – selbstverständlich. Doch wie bekommen wir den hl. Nikolaus am Freitag Nachmittag von Termin zu Termin, wenn Rund um München alle Straßen vollkommen dicht sind.

Na eben – auf dem Luftweg. Und wenn an schon der älteste Flugplatz in Bayern ist und das weltweit das größte Technikmuseum – dann …

Die Piste 25 ist in Betrieb, kein gemeldeter Verkehr. Guten Flug hl. Nikolaus.

Ja dann kommt der hl. Nikolaus eben auf dem Luftweg mit einem Flugzeug und begrüßt die Kinder und Besucher aus der Luft.

 Weiterlesen 

Ein Roter Baron kommt zum RBFC nach Schleißheim

Die Welt ist klein und die Welt der Flieger ist noch viel kleiner und es gibt wunderschöne Zufälle im Leben von Piloten. Das macht das Leben der Flieger auch so spannend.

Einmal Roter Baron - immer Roter Baron.

In den letzten Tagen schulte Paul Eschbach die ersten Aspiranten für die schriftliche Prüfung des Kenntnisnachweises gemäß §21a (4) 2 der LuftVO in der neuesten Fassung. Um die volle und uneingeschränkte Prüferberechtigung zu erlangen muss ähnlich wie beim ersten Alleinflug eines Pilotenschülers der Prüferaspirant zeigen wie er die lokale Prüfungsorganisation aufgebaut hat und alles regelkonform entsprechend den Festlegungen mit dem Luftfahrtbundesamt abläuft. Also gleichwohl für den Prüfer, als auch für die Prüflinge ein spannender Termin.

 

Ein früherer Roter Baron kommt als Auditor zum Red Baron Flying Club RBFC um zu auditieren

IMG_3612_900

Weiterlesen

Frisch gebackene Drohnenpiloten legten Prüfung am Flugplatz Schleißheim ab

Die ersten Prüflinge haben heute am Flugplatz die schriftliche Prüfung zum neuen Kenntnisnachweis für Unbemannte Luftfahrgeräte mit einem Gewicht über 2 kg abgelegt. Nach der Prüfung lachen die Prüfungsteilnehmer auch wieder – einfach ist die Prüfung nicht – müssen die „Drohnenpiloten“ doch ein vergleichbares Wissen wie die Piloten mit einer Fluglizenz aufbauen und in einer schriftlichen Prüfung beweisen.

IMG_3612_900

Weiterlesen

Red Baron Flying Club stellt ICAO-Luftkarten für Multicopter Workshop zur Verfügung

Der Vorstand des RBFC (Red Baron Flying Club e.V.) stellt mir für die Schulungen und Workshops für Multicopter Piloten abgelaufene Luftraumkarten aus der Allgemeinen Luftfahrt zur Verfügung.

Danke an die Pilotinnen und Piloten beim RBFC für die gute Sache.

Die Piloten sammelten ab April die nicht mehr gültigen Luftraumkarten und die Vorstände Anne Ring und Christian Dorow übergaben mir einen ganzen Karton mit wertvollen Informationen für die neuen Teilnehmer an der Allgemeinen Luftfahrt.

PES

 

Weiterlesen

EDNX-Piloten besuchen die Bundespolizei am Flugplatz Schleißheim

Die Fliegerstaffel Süd der Bundespolizei ist seit 1964 als Bundesgrenzschutz Nutzer des Flugplatzes Schleißheim und ist vor einigen Monaten in den eigenen Neubau der Flugbetriebshallen und Unterkünfte im südlichen Platzbereich gezogen. Einige der vorher genutzten Gebäude stammte noch aus der fliegertechnischen Schule aus den Jahren 1938/1939.

 

Die sechs fliegenden Vereine am Sonderlandeplatz Schleißheim sind seit 1965 mit Segelflug und ab 1971 mit Motorflug am Flugplatz.

pe1d0166_900

Weiterlesen