Das Jahr 2022 verabschiedet sich mit Feuer am Abendhimmel

Für spektakuläre Fotos muss ich nicht in die weite Welt reisen. Ein Spaziergang am Abend mit einer Kamera umgehängt, reicht oft schon.

Über die vielen Jahre kenne ich auch schon die passenden Foto Plätzchen zu den Jahreszeiten. Ein Blick nach Westen lohnt sich in diesen Tagen jeden Abend, auch wenn nicht jeder Abendhimmel so wird wie auf diesem Bild.

 

Die Föhnwind macht den Himmel klar und sorgt für Abendrot

Und was für ein Abendrot. Seit Tagen weht der Föhnwind von Italien über die Alpen nach Oberbayern und putzt den Himmel sauber mit der trockenen und warmen Föhnluft. Manchmal passt dann auch alles, und die tief stehende Abendsonne bekommt den ganzen Himmel als Leinwand für die Engelein im Himmel zum Austoben mit den Farbtuben.

Viel roter geht schon nicht mehr, das denkt sich auch die kleine Vogelgruppe und zieht an diesem schönen Abendhimmel noch eine Formation durchs Bild.

 

Im Dachauer Moos gibt es eine Vielzahl an Kies-Baggerseen

Ein Baggersee ist herrlich, denn in der Wasserfläche spiegelt sich das himmlische Sachspiel und verdoppelt die fotografische Wirkung im Bild.

Von Blau, über Violett ins tiefe Rot und dann weiter ins noch viel hellere Gelb und Orange reicht diese natürliche Farbpalette an diesem Winterabend nach Weihnachten.

 

Die Baumreihe am Kiesweiher verdeckt die Sicht auf den Horizont

Am Abendhimmel leuchten die Farben des Sonnenuntergangs hell und kräftig. Wie setzt die FotografIn dies in ein Foto Motiv um?

Die Baumreihe am Kies Weiher verdecken die ungestörte Sicht auf den Horizont. Andererseits bilden die Silhouetten der Bäume eine willkommene Bereicherung des Bildes.

Die Wasserfläche verdoppelt diesen grandiosen Bildeindruck, der nur ein paar Minuten anhält und dann weg ist – für immer.